bussgeldrechner.org

Grüner Pfeil an der Ampel – was tun?

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbot
Aus anderem als rechtem Fahrstreifen bei Grünpfeil nach rechts abgebogen15 €
Bei Grünpfeil nach rechts abbiegen mit Behinderung des Verkehrs35 €
... mit Gefährdung100 €1
... mit Unfall120 €1
Bei Grünpfeil nach rechts abbiegen ohne vorher zu halten70 €1
Bei Grünpfeil nach rechts abbiegen mit Behinderung des Rad-/Fußgängerverkehrs100 €1
... mit Gefährdung150 €1
... mit Unfall180 €1

Was Sie beim grünen Pfeil beachten müssen

Grüner Pfeil an roter Ampel - was Sie beim Abbiegen beachten müssen.

Grüner Pfeil an roter Ampel – was Sie beim Abbiegen beachten müssen.

Grüner Pfeil an der Ampel? Grüner Pfeil ist nicht gleich grüner Pfeil. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) unterscheidet zwei Verkehrszeichen: den grünen Leuchtpfeil und den grünen Blechpfeil. Der „Grünpfeil“ bezeichnet laut StVO ein Schild mit Pfeil, das rechts neben einer Ampel angebracht ist, um Rechtsabbiegern die Wartezeit zu verkürzen. Er ist permanent aktiv, während der grüne Leuchtpfeil nur ab und an aufleuchtet.

Abbiegen bei grünem Pfeil

Der Leuchtpfeil gibt den Verkehr in die Richtung frei, in die der Pfeil zeigt. Autofahrer können solange der grüne Pfeil aufleuchtet, gefahrlos weiterfahren, da alle anderen Verkehrsströme unterbrochen sind.

PKW-Fahrer müssen beachten, dass sie bei leuchtendem grünen Pfeil zwingend abbiegen müssen, um kein Verkehrshindernis dazustellen.

Hängt rechts an der Ampel ein grüner Blechpfeil, genehmigt die StVO das Weiterfahren unter folgenden Voraussetzungen:

  • Halten Sie an der Ampel für einen kurzen Moment vor der weißen Haltelinie an und prüfen Sie sorgfältig den Verkehr. Achten Sie insbesondere auf Fußgänger, Fahrradfahrer und andere Verkehrsteilnehmer, um eine Behinderung oder Gefährdung auszuschließen.
  • Biegen Sie am grünen Pfeil nur ab, wenn Sie sich auf der rechten Spur befinden.
  • Kreuzt bei Ihrem Abbiegevorgang ein Auto von links Ihren Fahrweg, gewähren Sie dem Querverkehr die Vorfahrt.

Ein Grünpfeilschild an der Ampel gibt Autofahrern die Möglichkeit zum Rechtsabbiegen – auch bei Rot. Ihnen steht frei, ob Sie diese Option nutzen möchten, beispielsweise um lange Wartezeiten zu vermeiden. Sie stellen nach StVO kein Verkehrshindernis dar, befahren sie die Kreuzung hinter der Ampel mit Grünpfeil nicht. Ist Ihr Fahrzeug nicht das erste in der Reihe, dürfen Sie den Voranfahrenden nicht zum Rechtsabbiegen nötigen – auch wenn Sie es eilig haben.

Laut aktuellem Bußgeldkatalog blühen Autofahrern, die den Vorgaben der StVO beim Abbiegen an grünen Pfeilen zuwiderhandeln, erhebliche Bußgelder und sogar Punkte in Flensburg. Beachten Sie daher unbedingt die Regeln im Straßenverkehr.

Bußgelder bei Missachtung

Handeln Sie den Vorgaben der StVO für den grünen Pfeil zuwider, müssen Sie mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

Handeln Sie den Vorgaben der StVO für den grünen Pfeil zuwider, müssen Sie mit Bußgeldern und ggf. Punkten in Flensburg rechnen.

Grüner Pfeil bei roter Ampel? Bei einem Grünpfeilschild ist das Anhalten unumgänglich und daher unbedingt einzuhalten. Bei Missachtung dieser Vorgabe, riskieren Sie ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro. Zudem wird das persönliche Konto in Flensburg mit 1 Punkt belastet. Haben Sie an einer roten Ampel nicht den rechten Fahrstreifen zum Einbiegen genutzt, drohen 15 Euro Geldbuße. Führt das Fahrverhalten des Autofahrers zur Behinderung des Verkehrs, erwarten ihn 35 Euro.

Deutlicher sanktioniert der Bußgeldkatalog die Gefährdung des Kreuzungsverkehrs während des Überfahrens der roten Ampel. 100 Euro Geldbuße und 1 Flensburg-Punkt stehen Ihnen bei Zuwiderhandlung bevor. Kommt es hierbei zu einem Unfall sind Sie 120 Euro los. Auch hier steigt das Punktekonto um 1 Punkt. Ein hohes Bußgeld winkt auch, wenn Fahrradfahrer oder Fußgänger beim Abbiegen behindert werden (100 Euro und 1 Punkt in der Verkehrssünderdatei).

Die Gefährdung anderer Verkehrsbeteiligter wird mit 150 Euro Geldbuße und 1 Punkt in Flensburg geahndet. Den absoluten Härtefall stellt ein Unfall mit Fahrradfahrern oder Fußgängern beim Grünpfeil-Abbiegen an roter Ampel dar. In diesem Fall blüht ein Bußgeld von 180 Euro und 1 Flensburg-Punkt. Angesichts dieser mitunter drastischen Sanktionen ist es ratsam, sich an die StVO und geltendes Verkehrsrecht zu halten, um zu einem reibungslosen Verkehrsfluss beizutragen.

4 Kommentare

  1. Kim sagt:

    Wie sieht es aus wenn ich in der Probezeit ohne anzuhalten über den grünpfeil gefahren bin? :/

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Kim,
      dieser Verstoß geht mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg einher. Dadurch verlängert sich Ihr Probezeit um zwei Jahre.
      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  2. Bernhard sagt:

    Stimmt es, dass man den Grünpfeil nur bei Tageslicht nutzen darf ?

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.