bussgeldrechner.org Suchen

Können Sie sich einen Unfallschaden auszahlen lassen?

Den Unfallschaden nicht reparieren, sondern auszahlen lassen

Nach einem Unfall geht es um die angemessene Schadensregulierung. Dies beinhaltet neben der Reparatur des Sachschadens auch ein mögliches Schmerzensgeld oder Kosten für einen Gutachter sowie für einen Mietwagen.

Viele überlegen, ob sie sich nach einem Autounfall den entstandenen Schaden auszahlen lassen sollen.

Viele überlegen, ob sie sich nach einem Autounfall den entstandenen Schaden auszahlen lassen sollen.

Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers deckt in der Regel die Kosten. An dieser Stelle ist darauf hinzuweisen, dass ein jeder Fahrzeughalter laut deutschem Recht zum Versicherungsschutz verpflichtet ist.

Die Mindestanforderung ist dabei die sogenannte Haftpflichtversicherung, die einspringt, um nach einem Unfall die Kosten des Geschädigten zu übernehmen.

Doch wie ist vorzugehen und welche Konsequenzen hat es, wenn sich Beteiligte den Kfz-Schaden auszahlen lassen wollen?

In welcher Situation können Sie sich den Unfallschaden auszahlen lassen?

Nach einem Unfall mit Blechschaden und ohne Personenschaden sehen sich viele mit der Frage konfrontiert, ob Sie den Unfallschaden reparieren oder sich doch auszahlen lassen sollten.

Einige sehen dann von einer Reparatur in einer Werkstatt ab, wenn nur ein geringer Blechschaden entstanden ist. Sie möchten den Unfallschaden selbst reparieren und sich den Haftpflichtschaden auszahlen lassen.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass zunächst der Schaden eingeschätzt werden sollte. Handelt es sich nicht um einen Bagatellschaden, ist ein Sachverständiger oder ein Gutachter einzusetzen, der ein Kfz-Gutachten erstellt.

Auf dieser Grundlage oder einem Kostenvoranschlag kann eine sogenannte fiktive Abrechnung erfolgen. Danach bemisst sich der Schadensersatz, der dem Fahrer grundsätzlich zusteht.

Wichtig! In vielen Fällen bekommen Sie im Vergleich zur Erstattung der Werkstattkosten jedoch deutlich weniger, wenn Sie sich den Unfallschaden auszahlen lassen. Deshalb sollten Sie sich diesen Schritt, gut überlegen.

Den Unfallschaden selbst reparieren

Einige Hobby-Schrauber und ausgebildete Kfz-Mechaniker möchten die Reparatur am Unfallwagen lieber selbst übernehmen und wählen die Option, sich den Schaden am Auto auszahlen zu lassen.

Einigen wollen selbst reparieren und sich von der Kfz-Versicherung den Schaden auszahlen lassen.

Einigen wollen selbst reparieren und sich von der Kfz-Versicherung den Schaden auszahlen lassen.

Dies ist zwar grundsätzlich möglich, aber diese Variante sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn der entstandene Schaden und der damit verbundene Aufwand gering sind.

Denn möchten Sie sich den am Auto entstandenen Schaden auszahlen lassen, ist zu berücksichtigen, dass die gezahlte Summe oft geringer ausfällt als bei einer „normalen“ Schadensregulierung. Dem liegt nämlich eine andere Berechnungsmethode zugrunde.

An dieser Stelle ist darauf hinzuweisen, dass verschiedene Gerichte sich einig darüber sind, dass ein Unfallopfer sich an einem Unfall nicht bereichern darf. Deshalb ist diese Art der Abstufung vorgesehen.

Unfallschaden auszahlen lassen: Die Versicherung weigert sich

Wenn es darum geht, sich den Autoschaden durch die Versicherung auszahlen zu lassen, treten leider immer wieder Probleme auf.

Oft kann Ihnen dann nur noch ein Anwalt für Verkehrsrecht weiterhelfen.

Grundsätzlich sollten Unklarheiten bei einem Gutachten vermieden werden. Der Verdacht, dass der Unfallwagen schwarz repariert wird, um sich am Schadensersatz zu bereichern, kann zu einem Gerichtsverfahren führen.

Was sagt die Kasko-Versicherung dazu, sich den Unfallschaden auszahlen zu lassen?

Zwar können sie sich, wie gezeigt, grundsätzlich einen Kfz-Haftpflichtschaden auszahlen lassen, aber etwas anders gelagert ist es bei einem Kaskoschaden.

Ob und unter welchen Bedingungen Sie sich einen Kfz- Unfallschaden auszahlen lassen können, hängt von den vertraglichen Vereinbarungen ab, die Sie mit Ihrer Versicherung getroffen haben.

Wichtig! Ihre eigene Versicherung wird in der Regel keinen externen Gutachter akzeptieren. Aufgrund ihrer Weisungsberechtigung wird sie einen eigenen Sachverständigen auswählen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. W., Marie-Louise sagt:

    Der Schadenswert meines Autos, mit dem ich keinen Personenschaden verursacht habe, wird wohl den jetzigen Wert des Autos übersteigen.
    Wenn ich mich entschließe, mir den Differenzbetrag auszahlen zu lassen, was passiert dann mit dem beschädigten Auto?

  2. Mende sagt:

    Schaden an meinen Auto durch Einkaufswagen entstanden..Beulen und kratzer
    [Angabe von Redaktion entfernt] schreibt mir, das sie den Schaden mit netto wert bei einer Reparatur von 500 Euro begleichen wollen, ich möchte mir den Schaden aber lieber auszahlen lassen ist das möglich,

Verfasse einen neuen Kommentar