Ein Bußgeld in Finnland vermeiden

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein Einblick in den Bußgeldkatalog aus Finnland

Ver­stoßBuß­geld
20 km/h zu schnell200 €
50 km/h zu schnell14 Ta­ges­sätze
Park­ver­stoß ab 20 €
nicht an­ge­schnallt70 €
Rot­licht­ver­stoß10 Ta­ges­sätze
Al­ko­hol am Steuer15 Ta­ges­sätze
Handy am Steuer100 €
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verstöße haben eine Bußgeldberechnung in Finnland zur Folge

Ein Bussgeld in Finnland muss oft in Tagessätzen bezahlt werden.
Ein Bussgeld in Finnland muss oft in Tagessätzen bezahlt werden.

Wer mit dem Auto nach Finnland fährt, kann dafür verschiedene Gründe haben. Die einen wollen die Idylle der ruhigen nordeuropäischen Nationen genießen, die anderen setzen sich die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten in Städten wie Helsinki zum Ziel. Manch einer möchte vielleicht sogar ganz dorthin ziehen.

In jedem Fall gibt es wie auch in Deutschland Verkehrsregeln. In Finnland ist ein Bußgeld ebenso zu erwarten, wenn gegen diese verstoßen wird. Der vorliegende Ratgeber klärt Sie entsprechend dazu auf, warum Sie eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Finnland ebenso vermeiden sollten, wie alkoholisiert ein Fahrzeug zu fahren. Darüber hinaus wird beleuchtet, wieso auch ein fehlendes Abblendlicht einen ausländischen Bußgeldbescheid mit Forderung zum Bußgeld in Finnland verursachen kann.

FAQ: Bußgeld aus Finnland

Gelten in Finnland andere Verkehrsregeln als in Deutschland?

Die allgemeinen Verkehrsvorschriften in Finnland unterscheiden sich nicht von den deutschen. Lesen Sie hier, welche Geschwindigkeiten einzuhalten sind und wie die Promillegrenze aussieht.

Was droht bei Verstößen gegen die Verkehrsregeln in Finnland?

Welche Bußgelder in Finnland bei Verstößen gegen die geltenden Verkehrsregeln möglich sind, zeigt die Bußgeldtabelle hier.

Sind finnische Bußgelder aus Finnland in Deutschland vollstreckbar?

Ja, Bußgelder aus Finnland können ab einer Höhe von 70 Euro aufgrund des EU-Vollstreckungsabkommens in Deutschland eingefordert werden.

In Finnland mit dem Auto auf generelle Verkehrsregeln achten

Die finnische Nation bietet wunderschöne Landschaften. Doch aufgepasst: Auch auf ruhigen Landstraßen kann in Finnland ein Bußgeld fällig werden. Dabei unterscheiden sich die gewöhnlichen Verkehrsregeln nicht von denen in den anderen Ländern Europas. So führt auch in Finnland zu hohe Geschwindigkeit zu einem Bußgeld. Geschwindigkeitsbegrenzungen richten sich dabei nach der Örtlichkeit:

  • Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt für gewöhnlich 50 km/h als Höchtgeschwindigkeit.
  • Auf Landstraßen darf oft bis zu 100 km/h gefahren werden.
  • Auf der Autobahn sind bis zu 120 km/h erlaubt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie auf deutschen Straßen richtet sich die Höhe des Bußgeldes danach, wie weit eine Geschwindigkeitsbegrenzung mit dem Auto oder einem anderen Fahrzeug überschritten wurde. Ab 20 km/h zu viel können Fahrer durchaus mit Forderungen über 200 Euro konfrontiert werden. Ansonsten ist es auch nicht unüblich, dass ein Euro-Wert festgelegt wird, der dann in Form von Tagessätzen zu zahlen ist.

Auch in puncto Alkohol müssen Fahrer achtgeben. Die Promillegrenze in Finnland liegt bei 0,5 Promille. Wer diese übeschreitet, dem droht ein Bußgeld in mehreren Tagessätzen. Dabei kann es durchaus passieren, dass 50 Euro in 15 Tagessätzen zu zahlen sind.
Geblitzt in Finnland: Schon bei 20 km/h zu viel droht ein 200-Euro-Bußgeld.
Geblitzt in Finnland: Schon bei 20 km/h zu viel droht ein 200-Euro-Bußgeld.

Wer einen Bußgeldbescheid sowie Bußgeld in Finnland vermeiden will, sollte sich zudem anschnallen und darauf verzichten, während der Fahrt zu telefonieren.

Sind Sie nicht angeschnallt und werden erwischt, dürfen Sie mindestens 70 Euro zahlen. Das Handy am Steuer sorgt für ein Bußgeld über 100 Euro.

Die Beachtung der Lichtpflicht

Anders als in Deutschland aber ähnlich wie in anderen skandinavischen Ländern herrscht in Finnland die Lichtpflicht. Das bedeutet: Auch tagsüber bei klaren Sichtverhältnissen sind Fahrzeugführer verpflichtet, mit eingeschaltenem Abblendlicht zu fahren. Der Grund dafür sind nicht nur die langen Winter in den nördlichen Gefilden.

So gibt es Studien, nach denen eingeschaltetes Licht einen Großteil von Unfällen vermeiden kann. Dabei geht es weniger darum, dass Fahrer selbst mehr sehen, als dass sie und ihre Fahrzeuge von anderen eher gesehen werden. Wer ein unnötiges Bußgeld in Finnland vermeiden will, sollte in jedem Fall die ganzjährige Lichtpflicht beachten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.