Bus mit Warnblinklicht: Vorbeifahren und Überholen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle: Verstöße in Verbindung mit dem Warnblinklicht beim Bus

VerstoßBußgeldPunkte
Als Busfahrer Warnblinklicht beim Anfahren einer Haltestelle nicht eingeschaltet10 €
Als Busfahrer Warnblinklicht an einer Haltestelle nicht eingeschaltet, als Fahrgäste ein- und ausstiegen10 €
Fahrenden Bus mit Warnblinklicht überholt, als dieser sich einer Haltestelle näherte (auch im Gegenverkehr)60 €1
... mit Behinderung von Fahrgästen (auch im Gegenverkehr)60 €1
... mit Gefährdung von Fahrgästen (auch im Gegenverkehr)70 €1
An haltendem Bus mit Warnblinklicht nicht mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren15 €
An haltendem Bus mit Warnblinklicht ohne ausreichenden Abstand vorbeigefahren mit Behinderung von Fahrgästen (auch im Gegenverkehr)60 €1
An haltendem Bus mit Warnblinklicht ohne ausreichenden Abstand vorbeigefahren mit Gefährdung von Fahrgästen (auch im Gegenverkehr)70 €1

Achtung: Bus mit eingeschaltetem Warnblinker voraus

An einem an einer Haltestelle haltenden Bus dürfen Autofahrer langsam vorbeifahren.
An einem an einer Haltestelle haltenden Bus dürfen Autofahrer langsam vorbeifahren.

Der Warnblinker dient im Straßenverkehr dazu, andere Verkehrsteilnehmer vor Gefahren wie beispielsweise einer Unfallstelle oder einem Stauende zu warnen. Autofahrer müssen das Warnblinklicht beim Liegenbleiben und beim Abschleppen von Fahrzeugen einschalten.

Auch Busfahrer sind in bestimmten Situationen dazu verpflichtet, das Warnblinklicht zu aktivieren. Doch wie müssen Sie sich als Autofahrer in diesem Fall verhalten? Dürfen Sie den Bus mit eingeschaltetem Warnblinker überholen? Das erfahren Sie im Folgenden.

FAQ: Bus mit Warnblinklicht

Wann müssen Busfahrer den Warnblinker einschalten?

Ein Schul- oder Linienbus muss mit Warnblinklicht fahren, wenn dieser eine Haltestelle anfährt oder an einer Haltestelle hält und Fahrgäste ein- und aussteigen.

Darf ich einen fahrenden Bus mit Warnblinklicht überholen?

Sie dürfen einen Bus mit eingeschaltetem Warnblinker nicht überholen, wenn dieser sich einer Haltestelle nähert.

Darf ich an einem haltenden Bus mit Warnblinklicht vorbeifahren?

Sie dürfen an einem an einer Haltestelle stehenden Bus mit Schrittgeschwindigkeit und ausreichend Abstand vorbeifahren, wenn eine Behinderung oder Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen werden kann.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Regelungen der StVO zum Bus mit Warnblinker

Egal ob Linien- oder Schulbus - der Warnblinker muss beim Anfahren einer Haltestelle gesetzt werden.
Egal ob Linien- oder Schulbus – der Warnblinker muss beim Anfahren einer Haltestelle gesetzt werden.

Fahrer von Linien- oder Schulbussen sind gemäß § 16 Abs. 2 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) dazu verpflichtet, in folgenden Situationen das Warnblinklicht einzuschalten:

  • Sobald sich der Bus einer Haltestelle nähert
  • Wenn an einer Haltestelle Fahrgäste ein- und aussteigen

Halten sich Busfahrer nicht daran, stellt dies eine Verkehrsordnungswidrigkeit dar und ein Bußgeld von 10 Euro ist möglich. Aber wie müssen Sie sich als Autofahrer verhalten, wenn Sie hinter einem Bus mit eingeschalteter Warnblinkanlage fahren und diesen überholen wollen?

Bus mit eingeschaltetem Warnblinker überholen: So verhalten Sie sich

Wollen Sie einen fahrenden Bus überholen oder an einem haltenden Bus vorbeifahren, ist das bei eingeschaltetem Warnblinker nur bedingt möglich. Welche Vorschriften hierbei gelten, regelt § 20 StVO:

  • Überholen von fahrendem Bus mit Warnblinklicht: Dies ist nicht erlaubt, wenn sich der Linien- oder Schulbus einer Haltestelle nähert. (§ 20 Abs. 3 StVO)
  • Vorbeifahren an haltendem Bus mit Warnblinklicht: Dies ist nur erlaubt, wenn eine Behinderung oder Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen werden kann. Zudem darf nur mit Schrittgeschwindigkeit und ausreichend Abstand gefahren werden. (§ 20 Abs. 4 StVO)

Grundsätzlich dürfen an der Haltestelle wartende Busse nur vorsichtig passiert werden, besonders dann, wenn gerade Fahrgäste ein- und aussteigen. Wenn nötig, müssen Autofahrer warten. Im Übrigen gelten die Regelungen auch für Fahrzeuge auf der Gegenspur.

Warnblinklicht beim Bus missachtet: Das droht

Missachten Sie die Regeln zum Überholen eines Schul- oder Linienbusses mit eingeschaltetem Warnblinklicht, kann das ein Bußgeld und sogar Punkte in Flensburg zur Folge haben. Folgende Verkehrsordnungswidrigkeiten können in diesem Zusammenhang begangen werden:

  • Überholen eines sich einer Haltestelle annähernden Busses: 60 Euro Bußgeld, 1 Punkt
  • Vorbeifahren an einem an einer Haltestelle haltenden Bus ohne Schrittgeschwindigkeit: 15 Euro Bußgeld
  • Vorbeifahren an einem an einer Haltestelle haltenden Bus mit Behinderung von Fahrgästen: 60 Euro Bußgeld
  • Vorbeifahren an einem an einer Haltestelle haltenden Bus mit Gefährdung von Fahrgästen: 70 Euro Bußgeld
  • Vorbeifahren an einem an einer Haltestelle haltenden Bus ohne ausreichenden Abstand: 60 Euro (bei Behinderung) bzw. 70 Euro (bei Gefährdung) Bußgeld, 1 Punkt

Dieselben Sanktionen drohen im Übrigen auch, wenn Sie im Gegenverkehr fahren und es zu oben genannten Verstößen kommt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Bus mit Warnblinklicht: Vorbeifahren und Überholen
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.