bussgeldrechner.org

Wo gilt die Warnwestenpflicht?

TatbestandBußgeld
Warnweste nicht mitgeführt15 €

Die Warnwestenpflicht in Deutschland

Die Warnwestenpflicht besteht in Deutschland seit Juli 2014.

Die Warnwestenpflicht besteht in Deutschland seit Juli 2014.

Die Warnwestenpflicht wurde 2014 in Deutschland eingeführt. Seit dem 1. Juli 2014 hat jeder PKW-, LKW- und Busfahrer die Pflicht, mindestens eine Warnweste in seinem Fahrzeug mitzuführen. Das ist besonders sinnvoll, wenn Sie einen Unfall oder eine Panne auf der Autobahn haben.

Die Anzahl der im Auto befindlichen Warnwesten in Deutschland muss sich allerdings nicht an der Zahl der Mitfahrer oder Passagiere orientieren. Aber ist eine besondere Farbe der Weste vorgeschrieben? An welche Standards müssen Sie sich mit Ihren Warnwesten im Auto halten? Und wie sind die Regelungen im Ausland?

Wieviel Warnwesten müssen im Auto mitgenommen werden?

Eine Warnweste ist Pflicht, weitere Warnwesten können Sie in Ihrem Fahrzeug mitnehmen, sind aber nicht gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie wissen, dass Sie nicht allein, sondern mit mehreren Personen im Auto unterwegs sind, sollten Sie zur Sicherheit ein paar Warnwesten mehr einpacken. Im Falle eines Unfalls oder einer Panne ist es sehr sinnvoll, wenn jeder der Mitfahrer eine Warnweste besitzt und diese auch anziehen kann.

Besonders bei schlechten Sichtverhältnissen oder Dunkelheit ist die Garantie für die Entdeckung einer Person ohne Warnweste, die am Fahrbahnrand steht, nicht sehr hoch. Die Warnwesten mitzuführen ist Pflicht und zum Schutz Ihrer eigenen Sicherheit gedacht. Die Regelung sollte entsprechend ernst genommen werden.

Welche Farbe sollte die Sicherheitsweste im Auto haben?

Haben Sie bei einer Kontrolle die Warnweste nicht dabei, ist ein Bußgeld fällig.

Haben Sie bei einer Kontrolle die Warnweste nicht dabei, ist ein Bußgeld fällig.

Die Warnweste in Deutschland sollte entweder rot, gelb oder orange sein und ähnlich wie bei einem Erste-Hilfe-Kasten den gängigen Standards entsprechen. Diese sind entweder DIN EN 471:2003+A1:2007 oder EN ISO 20471:2013. Wenn Sie für Ihr Auto oder andere Fahrzeuge eine neue Warnweste kaufen möchten, sollten Sie sich unbedingt an diese standardmäßigen Vorschriften halten, um eine bestmögliche Sichtbarkeit im Falle eines Verkehrsunfalls zu gewährleisten.

Die Warnweste für Fahrzeuge sollte entsprechend eine 360-Grad-Sichtbarkeit durch mindestens 5 cm breite, umlaufende Reflexstreifen gewährleisten und  aus fluoreszierendem Material sein.

Die Warnweste beim Motorrad

Im Gegensatz zur Pflicht, in jedem PKW, LKW oder Bus eine Weste mitzuführen, gilt diese Warnwestenpflicht beim Motorrad nicht. Auch für Fahrzeuge wie Wohnmobile gibt es keine gesetzlichen Bestimmungen darüber, ob eine Warnweste mitzuführen ist.

Warnwesten für Mitfahrer

Doch benötigen auch Kinder eine Warnweste? Und gibt es eine spezielle Warnweste für den Hund? Beides ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn Sie öfter mit dem Kind im Auto unterwegs sind. Sollte dies das Fahrzeug bei einem Unfall verlassen, kann eine zusätzliche Warnweste im Auto nicht schaden.

Diese lohnt sich im Übrigen auch außerhalb des Fahrzeugs, da ein Kind so zum Beispiel im Straßenverkehr auf dem Weg zur Schule besser gesehen werden kann. Auch für den Hund ist eine Warnweste nicht notwendig, aber hilfreich. Auch dann, wenn Sie Ihren Hund zum Beispiel für einen Spaziergang im Wald ausführen oder dieser im Dunkeln gesehen werden soll.

Welches Bußgeld droht ohne Warnweste?

Die Sicherheitsweste nicht mitzuführen, kann auch in anderen Ländern Geld kosten.

Die Sicherheitsweste nicht mitzuführen, kann auch in anderen Ländern Geld kosten.

Wenn Sie als Fahrer Ihre Warnweste bei einer Verkehrskontrolle im Auto nicht mitführen, ist ein Verwarngeld fällig. Können Sie die Warnweste der Polizei nicht vorzeigen, ist laut Bußgeldkatalog ein Betrag von 15 Euro zu bezahlen, der zwar verschmerzt werden kann, allerdings unnötig ist.

Denn eine Sicherheitsweste ist im Straßenverkehr besonders bei einem Unfall oder einer Panne immens wichtig – nicht nur für Sie, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer.

Warnwestenpflicht in Europa und der Schweiz

Je nachdem, in welchem Land Sie unterwegs sind, können im Ausland andere Kosten beim Nicht-Mitführen der Warnweste auf Sie zukommen. Eine Warnwestenpflicht in der Schweiz besteht zum Beispiel nicht. Tragen Sie die Warnweste in Italien nicht, kann eine Geldbuße ab 41 Euro auf Sie zukommen.

Allerdings ist das Nicht-Mitführen der Warnweste in Italien nicht strafbar. Nur, wenn Sie außerorts ihr Fahrzeug verlassen und auf die Fahrbahn treten, müssen Sie und Ihr Mitfahrer eine Weste tragen. Die Warnwesten in Österreich müssen Sie tragen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen, aber auch das Mitführen ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei Nichtbeachtung droht Ihnen ein Bußgeld ab 14 Euro. Fahrer von Motorrädern müssen keine Warnweste in Österreich mitführen.

Die folgende Tabelle soll die Bußgelder aus dem Ausland zusammenfassen:

TatbestandBußgeld
Warnwestenpflicht in Österreich missachtetab 14 €
Warnwestenpflicht in Frankreich missachtet90 bis 135 €
Warnwestenpflicht in Italien missachtetab 41 €
Warnwestenpflicht in Spanien missachtetbis 100 €
Warnwestenpflicht in Belgien missachtetab 55 €

4 Kommentare

  1. Sabine sagt:

    Hallo, wir haben heute vor einer Wirtschaft an der Seitenstraße geparkt, vor 2 Wochen war dort noch kein Schild mit absoluten Halteverbot – heute haben wir dort wieder geparkt – jetzt hing ein oranger Zettel an der Windschutzscheibe. Was wird das kosten und ist das so einfach zulässig, dass plötzlich irgendwo ein Schild mit absoluten Parkverbot aufgehängt wird, wo man sonst immer parken konnte??

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Sabine,

      die Schilder zum Halte- und Parkverbot können durchaus neu aufgestellt werden, wenn die Umstände es verlangen. Welches Bußgeld Sie zu erwarten haben, können Sie mit unserem Rechner ermitteln.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  2. Frank K. sagt:

    Welche Farbe ist für Warnwesten in Österreich vorgeschrieben?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Frank,
      Die Warnwesten in Österreich müssen in den Farben Orangerot, Rot oder fluoreszierendem Gelb mitgeführt werden.
      Das Team von bussgeldrechner.org

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.