Verkehrsregeln in Rumänien: Was müssen Sie beachten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldkatalog Rumänien

VerstoßBußgeld in Euro ca.
20 km/h zu schnellab 60
über 50 km/h zu schnellab 280
Alkohol am Steuerab 280
Handy am Steuerab 125
Parkenab 145
Maut nicht bezahltab 80

Welche Verkehrsregeln gelten in Rumänien?

Welche Verkehrsregeln sind in Rumänien zu beachten?
Welche Verkehrsregeln sind in Rumänien zu beachten?

Ein Autourlaub in die Berge, eine Seenlandschaft oder sogar in eine Stadt und ihre Umgebung kann anregend und entspannend sein. Nicht so angenehm ist es hingegen, wenn anschließend ein Bußgeldbescheid aus dem Ausland ins Haus flattert.

Die Kenntnis der lokalen Vorschriften für den Straßenverkehr ist daher sinnvoll. In diesem Ratgeber widmen wir uns dem Verkehr in Rumänien. Welche Geschwindigkeiten sind einzuhalten? Was ist auf Autobahnen zu beachten? Welche sonstigen Besonderheiten bieten die Verkehrsregeln in Rumänien? Erfahren Sie es im Folgenden!

FAQ: Verkehrsregeln in Rumänien

Gibt es Unterschiede zwischen den Verkehrsregeln in Rumänien und Deutschland?

Ja, obwohl größtenteils gleich, unterschieden sich die allgemeinen Verkehrsregeln teilweise etwas. So muss in Rumänien beispielsweise eine Null-Promillegrenze beachtet werden. Lesen Sie hier mehr zu den gültigen Verkehrsvorschriften.

Mit welchen Bußgeldern ist in Rumänien zu rechnen, wenn die Regeln missachtet werden?

Wie hoch Bußgelder in Rumänien für verschiedene Verkehrsverstöße ausfallen, verdeutlicht der Auszug aus dem Bußgeldkatalog hier.

Wird ein Bußgeldbescheid aus Rumänien nach Deutschland geschickt?

Ja, das ist durchaus möglich. Darüber hinaus erlaubt das EU-Vollstreckungsdabkommen ab einer Höhe von 70 Euro auch die Vollstreckung eines Bußgeldes in Deutschland.

Allgemeine Besonderheiten der Verkehrsregeln in Rumänien

Müssen Sie in Rumänien beim mitzuführenden Führerschein etwas beachten? Da Rumänien ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist, brauchen Sie sich nicht um eine Übersetzung oder eine internationale Fahrerlaubnis zu bemühen. Es reicht der normale EU-Führerschein, um in Rumänien am Verkehr teilzunehmen.

Die Verkehrsregeln in Rumänien sehen eine ganzjährige Pflicht vor, tagsüber mit Licht zu fahren. Dies gilt außerorts und auf Autobahnen. Motorräder müssen sich auch innerorts ganzjährig an die Lichtpflicht am Tage halten.

Ein wichtiger Unterschied der Verkehrsregeln in Rumänien zu den hiesigen ist die Promillegrenze. Sie liegt dort nämlich bei 0,0 Promille, es darf somit überhaupt kein Alkohol konsumiert werden. Wer also mit dem Auto in Rumänien unterwegs ist, sollte hier besonders aufpassen und diese strengere Grenze beim Fahren berücksichtigen, um keine Konsequenzen zu riskieren.

Kfz-Tempolimit in Rumänien

Folgende Höchstgeschwindigkeiten sehen die Verkehrsregeln in Rumänien vor:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 90 km/h
  • Schnellstraßen: 100 km/h
  • Autobahnen: 130 km/h

Fahranfänger im ersten Jahr müssen sich außerorts, auf Schnellstraßen und Autobahnen an reduzierte Tempolimits halten, um keine Geschwindigkeitsüberschreitung zu begehen: Die zugelassenen Höchstgeschwindigkeiten sind für sie um 20 km/h niedriger.

Autobahnen in Rumänien: Maut

Autobahn in Rumänien: Hier ist eine elektronische Vignette erforderlich.
Autobahn in Rumänien: Hier ist eine elektronische Vignette erforderlich.

Wer auf der Autobahn in Rumänien fahren möchte, sollte wissen, dass die Nutzung der rumänischen Nationalstraßen gebührenpflichtig ist. Sie brauchen eine elektronische Vignette, um in Rumänien die Maut zu entrichten.

Diese in Rumänien nötige Vignette heißt „Rovinieta“. Beim Kauf erhält der Kfz-Fahrer keine Plakette zum Ankleben, sondern seine Fahrzeugdaten werden mitsamt der Gültigkeitsdauer in einer Datenbank gespeichert. Eine Quittung belegt die erfolgte Zahlung.

Die Kontrolle erfolgt nicht an festen Stationen zu Beginn des gebührenpflichtigen Bereichs, sondern über Kameras, die das Kennzeichen mit der Datenbank abgleichen und auf diese Weise feststellen können, ob für das entsprechende Auto die Gebühr bezahlt wurde.

Wie auch andere Verstöße gegen die Verkehrsregeln in Rumänien kann es teuer werden, die Vignette nicht zu erwerben. Ein Bußgeldbescheid von mindestens 80 Euro sind dann einzuplanen. Zum Vergleich: Die reguläre Vignette kostet für 30 Tage lediglich 7 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.