Maut in Portugal nicht bezahlt: Welche Folgen hat das?

Von Sascha D.

Letzte Aktualisierung am: 7. April 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

So gehen die portugiesischen Behörden mit Mautsündern um

Was passiert, wenn Sie die Maut in Portugal nicht bezahlt haben?
Was passiert, wenn Sie die Maut in Portugal nicht bezahlt haben?

Portugal zählt neben Italien und Spanien immer noch zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen. Dies mag mitunter an seiner Vielseitigkeit liegen: Das Land auf der Iberischen Halbinsel verfügt nicht nur über felsige Berglandschaften, sondern ebenfalls über bezaubernde Strände sowie pittoreske Städte, die nur darauf warten, erkundet zu werden.

Wer vor Ort flexibel agieren möchte und dementsprechend mit dem Auto anreist, sollte jedoch bedenken, dass die portugiesischen Autobahnen grundsätzlich mautpflichtig sind. Was passieren kann, wenn Sie die Maut in Portugal nicht bezahlt haben, erklären wir in diesem Ratgeber.

FAQ: Maut in Portugal nicht bezahlt

Wie kann ich die portugiesische Maut entrichten?

In Portugal können Sie die Pkw- Maut entweder elektronisch oder klassisch an einem Zahlhäuschen in bar oder mit Kreditkarte entrichten. Es kommt jedoch darauf an, auf welchen Autobahnen welche Optionen angeboten werden.

Welche Strafe ist möglich, wenn ich die Maut in Portugal nicht bezahlt habe?

Haben Sie die Maut in Portugal nicht bezahlt, kann ein Bußgeld zwischen 25 und 125 Euro auf Sie zukommen.

Können portugiesische Bußgelder auch in Deutschland vollstreckt werden?

Ja, ein Vollstreckungsabkommen innerhalb der EU ermöglicht die Vollstreckung von Bußgelden aus Portugal in der Bundesrepublik. Dafür muss allerdings eine Bagatellgrenze von 70 Euro überschritten sein.

Sie haben in Portugal die Maut nicht bezahlt: Wie kann es dazu kommen?

Maut in Portugal nicht bezahlt? Das portugiesische Mautsystem ist relativ kompliziert.
Maut in Portugal nicht bezahlt? Das portugiesische Mautsystem ist relativ kompliziert.

Das portugiesische Mautsystem erscheint auf den ersten Blick relativ kompliziert. Daher kommt es wohl nicht gerade selten vor, dass der eine oder andere ausländische Kraftfahrer schlichtweg aufgrund von Unwissenheit die  Maut in Portugal nicht bezahlt hat.

Grundsätzlich haben Fahrer zwei Möglichkeiten, um die portugiesischen Straßennutzungsgebühren zu begleichen:

  1. Sie ziehen ein Ticket an einer klassischen Mautstation. Sobald Sie von der Autobahn abfahren, müssen Sie die Nutzungsgebühr direkt an einer Zahlstelle entrichten.
  2. Sie bezahlen die Maut elektronisch. Dabei können Sie zwischen folgenden Methoden wählen: Via Verde Visitor, Easy Toll, Toll Service oder Toll Card. Grundsätzlich müssen Sie bei allen Varianten Ihr Kfz im Vorfeld registrieren lassen, um die Mautstation passieren zu können, ohne anzuhalten.

Es besteht weiterhin die Option, die Maut nachträglich in sogenannten „Payshops“ oder im Postamt zu entrichten. Dies funktioniert jedoch nur mit einem portugiesischen Nummernschild. Zwei Tage, nachdem Sie die Mautstation durchfahren haben, können Sie die Zahlung leisten. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie fünf Tage Zeit dazu. Es reicht in der Regel aus, wenn Sie Ihr Kennzeichen nennen, da dieses beim Befahren der Mautstelle elektronisch erfasst wurde.

Dass die Maut in Portugal nicht bezahlt wurde, kann dementsprechend nur auf Autobahnen geschehen, auf denen Autofahrer die Zahlung ausschließlich auf elektronischem Weg (oder nachträglich) leisten können. Klassische Mautstellen können sie schließlich nicht passieren, ohne die entsprechende Gebühr zu entrichten.

Maut in Portugal nicht bezahlt: Welche Strafe droht?

Wurde die Maut in Portugal nicht bezahlt, liegt eine Ordnungswidrigkeit vor. Da beim Befahren der entsprechenden Mautstation jegliche Nummernschilder elektronisch erfasst werden, kann so der Fahrzeughalter ermittelt werden. Handelt es sich dabei um eine Mietwagengesellschaft, müssen Sie damit rechnen, dass diese das anfallende Bußgeld direkt von Ihrer Kreditkarte abzieht oder alternativ Ihre Daten an die zuständige Behörde weiterleitet.

Maut in Portugal: Welche Strafe droht, wenn Sie nicht zahlen?
Maut in Portugal: Welche Strafe droht, wenn Sie nicht zahlen?

Zunächst einmal erhalten Sie eine Zahlungsauf­forderung, die mit Gebühren verbunden ist. Wer die Maut in Portugal daraufhin dennoch nicht bezahlt, bekommt einen Bußgeldbescheid. Das Bußgeld liegt in diesem Fall zwischen 25 und 125 Euro.

Aufgrund eines Vollstreckungsabkommens innerhalb der EU können portugiesische Geldbußen ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro auch in Deutschland eingetrieben werden. Haben Sie die Maut in Portugal nicht bezahlt, sind Sie dementsprechend nicht automatisch aus dem Schneider, sobald Sie sich wieder auf deutschem Grund und Boden befinden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (112 Bewertungen, Durchschnitt: 3,91 von 5)
Loading ratings...Loading...

Über den Autor

male author icon
Sascha D.

Sascha ist aufgrund seines rechtswissenschaftlichen Studiums an der Universität Greifswald ein Experte auf seinem Gebiet. Seit 2017 unterstützt er die Redaktion von bussgeldrechner.org mit seinem profundem Hintergrundwissen. Dabei stellt er sicher, dass seine Artikel inhaltlich fundiert und präzise sind.

2 Kommentare

  1. Steffen

    23. November 2023 at 10:24

    Guten Tag,

    ich war 09/2020 in Portugal an der Algarve und habe mir dort ein Auto gemietet. Ein elektronisches Mautgerät war im Auto installiert und meine Kreditkarte auch beim Autovermieter hinterlegt. Über diese sollte nach Angabe des Vermieters offene Mautgebühren bis 30 Tage nach Mietzeitende abgebucht werden.
    Jetzt 11/2023 bekomme ich von EPC (pan european collection) plc eine Zahlungsaufforderung über insgesamt 117,76€ !
    Davon 44,32€ Gebühren und ganze 73,44€ Verwaltungsgebühren.
    Auf anderen, auch offiziellen Seiten, lese ich dass das Bundesamt für Justiz keine ausländischen Vollstreckungen durchsetzt. Ausnahme sei wohl Osterreich.

    Hier lese ich das ab 70€ ein Vollstreckungsabkommen besteht.
    Meines Wissens muss der Bußgeldbescheid von einer ausländischen Behörde kommen, damit das in Deutschland vollstreckt werden kann und nicht von privaten Inkassounternehmen.

    Was ist jetzt korrekt? Welche Rechtsmittel stehen mir hier zur Verfügung?

    Am liebsten würde ich diese unverschämte Forderung, bis zur Verjährung in 2 Jahren, aussitzen.

  2. Simon

    5. November 2023 at 12:16

    Hallo

    Mir ist eine Zahlungsaufforderung von EPC PLC mit horent hohen Verwaltungsgebühren nach einem urlaub in Portugal ins Haus gekommen.

    Die Firma in Ihrem schreiben daruaf hingewiesen, dass bereist ein Zahlunsgaufforderung vorraus gegangen wäre. Allerdings kann ich mich nicht an eine solche Zahlungsaufforderung erinnern, da sie doch mir aufgefallen wäre.

    Das ganze schreiben ist aus dem August 2023 und wurde mir ende Oktober zugestellt. Darin war auch eine Zahlungaufforderung binnen 5 Tagen enhalten. Ich habe zwei Tage später einen Einspruch direkt auf der Website des Unternehmens gemacht (EPC PLC London). Auf diesem Weg ist es aktuell.

    Können Sie mir sagen, wie das ganza abläuft ?

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

    Simon Z.

Verfasse einen neuen Kommentar