Wird eine Fahrerflucht ins Führungszeugnis eingetragen?

Polizeiliches Führungszeugnis muss manchmal einwandfrei sein

Bei Fahrerflucht folgt ein Eintrag ins Führungszeugnis nur in manchen Fällen.
Bei Fahrerflucht folgt ein Eintrag ins Führungszeugnis nur in manchen Fällen.

Ein sauberes Führungszeugnis ist in vielen Berufen Pflicht. Besonders wenn Sie im öffentlichen Dienst beschäftigt werden wollen, ist zumeist ein solches vorzulegen. Das betrifft beispielsweise Richter, Lehrer, Polizisten aber auch Angestellte bei Banken oder Versicherungen.

Wurde gegen Sie bereits einmal eine Anzeige wegen Fahrerflucht erstattet, war diese Anzeige berechtigt und Sie wurden verurteilt, so kann es sein, dass diese Fahrerflucht im polizeilichen Führungszeugnis eingetragen wird.

Das ist allerdings nicht bei jeder Verurteilung der Fall. Aber wann müssen Sie damit rechnen, dass nach einer Fahrerflucht ein Eintrag ins Führungszeugnis erfolgt? Lesen Sie hier mehr dazu!

Was wird im Führungszeugnis eingetragen?

Fahrerflucht bzw. das unerlaubte Entfernen vom Unfallort wird nach § 142 des Strafgesetzbuches (StGB) mit einer Geldstrafe oder bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe geahndet. Werden Sie der Fahrerflucht beschuldigt und angezeigt, kommt es zu einer Gerichtsverhandlung laut Strafrecht.

Da in ein polizeiliches Führungszeugnis strafgerichtliche Entscheidungen eingetragen werden, kann dies auch nach einem Unfall mit Fahrerflucht passieren, wenn die Anklage gegen Sie im Prozess nicht fallengelassen wird. Dass eine Fahrerflucht im Führungszeugnis auftaucht, ist also gar nicht so unwahrscheinlich. Aber passiert das in jedem Fall?

Wann Fahrerflucht im Führungszeugnis auftaucht

Im Führungszeugnis wird Fahrerflucht manchmal eingetragen. Für gewisse Berufe ist das wichtig.
Im Führungszeugnis wird Fahrerflucht manchmal eingetragen. Für gewisse Berufe ist das wichtig.

Fahrerflucht gilt als Straftat und kann deshalb – unter bestimmten Umständen – im Führungszeugnis vermerkt werden. Ob diese Eintragung erfolgt, ist davon abhängig, wie schwer die Fahrerflucht war und mit welchem Strafmaß Sie sanktioniert wurden.

Denn: Einen Eintrag gibt es nur dann, wenn der Fahrerflucht eine Geldstrafe in Höhe von mindestens 90 Tagessätzen oder drei Monaten Freiheitsstrafe folgt.

Das besagt § 32 Absatz 2 des Bundeszentralregistergesetzes (BZRG). Liegt das Strafmaß für Ihre Tat und die Verurteilung darunter, wird die Fahrerflucht im Führungszeugnis normalerweise nicht eingetragen.

Gibt es im Strafrecht Ausnahmen von der Regel?

Eine Regel wäre keine, gäbe es nicht auch Ausnahmen, die dieser widersprechen. Deshalb gilt bei einer Fahrerflucht für ein polizeiliches Führungszeugnis, dass eine Strafe unter den genannten Mindestsätzen eingetragen wird, sollten bereits andere Vorstrafen vorliegen.

Ist die Fahrerflucht also nicht die erste (potentielle) Eintragung im Führungszeugnis, so wird sie in jedem Fall eingetragen. Das ist auch dann der Fall, wenn eine Freiheitsstrafe beispielsweise nur für einen Monat oder eine Geldstrafe von weniger als 90 Tagessätzen als Strafe ausgemacht wird.

Können Eintragungen im Führungszeugnis wegen Fahrerflucht auch gelöscht werden?

Kann Fahrerflucht aus dem Führungs­zeugnis gelöscht werden? Ja, das dauert allerdings mindestens drei Jahre.
Kann Fahrerflucht aus dem Führungs­zeugnis gelöscht werden? Ja, das dauert allerdings mindestens drei Jahre.

In § 34 des BZRG sind ebenfalls die Fristen zur Löschung von Einträgen aus dem Führungszeugnis angegeben.

Für Geldstrafen und Freiheitsstrafen von weniger als drei Monaten gilt eine dreijährige Frist, bevor die Einträge gelöscht werden.

Gleiche Frist wird für Freiheitsstrafen angesetzt, die zwar für mehr als drei Monate bis zu einem Jahr angesetzt sind, aber bei der Verurteilung zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Geht die Strafe, die Sie für die Fahrerflucht laut Strafrecht erhalten haben, über die genannten Bedingungen hinaus, so erfolgt die Löschung der Eintragung von einer Fahrerflucht im Führungszeugnis erst nach fünf Jahren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar