bussgeldrechner.org

Geldauflage: Das Bußgeld spenden

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgelder spenden: So funktioniert es

Durch Geldauflagen aus strafrechtlichen Verfahren können gemeinnützige Vereine unterstützt werden.

Durch Geldauflagen aus strafrechtlichen Verfahren können gemeinnützige Vereine unterstützt werden.

Geldauflagen sind in Strafverfahren ein probates Mittel und eine Alternative zur Freiheits- oder Geldstrafe. Mit einer Geldauflage, die vom Richter oder der Staatsanwaltschaft erwirkt wird, erfolgt eine Geldzahlung an eine gemeinnützige Organisation.

Insgesamt fließen jährlich 100 Millionen Euro Bußgelder an gemeinnützige Vereine.

Diese Beträge der Geldauflage kommen verschiedenen Projekten auf der ganzen Welt zu Gute. Bußgeld sind für Vereine zu einem lukrativen Geschäftsmodell geworden. Es hat sich quasi ein Bußgeld-Fundraising etabliert.

Vereine und Organisationen müssen sich dazu in eine Liste beim zuständigen Oberlandesgericht eintragen lassen und nachweisen, dass gemeinnützig gearbeitet wird.

Geldauflage: Worauf müssen Sie achten?

Die Variante der Geldauflage gibt es nur im Strafrecht. Das bedeutet, falls Sie ein Bußgeld im Zuge einer Ordnungswidrigkeit auferlegt bekommen, können Sie dies nicht spenden.

Wichtig!
Unter einer Ordnungswidrigkeit ist eine Übertretung des Gesetzes zu verstehen, die mit einer Geldbuße geahndet wird. Es ist eine eher geringfügige Verletzung der Rechtsregeln.

Eine Straftat ist ein strafrechtlicher Tatbestand, der eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung erfüllt.

Die Geldauflage führt zur Verfahrenseinstellung. Das bedeutet, der Beschuldigte wird weder angeklagt noch verurteilt. Den Wunsch, das Bußgeld zu spenden, kann der Angeklagte entweder vor Gerichtäußern oder auf dem Anhörungsbogen angeben.

Die gesetzliche Grundlage bildet der § 153a der Strafprozessordnung (StPO). Dort heißt es:

Mit Zustimmung des für die Eröffnung des Hauptverfahrens zuständigen Gerichts und des Beschuldigten kann die Staatsanwaltschaft bei einem Vergehen vorläufig von der Erhebung der öffentlichen Klage absehen und zugleich dem Beschuldigten Auflagen und Weisungen erteilen, wenn diese geeignet sind, das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung zu beseitigen, und die Schwere der Schuld nicht entgegensteht. Als Auflagen oder Weisungen kommen insbesondere in Betracht,
[…]einen Geldbetrag zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung oder der Staatskasse zu zahlen,[…]

Spendenorganisationen verwenden die Geldauflage für verschiedenste Projekte weltweit.

Spendenorganisationen verwenden die Geldauflage für verschiedenste Projekte weltweit.

Die Entscheidungsgewalt besitzen aber Richter oder Staatsanwaltschaft. Dabei werden 70 Prozent der Geldauflagen von der Staatsanwaltschaft zugewiesen.

Es ist zu beachten, dass innerhalb einer Frist von sechs Wochen der auferlegte Betrag – die Geldauflage – an die Organisation überwiesen werden muss, andernfalls wird das Verfahren wieder eröffnet.

An welche Spendenorganisationen gehen die Bußgelder?

Im Folgenden haben wir für Sie Beispiele für Spendenorganisationen aus Deutschland aufgeführt, die mit einer gespendeten Geldauflage allerlei Projekte unterstützen können.

  • Verband Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V.: Dieser Verein setzt sich vor allem die Konfliktschlichtung zwischen Täter und Opfer zum Ziel. Außerdem stehen das Thema „Resozialisierung“ und die Öffentlichkeitsarbeit im Mittelpunkt.
  • Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe der Deutschen Krebshilfe e.V.: Dieser Verein kümmert sich um den Auf- sowie Ausbau von Kinderkrebszentren, um die Entwicklung neuer Therapien und die Einrichtung von Wohnungen bzw. Häusern für Eltern in Kliniknähe.
  • SOS-Kinderdorf e.V.: Seit über 60 Jahren gibt es diesen Verein, der sich sowohl im In- als auch im Ausland für Kinder, Jugendliche und Familien engagiert.
  • Deutsches Rotes Kreuz e.V.: Das DRK ist eine weltweit agierende Hilfsorganisation und einer der großen Wohlfahrtsverbände in Deutschland. Die Aufgaben reichen vom Katastrophenschutz, der Wohlfahrts- und Sozialarbeit über die Krankenpflege bis hin zum Suchdienst und internationalem Engagement.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.