bussgeldrechner.org

Hagelschaden am Auto: Zahlt die Versicherung?

Wenn Hagel das Auto in Mitleidenschaft zieht

Wer übernimmt einen Hagelschaden am Auto?
Wer übernimmt einen Hagelschaden am Auto?

Werden Kraftfahrer während der Fahrt von einem plötzlichen Hagelschauer überrascht, können sie häufig nichts anderes tun, als das Prasseln auf Dach und Motorhaube stillschweigend zu ertragen. Natürlich besteht die Möglichkeit, schnellstmöglich ins nächstgelegene Parkhaus zu flüchten, doch meist ist es bis dahin schon zu spät und das Auto hat einen Hagelschaden.

Auch Fahrzeuge, die nicht in einer Garage, sondern am Fahrbahnrand geparkt werden, sind oft von Hagelschäden betroffen. Im Ratgeber erklären wir, welche Kfz-Versicherung einen Hagelschaden am Auto übernimmt und in welcher Höhe sich die Kosten für einen Hagelschaden in etwa bewegen können.

Welche Versicherung kommt für Hagelschäden am Auto auf?

Sobald Fahrzeughalter entstandene Hagelschäden am Auto entdecken, stellt sich ihnen relativ schnell die Frage, ob sie für die Reparatur dieser selbst aufkommen müssen oder ob ein Hagelschaden von der Versicherung abgedeckt wird. In diesem Fall kommt es darauf an, welche Art von Kfz-Versicherung Sie als Halter abgeschlossen haben.

Verfügen Sie lediglich über die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung, werden im Regelfall Schäden, die durch Unwetter entstanden sind, nicht übernommen. Möchten Sie ein Auto mit einem Hagelschaden reparieren lassen, müssen Sie das Ganze selbst bezahlen. Anders sieht es hingegen aus, wenn Sie eine Kasko-Versicherung abgeschlossen haben.

Hagelschaden: Ist eine Vollkasko- notwendig, oder reicht eine Teilkasko-Versicherung aus?
Hagelschaden: Ist eine Vollkasko- notwendig, oder reicht eine Teilkasko-Versicherung aus?

Grundsätzlich wird ein Hagelschaden von der Teilkasko abgedeckt. Haben Sie sich bereits im Vorfeld für den Abschluss einer solchen entschieden, brauchen Sie sich in der Regel keine Sorgen machen: Lassen Sie den Hagelschaden reparieren, werden die Kosten normalerweise komplett von der Teilkasko-Versicherung getragen.

Achtung: Zwar übernimmt die Teilkasko den Hagelschaden, sollten Sie allerdings eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, müssen Sie den jeweils besprochenen Betrag in dem Fall selbst zahlen. Bei einer Teilkasko-Versicherung ist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro gängig; wie viel genau fällig wird, sollte sich allerdings aus Ihren Versicherungsunterlagen ergeben.

Gut zu wissen: Wird die Reparatur von Autos mit einem Hagelschaden von der Versicherung getragen, hat dies keine Auswirkungen auf die jeweilige Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Bei einer Teilkasko-Versicherung gibt es diese Klassen schließlich nicht.

Hagelschaden: Was die Reparatur kosten kann

Wie viel die Reparatur von einem Hagelschaden am Auto kosten kann, ist letztendlich vor allem davon abhängig, wie schwer das Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen wurde. Je nachdem, wie viele Hagelkörner heruntergeprasselt sind und welche Größe diese jeweils hatten, müssen bei der Hagelschadenreparatur schließlich aufwendigere Methoden angewandt werden.

Im Folgenden haben wir Ihnen ein paar Vorgehensweisen aufgelistet, wie ein Hagelschaden an Autos behoben werden kann:

Es empfiehlt sich, eine Werkstatt aufzusuchen, anstatt den Hagelschaden selbst zu reparieren.
Es empfiehlt sich, eine Werkstatt aufzusuchen, anstatt den Hagelschaden selbst zu reparieren.
  • Ausbeulen: Es gibt einige Werkstätten, die sich darauf spezialisiert haben, Dellen einfach auszubeulen, anstatt direkt die betroffenen Fahrzeugteile auszutauschen. Selbst wenn der Hagelschaden relativ viele Dellen hinterlassen hat, ist diese Methode im Regelfall weitaus günstiger.
  • Lackieren: Sind die Beulen schlichtweg zu tief, können sie auch nicht mehr ausgebeult werden. In diesem Fall müssen die betroffenen Stellen zugespachtelt und anschließend neu lackiert werden. Da diese Methode um einiges aufwendiger ist, kostet sie in der Regel auch mehr.
  • Austauschen: Hilft alles nichts, müssen schließlich neue Fahrzeugteile her. Wer Kosten sparen möchte und nicht so viel Wert auf das äußere Erscheinungsbild seines Fahrzeugs legt, kann das dem Hagelschaden zum Opfer gefallene Fahrzeugteil beispielsweise durch ein andersfarbiges ersetzen lassen.

Letztendlich kann nicht pauschal gesagt werden, welchen Betrag die Versicherung genau aufbringen muss, um einen Hagelschaden beseitigen zu lassen. Schließlich können die Beschädigungen durch Hagelkörner je nach Kfz und Intensität des Unwetters stärker oder schwächer ausfallen. Sie sollten sich daher direkt in der Werkstatt Ihres Vertrauens eingehend informieren lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar