Felgen ohne Gutachten eintragen lassen

Wer eine Felge wechselt, muss Vorschriften beachten

Felgen ohne Gutachten: Eintragen lassen können Sie diese nur in bestimmten Fällen.
Felgen ohne Gutachten: Eintragen lassen können Sie diese nur in bestimmten Fällen.

Modifikationen eines Kraftfahrzeugs dürfen in Deutschland nur unter strengen Vorschriften erfolgen und müssen meist von Prüforganisationen wie dem TÜV abgenommen werden; zumindest dann, wenn das Vehikel noch im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden soll. Tuning ist trotzdem sehr beliebt, auch in Bezug auf die Felgen eines Autos.

Unter Autoschraubern kommen dabei nicht selten die folgenden Fragen auf: Kann ich meine Felgen eintragen lassen, ohne ein Gutachten vorzuweisen? Sind Kosten in besonderer Form dabei zu erwarten? Der vorliegende Ratgeber informiert sie eingängig zur Thematik. Hier erfahren Sie unter anderem, welche Rolle die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) bei einer Felge spielt und unter welchen Bedingungen Sie Ihre Felgen auch ohne Gutachten eintragen können.

FAQ: Felgen ohne Gutachten eintragen lassen

Wann müssen Felgen eingetragen werden?

Besitzen Felgen keine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) jedoch ein Teilegutachten müssen sie von einer Prüforganisation wie TÜV oder DEKRA abgenommen und eingetragen werden.

Können Fahrzeughalter Felgen ohne Gutachten eintragen lassen?

Das ist nur in Ausnahmefällen möglich. Wann Felgen ohne Gutachten eingetragen werden können, erfahren Sie hier.

Welche rechtliche Grundlage besteht für eine Einzelabnahme bei Felgen?

In § 22 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) ist bestimmt, dass eine Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile auch einzeln erteilt werden kann.

Felgen eintragen lassen: Die Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen zum Felgenaustausch sollten jedem zunächst klar sein, bevor geklärt werden kann, ob Freunde des Tunings Felgen auch ohne Gutachten eintragen lassen können. Maßgeblich ist mitunter § 22 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), wodurch eine Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile gesondert erteilt werden kann.

Felgen besitzen nicht selten eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), in der Fahrzeuge aufgeführt sind, an welchen diese verwendet werden dürfen. Solange ein Kfz im Originalzustand ist, sind entsprechende Radkränze nicht selten eintragungsfrei und bedürfen keinerlei Gutachten.
Felgen eintragen ohne Gutachten: Kosten können dabei sehr hoch ausfallen.
Felgen eintragen ohne Gutachten: Kos­ten können dabei sehr hoch ausfallen.

Doch nicht immer bedeutet eine solche Eintragung in der ABE, dass eine Änderungsabnahme bei TÜV, DEKRA oder einer anderen zugelassenen Prüforganisation erfolgen muss.

In solchen Fällen müssen Fahrer grundsätzlich die Allgemeine Betriebserlaubnis mitführen, wenn die Änderungen nicht nach Vorschrift korrekt in den Fahrzeugpapieren eingetragen wurden.

Entscheidend ist auch die sogenannte EG-Typengenehmigung. Dabei handelt es sich quasi um eine ABE, die europaweit gilt. Entsprechende Felgen sind europaweit zugelassen, wenn diese Genehmigung vorliegt.

Felgen ohne Gutachten eintragen lassen: Nur in Ausnahmefällen erlaubt

Unter Umständen können Fahrzeugführer Felgen auch ohne Gutachten eintragen. In Österreich und Deutschland ist dies gegebenenfalls möglich, wenn weder ABE noch Teilegutachten vorliegen. Dafür sind jedoch Prüfer notwendig, die eine besondere Genehmigung besitzen. Daraus folgt:

  • Lassen Sie Felgen ohne Gutachten eintragen, sind hohe Kosten oft nur schwer zu vermeiden.
  • Im schlimmsten Fall kann die Eintragung nicht erfolgreich sein.
  • Aus diesem Grund sollten Betroffene sich im Vorhinein beim TÜV erkundigen, wie gut die Chancen für die Sondereintragung stehen.

Bestimmte Strategien können jedoch die Wahrscheinlichkeit darauf erhöhen, die Felgen erfolgreich ohne Gutachten eintragen zu lassen. So ist es grundsätzlich empfehlenswert, Vergleichsgutachten herauszusuchen. Wird ein solches der zuständigen Prüfstelle präsentiert, steigen die Chancen auf die erhoffte Genehmigung.

Mitunter sind nicht nur diejenigen, welche Felgen ohne Gutachten eintragen lassen wollen, auf solche Einzelabnahmen angewiesen. Dieser Fall kann auch eintreten, obwohl eine ABE bzw. ein Teilegutachten vorliegt. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn sich ein Fahrzeug nicht mehr in seinem Originalzustand befindet und bewiesen werden muss, dass Zubehörteile nicht die Fahrsicherheit beeinträchtigen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (71 Bewertungen, Durchschnitt: 3,86 von 5)
Felgen ohne Gutachten eintragen lassen
Loading...

1 Kommentar

  1. Heike sagt:

    how can I obtain gutachten for rims i have and want to use on my vehicle

Verfasse einen neuen Kommentar