Müssen Sie Ihren Führerschein umschreiben lassen?

Von Sascha D.

Letzte Aktualisierung am: 19. Dezember 2023

Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten

Wann muss ein neuer Führerschein her?

Den EU-Führerschein können, aber müssen Sie nicht umschreiben lassen.
Den EU-Führerschein können, aber müssen Sie nicht umschreiben lassen.

In den letzten Jahrzehnten gab es viele Veränderungen in Deutschland, die auch die Regelungen zum Führerschein nicht unberührt gelassen haben. Dementsprechend gibt es viele deutsche Bürger, die keinen aktuellen EU-Führerschein im Kartenformat besitzen, sondern noch den grauen oder rosafarbenen „Lappen“ und dementsprechend noch die ‚alten‘ Führerscheinklassen.

Aber welche aktuellen Bezeichnungen entsprechen den ehemaligen Führerscheinklassen? Und ist mein alter Führerschein überhaupt noch gültig? Muss ein grauer Führerschein dem Umschreiben unterzogen werden oder wird er auch ohne Scheckkartenformat im Straßenverkehr anerkannt?

Zu Beginn die wichtigste Information: Nein, ein Umtausch des alten rosafarbenen oder grauen Führerscheins in eine neue Bescheinigung ist aktuell nicht unbedingt nötig, sondern wird erst in einigen Jahren zur Pflicht. Derzeit müssen Sie  Ihren Führerschein nur dann umschreiben, wenn Sie Ihren Führerschein zum Beispiel verlängern wollen.

Dies ist bei LKW- und Busführerscheinen oft der Fall. Ansonsten können Sie Ihren alten Führerschein so lange im Straßenverkehr mitführen, bis dieser seine Gültigkeit verliert. Genaueres zu den Fristen können Sie im folgenden Ratgeber nachlesen.

FAQ: Führerschein umschreiben

Mein Führerschein wurde vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt. Bis wann muss ich ihn in einen neuen EU-Führerschein umschreiben lassen?

Eine Übersicht der verbindlichen Stichtage für den Umtausch finden Sie hier.

Was ist zu beachten, wenn ich den Führerschein umschreiben lasse?

Sie benötigen für die Umschreibung Ihren Personalausweis, den alten Führerschein, ein biometrisches Passbild und je nach Führerscheinklasse ggf. einen Gesundheitsnachweis.

Was kostet es, einen Führerschein umschreiben zu lassen?

In der Regel müssen Sie hier mit 25 Euro rechnen. Unter Umständen können die Kosten jedoch auch höher ausfallen. Näheres dazu erfahren Sie hier.

Führerschein umtauschen: Mehr im Video

Was müssen Sie wissen, wenn Sie den Führerschein umtauschen? Mehr erfahren Sie auch im Video.
Was müssen Sie wissen, wenn Sie den Führerschein umtauschen? Mehr erfahren Sie auch im Video.

Die neue Führerschein-Verordnung vom 19. Januar 2013

Die letzte und somit aktuellste Regelung, die den Führerschein betrifft, ist vom 19. Januar 2013. Sie besagt, dass alle Führerscheine, die nach diesem Datum ausgestellt wurden, nur noch 15 Jahre gültig sind und dann ausgetauscht werden müssen. Wenn Sie Ihren Führerschein umtauschen lassen, müssen Sie allerdings keine Bescheinigung über eine erneute Fahrprüfung vorlegen. Lediglich das Führerscheindokument wird erneuert, sodass kein großer Aufwand auf Sie zukommt.

Alle Autofahrer, die Ihren Führerschein vor dem 19. Januar 2013 erhalten haben, müssen bis spätestens 19. Januar 2033 ihren Führerschein umschreiben lassen. Diese begrenzte Gültigkeit des EU-Führerscheins ist eine Neuerung, die in Deutschland vorher so nicht existierte. Denn: Vor Januar 2013 war das Führerscheindokument für Autofahrer unbegrenzt gültig und musste nicht erneuert werden.

Muss ich meinen Führerschein auf den EU-Führerschein sofort umschreiben lassen?

Die Umschreibung vom alten Führerschein müssen Sie bis Januar 2033 spätestens durchführen, sonst droht eine Strafe.
Die Umschreibung vom alten Führerschein müssen Sie bis zum jeweiligen Stichtag durchführen, sonst droht eine Strafe.

Wenn Sie noch keinen EU-Kartenführerschein, sondern immer noch Ihren alten Papierführerschein besitzen, müssen Sie diesen nicht zwingend sofort umtauschen lassen. Beide Arten des Führerscheins sind noch mindestens einige Jahre gültig, einige sogar bis 2033

Bis wann genau Sie Ihren Führerschein umschreiben lassen müssen, hängt entweder von Ihrem Geburtstdatum oder dem Ausstellungsdatum Ihres Führerscheins ab. Denn je nachdem gelten unterschiedliche Stichtage:

Für Papierführerscheine:

geboren im Zeitraum ...Stichtag für den Umtausch
vor 195319. Januar 2033
1953 bis 195819. Januar 2022
1959 bis 196419. Januar 2023
1965 bis 197019. Januar 2024
ab 197119. Januar 2025

Für Führerscheine im Scheckkartenformat:

Führerschein ausgestellt im Zeitraum/Jahr ...Stichtag für den Umtausch
1999 bis 200119. Januar 2026
2002 bis 200419. Januar 2027
2005 bis 200719. Januar 2028
200819. Januar 2029
200919. Januar 2030
201019. Januar 2031
201119. Januar 2032
ab 201219. Januar 2033

Laut § 21 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) können sowohl eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr als auch eine Geldstrafe die Folge dieser Straftat sein. Wenn Sie aus Fahrlässigkeit handeln und entsprechend bestraft werden, kann die Strafe milder ausfallen. Trotzdem sind eine Freiheits- oder eine Geldstrafe die Konsequenzen dieser Tat. Sie sollten also daran denken, Ihren alten Führerschein umschreiben zu lassen, bevor er seine Gültigkeit verliert. Welche Unterlagen Sie dafür benötigen, zeigt die nachfolgende Auflistung:

  • alter Führerschein
  • Personalausweis bzw. Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • biometrisches Passbild
  • ggf. ärztliche Gutachten für Berufskraftfahrer

Probleme mit dem alten Führerschein im Ausland

Obwohl laut EU-Führerscheinrichtlinie sowohl die grauen als auch die rosafarbenen Führerscheine in der EU gültig sind, kann es außerhalb Deutschlands doch noch zu Diskussionen um den alten Führerschein kommen. Wenn Sie also in den Urlaub fahren und dort ein Fahrzeug führen wollen, sollten Sie sich vorher überlegen, ob es sich lohnt, den alten Führerschein umtauschen zu lassen.

Theoretisch ist das zwar nicht nötig, praktisch könnten Sie sich aber einige Diskussionen im Urlaub sparen, wenn Sie den rosa Führerschein vorher umschreiben lassen. Besonders, wenn Sie in einem Land Urlaub machen, in dem eine Sprache gesprochen wird, die Sie nicht beherrschen, kann eine Diskussion mit einem ausländischen Polizisten sehr anstrengend werden.

Wenn Sie einen Urlaub außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) planen, müssen Sie einen internationalen Führerschein beantragen. Außerhalb der EU ist Ihr normaler Führerschein nicht gültig. Das müssen Sie beachten, wenn Sie im Urlaub ein Fahrzeug führen wollen.

Die Umschreibung vom Führerschein: Was müssen Sie beachten?

Den Führerschein umtauschen müssen Sie spätestens dann, wenn er abgelaufen ist.
Den Führerschein umtauschen müssen Sie spätestens dann, wenn er abgelaufen ist.

Wollen oder müssen Sie Ihren deutschen Führerschein umschreiben lassen, benötigen Sie dafür Ihren alten Führerschein, den Personalausweis, ein aktuelles, biometrisches Passbild und gegebenenfalls den Nachweis einiger Gesundheitstests. Diese sind aber nur bei bestimmten Klassen nötig.

Die Führerscheinklassen C1 und C1E

Die heutigen Führerscheinklassen C1 und C1E entsprechen der alten Klasse 2. Besitzen Sie einen Führerschein der entsprechenden Klasse, so ist dieser bis zur Vollendung des 50. Lebensjahrs gültig. Spätestens dann müssen Sie den Führerschein umschreiben, um in Deutschland mit einer gültigen Fahrerlaubnis weiterhin LKW fahren zu dürfen.

Bei dieser Umschreibung bedarf es dann einer Untersuchung von einem anerkannten Arzt und einem augenärztlichen Gutachten, bevor Ihr Führerschein für fünf weitere Jahre verlängert wird. Absolvieren Sie Ihre Fahrprüfung mit 45 Jahren oder später, wird Ihnen der Führerschein ebenfalls nur noch für fünf Jahre ausgestellt.

Die Führerscheinklassen C und CE

Die Klassen C und CE werden ebenfalls nur für jeweils fünf Jahre ausgestellt und müssen nach Ablauf dieser Zeit verlängert werden. Auch bei der Verlängerung dieser Klassen benötigen Sie ein ärztliches und ein augenärztliches Gutachten. Die Führerschein-Umschreibung ist auch hier möglich.

Die Busklassen D1, D1E, D und DE

Auch für jeweils fünf Jahre gültig sind die Führerscheine der Busklassen. Neben einer ärztlichen Untersuchung und einem augenärztlichen Gutachten wie bei den bereits genannten LKW-Klassen muss der Fahrer zusätzlich einen Leistungstest absolvieren können, bevor ihm der Führerschein ausgestellt wird.

Bei der Untersuchung der Leitungsfähigkeit werden die Reaktionsfähigkeit, Belastbarkeit, Orientierung, Konzentration und die Aufmerksamkeitsleistung überprüft. Haben Sie alle Tests bestanden, können Sie den Führerschein umschreiben bzw. den Busführerschein für fünf Jahre verlängern lassen.

Den Führerschein der Klasse 3 umschreiben

Ab dem 50. Lebensjahr müssen Sie Ihren Führerschein Klasse C1(E) umschreiben lassen.
Ab dem 50. Lebensjahr müssen Sie Ihren Führerschein Klasse C1(E) umschreiben lassen.

Auch, wenn Sie einen alten Führerschein der Klasse 3 besitzen, muss dieser nicht unbedingt vor 2033 in die neue Führerscheinklasse umgeschrieben werden. Auch hier gilt allerdings: Wollen Sie nach Vollendung des 50. Lebensjahres LKW über 12 t bedienen, müssen Sie den Führerschein verlängern und umschreiben lassen.

Tauschen Sie Ihren alten Führerschein um und wollen LKW über 12 t fahren dürfen, benötigen Sie allerdings eine besondere Erlaubnis dafür. Die erhalten Sie, wenn Sie bei der entsprechenden Behörde einen Antrag stellen. Erst, wenn Ihnen dieser bewilligt wurde, haben Sie die Erlaubnis, LKW über 12 t und mit drei Achsen zu fahren. Hierfür wird Ihnen die Schlüsselzahl 79 in Ihren Führerschein eingetragen.

Sie sollten sich merken: Die Führerschein-Umschreibung Ihres alten, grauen oder rosafarbenen Führerscheins ist bis zum jeweiligen Stichtag nicht verpflichtend. Spätestens dann müssen Sie Ihren alten „Lappen“ allerdings gegen einen neuen Führerschein im Scheckkartenformat umtauschen. Bis dahin ist Ihr alter Führerschein ebenso gültig und zwar auch dann, wenn Sie im Ausland im Urlaub ein Auto führen möchten.

Sind Sie allerdings auf einen LKW angewiesen bzw. sogar als Berufskraftfahrer unterwegs, müssen Sie bis spätestens vor Vollendung Ihres 50. Lebensjahres Ihren Führerschein nicht nur umtauschen, sondern auch mit den entsprechenden Nachweisen und Untersuchungen verlängern. Sollten Sie sich allerdings unsicher sein, ob Ihr Führerschein auch in jedem Fall anerkannt wird, können Sie den Schein natürlich auch schon jetzt umschreiben lassen. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie sich im Zweifelsfall lange Diskussionen ersparen wollen.

Auch dann, wenn Sie einen Führerschein mit der Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung besitzen, müssen Sie diesen nicht umtauschen. Es sei denn, Sie müssen diesen verlängern lassen, da die vorgeschriebene Gültigkeit von fünf Jahren abgelaufen ist.

Den Führerschein umschreiben bei Namensänderung

Wenn Sie aufgrund einer Hochzeit oder aus ähnlichen Gründen einen neuen Nachnamen tragen, so können Sie den Führerschein entsprechend ändern lassen. Soll Ihr alter Führerschein nach dem Umschreiben den neuen Namen zeigen, können Sie das natürlich beantragen. Sie sind allerdings gesetzlich nicht dazu verpflichtet, Ihren geänderten Namen auf dem Führerschein umtragen zu lassen.

Ausländischen Führerschein umschreiben lassen?

Es gelten bestimmte Bedingungen, wenn Sie Ihren ausländischen Führerschein in einen EU-Führerschein umschreiben lassen wollen.
Es gelten bestimmte Bedingungen, wenn Sie Ihren ausländischen Führerschein in einen EU-Führerschein umschreiben lassen wollen.

Besitzen Sie einen ausländischen Führerschein, der nicht in einem EU- oder EWR-Staat erworben wurde, so dürfen Sie mit diesem ausländischen Schein in Deutschland ein Fahrzeug führen. Das gilt allerdings nur, wenn Sie keinen gültigen Wohnsitz in Deutschland haben. Sollten Sie den Sitz in Deutschland vorweisen können, dürfen Sie höchstens sechs Monate lang mit dem ausländischen Führerschein ein Auto in Deutschland führen.

Eine Ausnahme gilt dann, wenn Sie nachweisen können, dass Sie höchstens 12 Monate lang in Deutschland wohnhaft sind. Dann kann die Fahrerlaubnis auf die 12 Monate ausgeweitet werden. Wenn Sie dies nicht vorweisen können, müssen Sie nach sechs Monaten Ihren Führerschein umschreiben, der im Ausland erworben wurde. Je nachdem, in welchem Land Sie Ihre ausländische Fahrerlaubnis erhalten haben, ist diese Umschreibung an verschiedene Bedingungen geknüpft.

Wenn in dem Land, in dem Sie Ihren Führerschein erworben haben, EU-einheitliche Mindeststandards für die Prüfung gelten, müssen Sie die Fahrprüfung in Deutschland in der Regel nicht komplett wiederholen. Eine entsprechende Staatenliste ausländischer Kooperationspartner können Sie der Anlage 11 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) entnehmen.

Teilweise ist zum Beispiel nur eine theoretische bzw. eine praktische Prüfung vonnöten. Welche Prüfung Sie mit Ihrem ausländischen Führerschein wiederholen müssen, damit Sie Ihre Fahrerlaubnis erhalten bzw. damit die Umschreibung des ausländischen Führerschein in einen deutschen funktioniert, können Sie der Liste entnehmen.

Wenn Sie einen Führerschein aus einem Land der EU oder des EWR besitzen, ist dieser auch in Deutschland uneingeschränkt gültig. Ein ausländischer Führerschein kann dem Umschreiben unterzogen werden, muss aber nicht unbedingt ausgetauscht werden. Zumindest nicht, bevor das nicht im Januar 2033 mit allen Führerscheinen geschehen muss.

Allerdings gibt es auch einige Ausnahmefälle, in denen die ausländische Fahrerlaubnis von den deutschen Behörden nicht anerkannt wird und es somit nicht möglich ist, den Führerschein einfach umschreiben zu lassen. Zu diesen Personengruppen zählen laut § 29 der FeV:

  1. Personen, die lediglich einen Lernführerschein bzw. einen anderen vorläufigen Führerschein besitzen.
  2. Personen, die das zulässige Mindestalter noch nicht erreicht haben und deren Fahrerlaubnis nicht von einem EU- oder EWR-Staat erteilt wurde
  3. Personen, die zum Zeitpunkt der Erteilung der ausländischen Fahrerlaubnis einen ständigen Wohnsitz in Deutschland hatten
  4. Personen, die in Deutschland bzw. in dem Staat, aus dem Sie kommen, einem Fahrverbot unterliegen
  5. Personen, denen laut Gericht keine Fahrerlaubnis erteilt werden darf
  6. Personen, die einen ungültigen/abgelaufenen ausländischen Führerschein besitzen

Werden Sie aufgrund einer der genannten Fälle ohne einen gültigen Führerschein erwischt, können Sie aufgrund vom Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe verurteilt werden. Das gilt sowohl für die ausländische Fahrerlaubnis als auch für die deutsche.

Den Führerschein umschreiben: welche Kosten kommen auf Sie zu?

Auch bei der Beförderung von Fahrgästen müssen Sie den alten Führerschein nicht umschreiben lassen, es sei denn, er ist ungültig.
Auch bei der Beförderung von Fahrgästen müssen Sie den alten Führerschein nicht umschreiben lassen, es sei denn, er ist ungültig.

Wenn Sie zur zuständigen Behörde gehen und Ihren Führerschein umschreiben lassen wollen, benötigen Sie dafür wie eingangs erwähnt unter anderem ein biometrisches Passbild. Die Kosten für dieses Passfoto müssen Sie einplanen, wenn Sie die Gesamtkosten des Vorgangs ermitteln. Sie belaufen sich auf etwa 5 bis 20 Euro. Das ist auch davon abhängig, ob Sie das Bild zum Beispiel in einem Fotoautomaten machen oder einen Fotografen dafür aufsuchen.

Die allgemeinen Kosten für den Führerschein müssen Sie bei der Umschreibung nicht mehr stemmen. Die Kosten für den Führerschein beim Umschreiben belaufen sich auf etwa 25 Euro. Sind Sie darauf angewiesen, Ihren Kartenführerschein schnell in den Händen halten zu können, können Sie beim zuständigen Amt zusätzlich eine Expressherstellung Ihres Führerscheins beantragen. In diesem Fall wird Ihr Führerschein durch die Bundesdruckerei innerhalb von zwei Arbeitstagen (48 Stunden) hergestellt.

In diesem Fall können die Kosten für die besonders schnelle Anfertigung steigen und zwischen 5 und 20 Euro mehr betragen. Auch eine direkte Zustellung des neuen Führerscheins an Ihre persönliche Adresse – also ohne Umwege über die Behörde, bei der Sie den Antrag gestellt haben – ist möglich, muss allerdings extra bezahlt werden.

Kommt zu der Umschreibung noch eine Untersuchung auf Sie zu, die Sie aufgrund einer Verlängerung des Führerscheins benötigen, steigen die Kosten für den neuen Führerschein entsprechend, da Sie diese Bescheinigung selbst zahlen müssen.

Eine Übersicht der Kosten, die anfallen, wenn Sie Ihren Führerschein umschreiben, liefert die nachfolgende Tabelle:

PostenKosten
Umtausch des Führerscheinsca. 25 Euro
Expressherstellung des Führerscheins5 - 20 Euro
Passbild7 - 20 Euro
Ärztliches und augenärtzlichen Gutachten für Berufskraftfahrer110 - 150 Euro

Das biometrische Passbild

Seit November 2010 benötigen Sie zur Beantragung Ihres Führerscheins und auch für den Personalausweis ein biometrisches Passbild. Dieses darf die Maße von 45 x 35 mm nicht überschreiten und muss zwischen 70 und 80 % von Ihrem Gesicht ausgefüllt sein. Dieses sollte von Kinn bis zur Obergrenze des Kopfes zu sehen und nicht durch Kopfbedeckungen oder Sonnenbrillen bedeckt sein.

Das ist nur dann möglich, wenn Sie aus religiösen Gründen eine Kopfbedeckung tragen. Bei einem biometrischen Passbild ist es wichtig, dass Sie geradeaus in die Kamera schauen, die Augen geöffnet und den Mund geschlossen halten, sodass eine einwandfreie Wiedererkennung Ihrer Person durch das Bild gewährleistet wird und Sie Ihren Führerschein damit umschreiben können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,16 von 5)
Müssen Sie Ihren Führerschein umschreiben lassen?
Loading...

Über den Autor

Autor
Sascha D.

Sascha ist aufgrund seines rechtswissenschaftlichen Studiums an der Universität Greifswald ein Experte auf seinem Gebiet. Seit 2017 unterstützt er die Redaktion von bussgeldrechner.org mit seinem profundem Hintergrundwissen. Dabei stellt er sicher, dass seine Artikel inhaltlich fundiert und präzise sind.

148 Kommentare

  1. A..J.

    28. August 2023 at 0:24

    Hallo an das Team von Bußgeldrechner.org,

    ich habe meinen rosa Führerschein 08.1990 gemacht und bin Jahrgang 1967.

    Muss ich jetzt meinen Führerschein umtauschen?
    Außerdem frage ich mich, wenn ich jetzt meinen Führerschein in einen befristeten Führerschein,
    der 15 Jahre gültig ist, umtausche und danach einen internationalen Führerschein beantrage,
    ist der internationale Führerschein, dann wiederum unbegrenzt in Deutschland gültig?
    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen
    Angelika

  2. Jozo

    8. Mai 2023 at 17:31

    Hallo ich habe den grauen Führerschein noch bin jetzt 72 Jahre und wollte mal wissen ob ich den Führerschein noch bekommen werde wegen dem alter

  3. Angelika

    8. Mai 2023 at 17:28

    Hallo ich bin 1958 geboren und hätte gerne gewusst ab wann ich den Führerschein um melden muss.lg.angelika

  4. Hans. U

    19. März 2023 at 19:58

    Ich 63 Jahre und kann nicht mehr Auto fahren und habe aber noch meinen Führerschein. Sicher werde ich auch nicht mehr aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Muss ich trotzdem meinen Führerschein umtauschen oder ist es egal.? Irgendwann werde ich den sowieso abgeben.

  5. Albert

    27. Januar 2023 at 17:31

    Ach, ja wieder eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die „zuständigen“ Behörden. Und ich soll jetzt meinen unbefristeten Führerschein gegen einen befristeten austauschen ? Na, wie toll ! Was jetzt, wenn mein Führerschein in Deutschland ausgestellt wurde, aber ich selber im Ausland ansässig bin. Wenn ich in DE mit dem alten Lappen erwischt werde, gibt es dann Ärger, obwohl ich im Ausland lebe ? Muss ich die Ausstellungsbehörde extra aufsuchen ? Was für einen Chaos !

  6. Knut

    27. August 2022 at 15:51

    25 Euro für den neuen Führerschein plus 15 Euro für die Passbilder macht 4x Verwarnungsgeld a 10 Euro und mal ehrlich.. Wie oft wird man angehalten und nach dem Führerschein gefragt ?

  7. Andreas

    11. Juni 2022 at 21:20

    was passiert, wenn ich meinen lkw-Schein nicht zum 55 Geburtstag umschreiben lasse?

  8. Barbara

    28. Dezember 2021 at 13:37

    Hallo,
    mein Mann (geb. 1954) müsste jetzt seinen Führerschein umtauschen, hat aber – da er mal wieder darauf vergessen hat… :( – erst für den 16. Februar einen Termin beim Landratsamt bekommen. Gibt es eine Möglichkeit, das Verfahren noch zu beschleunigen? Wenn nicht, mit welchen Konsequenzen muss er rechnen, wenn er „erwischt“ wird?
    Vielen Dank schon mal!
    Barbara

  9. Willi

    13. Oktober 2021 at 7:48

    Hallo ich bin Jahrgang 1953 und besitze den grauen Führereschein mit klasse 2
    Fahre aber seit 20 Jahren keinen LKW mehr nur noch PKW.
    Muß ich ihn dann Umschreiben lassen und bis Januar 2022 tauschen.
    Vielen Dank schon jetzt Willi

  10. Udo

    27. Juli 2021 at 17:01

    hallo, ich bin BJ. 53 also einer der ersten mit der den FS (habe den rosa) Umschreiben
    muss. Der FS ist unbegrenzt gültig, steht da ja nun mal .Der FS für unbegrenzt gültig und ich habe ja schon mal bezahlt dafür. Die Kosten dafür müsste der Staat übernehmen, denn der will ja die Änderung NICHT ich. Ich hoffe doch das ein Kommentar auch gesendet wird wenn man die Wahrheit sagt!!

    • Jens

      5. Februar 2024 at 22:10

      Stimmt genau

    • Albert

      27. Januar 2023 at 17:44

      Kann ich nur zustimmen. Daumen hoch !

      • Jens

        5. Februar 2024 at 22:48

        Chaos, wie Recht du hast

  11. Thomas

    20. Juli 2021 at 6:55

    Ich lebe seit 5 Jahren in Spanien habe keinen festen Wohnsitz und in Deutschland abgemeldet. Wo kann ich in Deutschland meinen rosa Lappen umtauschen ?

  12. Chris

    13. Mai 2021 at 16:22

    Guten Tag ich werde jetzt heiraten und nehme den Namen meiner Frau an. Die vom Bürgeramt bei mir in der Stadt sagen die das ich meinen Führerschein nicht ändern muss mit dem Namen. Ich bin jetzt unsicher stimmt das oder nicht, da es ja auch ein wichtiges Dokument ist. Vielen Dank für Rückmeldungen.

    Mit freundlichen Grüßen

  13. Wojtek

    20. April 2021 at 19:31

    Hi !
    I am from Poland.
    I have EU Führerschein and Lkw Module graduated in Poland before to come and work in Germany.
    Sice 2018 I work as truck driver in Germany and I am registered in Germany.
    I have also a house and I am registered in Polen.
    My question is : Can I extend the validity of the documents abouve in Poland or I must ask for these documents in Germany?

    Thank you in advance.

  14. Ilie

    20. April 2021 at 18:02

    Hallo,
    Ich brauche verlangern mein Fuhrerschein und Module.
    Beide habe Ich bekomen in Rümanien vor in Deutschland zu kommen.
    Gültigkeit für beide ist 5 Jahre.
    Seit zwei Jahre arbeite Ich in Deutschland als Lkw fahrer und bin Ich angemeldet in Deutschland .
    Ist es ein muss in Deutschland zu verlangern oder kann man in Rümanien dass zu tun?
    Danke sehr!

  15. Pascal B.

    1. Februar 2021 at 19:46

    Hallo,
    Ich habe ein Luxemburger „Papier“-Führerschein den ich 1999 gemacht habe. Mit der Klasse B habe ich auch die Klasse F (Traktor) dazu bekommen. Lebe seid 2018 in Deutschland und wollte den Führerschein umschreiben.
    Nun wurde mir gesagt daß ich die Fahrerlaubnis für Traktoren entzogen bekomme.
    Ich habe ein Bachelor Abschluss in der Landwirtschaft und helfe auf einem Hof aus.
    Ist das wirklich so daß ich beim Umschreiben diese verliere??
    Danke

  16. PeterJ

    20. Januar 2021 at 19:30

    Ich bin Deutscher Staatsbürger und habe noch den alten grauen Lappen. Wohne in Frankreich (Grenznah) Kann ich meinen Führerschein trotzdem in Deutschland umschreiben lassen ? Hier laufe ich. Von A-Z und keiner kann mir sagen wie ich das Frankreich machen kann , da es sich um ein deutsches Dokument handelt! Die Deutsche Botschaft in Straßburg sagte mir ich muss mich an die Prefektur am Wohnort wenden.. Diese Prefektur sagte mir ich muss mich online an die Prefecture de La Loire wenden! Die schrieben mich an sie machen das seit 2/2020 nicht mehr… soll mich an die Botschaft wenden, Hammer oder. Können Sie mir einen Tip geben? Vielen Dank!

  17. Ilona

    8. Januar 2021 at 15:18

    Ich habe keinen deutschen Wohnsitz mehr , habe einen deutschen Führerscheinkarte ( getauscht 2003 ). Wie bzw. Wo soll ich den neuen EU Führerschein umschreiben/tauschen ? Ich kann ja deshalb nicht nach Deutschland kommen um mich anmelden, um einen deutschen Adresse vorweisen zu können. Kann man den Führerschein bei einer deutschen Botschaft beantragen; so wie man das mit dem Reisepass machen kann?

  18. Ulrich

    7. Dezember 2020 at 20:19

    Hallo,
    ich besitze seit 1972 den alten grauen Führerschein Klasse 3. Allerdings enthält er Einschränkungen (nur max 3,5 t, Augengläser, Geschwindigkeitsbeschränkung 100 km/h).
    Werden diese Beschränkungen beim Umtausch in den neuen Führerschein übernommen (Bestandsschutz) oder ist ein ärzliches Gutachten erforderlich?

    Freundliche Grüße und vielen Dank
    Ulrich

  19. Detlef

    14. November 2020 at 19:05

    Moin,
    das war mal wieder klar! Irgend ein Politiker oder anderweitig „wichtige“ Person der Eu hat nichts besseres zu tun als die alten grauen Führerscheine ein zu kassieren, und sie durch Chip Karten ersetzen zu lassen! Mit welchem Recht wird so etwas gefordert? Hat das wieder mit Datenschutz und Fälschungssicherheit zu tun? Auch die können gefälscht werden! Was soll dieser Unsinn! Ich habe meinen Führerschein 1976 gemacht und ihn bezahlt! Das ist mein Eigentum, den ich mir nicht weg nehmen lassen werde! Dann soll man auch noch für das Umschreiben bei den Ämtern bezahlen, was auch klar war! Also noch einmal abkassieren! Das ist das was der Staat kann! Kassieren! Ich habe meinen Führerschein bezahlt! Noch einmal, das ist MEIN EIGENTUM! Es dreht sich mal wieder alles ums Geld, und um einheitliche Richtlinien in der EU! Kein Bürger wurde gefragt ob er das überhaupt will! Es wird einfach alles beschlossen, so wie die Herrschaften es wollen! ( Sie sind ja auch alle so schlau ) Meinen Sie! Es kommt noch der Tag an dem Fußgänger die nach Norden unterwegs sind nur auf der rechten Strassenseite laufen dürfen, und Fußgänger die nach Süden unterwegs sind auf der linken Strasse laufen müssen! Vielleicht wird ja auch noch von den Politikern beschlossen wann ich Luft holen und atmen darf! Unglaublich was hier schon wieder veranstaltet wird! Kümmern Sie sich mal lieber um den Klimawandel, oder die Wasserverschmutzung auf der Erde! Da haben Sie genug zu tun! Oder um verarmte Kinder nebst Familien die nichts haben und vom Staat wie heiße Kartoffeln fallen gelassen werden! Oder Obdachlose die im Winter erfrieren was niemanden interessiert! Meinen „Lappen“ bekommen Sie nicht! Eher gebe ich das Auto fahren auf! Oder sehen Sie mal zu das die freien Plätze der Abgeordneten beswetzt sind wenn im Bundestag diskutiert wird! Das haben die Herrschaften nicht nötig, aber kräftig Diäten kassieren!
    Armes Deutschland, was hat man aus Dir gemacht?

    Das Hartz IV Schwein
    Detlef

  20. Frank

    14. September 2020 at 11:29

    Guten Tag,
    Wass passiert wenn ich Termin nicht beachte.

    – Verliere ich meinen Führerschein ?

    Vielen Dank
    Frank

    • bussgeldrechner.org

      9. Oktober 2020 at 15:18

      Hallo Frank,

      Ihren Führerschein verlieren Sie dann nicht. Wenn Sie mit dem alten Führerschein nach Fristablauf für die Umschreibung kontrolliert werden, wird ein Bußgeld von 10 Euro fällig. Außerdem müssen Sie den umgetauschten Führerschein schnellstmöglich bei der nächsten Polizeistation vorlegen.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  21. Angelika

    19. August 2020 at 20:55

    Hallo allerseits,

    wieso sind die Mitbürger hier eigentlich so schicksalsergeben, dass kaum jemand aufmuckt? Wie kann es sein, dass vor 1953 Geborene ihren Führerschein erst im Jahr 2033 umtauschen müssen, jüngere Menschen dagegen schon vorher? Das entbehrt doch eigentlich jeglicher Logik – außer, dass geplant ist, den Betroffenen, die zu dem Zeitpunkt immerhin 80 Jahre oder älter sind, den Führerschein überhaupt nicht mehr zu geben! Dann soll man aber bitte auch so ehrlich sein, der Öffentlichkeit diesen perfiden Plan rechtzeitig mitzuteilen! Denn dann sieht es mit der allgemeinen Akzeptanz dieses Zwangsumtausches mit Sicherheit anders aus! Immerhin gibt es genügend Mitbürger in ländlichen Gegenden, die zum Einkaufen oder auch für Arztbesuche o.ä. auf ihr Auto angewiesen sind!

    • Edith

      4. Juli 2021 at 16:01

      Hallo Angelika,

      genau das habe ich mich auch gefragt: vor allem, keiner sagt was zu diesem wichtigen Thema.
      Bin ich hier überhaupt noch an der richtigen Stelle?
      Wo bekommt man dann bitte richtige Angaben, beim Ministerium (in 4 Monaten?)?

  22. Stojkovic

    6. Mai 2020 at 10:18

    Hallo zusammen,

    Ich besitze ein ausländisches Führerschein Serbien (Klasse B,C.E) 1979.
    In Deutschlnd lebe ich seit 1988, damals würde mir nur dir Klasse3 anerkannt.
    Besteht die möglichkeit das ich die Klasse C,E umschreiben kann ?
    Ich bin Geboren am 25.04.1960.

    Mit freundlichen Grüssen
    Stojkovic

  23. Luise

    29. Januar 2020 at 5:01

    Ich habe meinen Fuehrerschein (Klasse 3) 1975 gemacht und bin noch im Besitz des „grauen Lappens“. Ich habe keinen gemeldeten Wohnsitz in Deutschland mehr. Kann ich meinen alten Fuehrerschein trotzdem umschreiben lassen, wenn ich dort zu Besuch bin?

    Mit freundlichen Gruessen
    Luise

    • bussgeldrechner.org

      29. Januar 2020 at 14:42

      Hallo Luise,
      wenden Sie sich mit diesem Anliegen an die zuständige Behörde.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  24. Javier

    21. November 2019 at 19:02

    Ich hatte meinen mexikanischen führerschein und habe die umschreibung gemacht, es ist von 2004, ich habe gerade den neuen deutschen führerschein bekommen und ich habe mein erstes auto in deutschland, aber die versicherung ist in klasse SF0, die ist für neue fahrer und macht meine versicherung teuer, es ist möglich, meine versicherung günstiger zu machen, da ich seit jahren fahre und das fahrerlaubnisbehorde mir nichts gab und meinen alten führerschein mitnahm

    • Heinz

      18. Januar 2021 at 12:08

      Hi Javier, it might be a little late now, but you should have contacted your insurance in Mexico to obtain a letter confirming all the years that you have driven without accident. Thats an international standard procedure and you might have been able to find an insurance in Germany to recognise a couple of years. Mostly those insurances are a little pricier, but you can switch to a cheaper one after a year and take your Schadensfreiheitsrabatt with you.

  25. Annie

    9. November 2019 at 17:47

    Habe meinen Lappen in 1978 gemacht. Habe in Deutschland immer Auto mit Anhänger gefahren und lebe nun in Frankreich, wo mir gesagt wird, daß ich nicht länger Pickup mit Pferdeanhänger fahren darf, ohne eine Sondergenehmigung BE 96, aber wie soll ich diese Genehmigung machen mit deutschem Führerschein, oder ist das unnötig?
    Wenn eine Anmeldung für einen Pickup schon 4 Monate brauch, wie lang soll ich auf einen französischen Führerschein warten. Dabei wohne ich auf dem LAnd und bin ich auf Pickup angewiesen!

Verfasse einen neuen Kommentar