Bußgeld aus der Schweiz bezahlen oder nicht?

Von bussgeldrechner.org, letzte Aktualisierung am: 29. Oktober 2020

Bußgeld aus der Schweiz bezahlen

Muss ich ein Bußgeld aus der Schweiz bezahlen?
Muss ich ein Bußgeld aus der Schweiz bezahlen?

Wer in der Schweiz mit dem Auto unterwegs ist, egal ob im Urlaub oder auf der Durchreise, muss sich an die dort geltenden Verkehrsregeln halten. Berufskraftfahrer und Urlauber sollten sich daher vor einer Fahrt in die Schweiz darüber informieren, welche Vorschriften, Beschränkungen und Verbote dort gelten.

Andernfalls kann ein Verstoß gegen das Verkehrsrecht auch in der Schweiz Konsequenzen nach sich ziehen. Eine Verkehrsordnungswidrigkeit hat unter Umständen ein Bußgeld zur Folge. Doch müssen Sie dieses als Ausländer überhaupt bezahlen? Das erfahren Sie im Folgenden.

Bußgeld aus der Schweiz bezahlen

Muss ich ein Bußgeld aus der Schweiz bezahlen?

Nein, ein Bußgeld aus der Schweiz kann in Deutschland nicht vollstreckt werden. Sie müssen dieses deshalb nicht bezahlen.

Wann droht ein Bußgeld in der Schweiz?

Verstöße im ruhenden und fließenden Verkehr wie die Missachtung von Begrenzungen und Verboten kann in der Schweiz ein Bußgeld nach sich ziehen.

Wann verjährt eine Bußgeldforderung in der Schweiz?

Eine Bußgeldforderung verjährt in der Schweiz nach drei Jahren.

Muss ich einen Strafzettel aus der Schweiz bezahlen?

Sie müssen einen Strafzettel aus der Schweiz nicht bezahlen.
Sie müssen einen Strafzettel aus der Schweiz nicht bezahlen.

Verstoßen Sie in Deutschland gegen geltendes Verkehrsrecht, erhalten Sie entweder eine Verwarnung oder einen Bußgeldbescheid. Ein Bußgeld müssen Sie innerhalb einer bestimmten Frist bezahlen.

Bei einem Bußgeld aus dem Ausland gestaltet sich die Vollstreckung etwas anders. Besteht zwischen dem entsprechenden Land und dem Heimatland ein Vollstreckungsabkommen, kann ein Bußgeld auch im Deutschland noch eingetrieben werden.

Zwischen sämtlichen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) besteht ein Abkommen, welches die grenzüberschreitende Vollstreckung von Bußgeldern möglich macht. Ausländische Geldsanktionen ab 70 Euro müssen daher bezahlt werden.

Die Schweiz gehört aber nicht dazu. Als Ersatz wurde im Jahr 2002 zwischen der Schweiz und Deutschland der Deutsch-Schweizerische Polizeivertrag geschlossen, der die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten vereinfachen soll. Dieser regelt, dass Vollstreckungshilfe zu leisten ist, wenn von einem Gericht oder einer Verwaltungsbehörde Sanktionen verhängt werden.

Der Vertrag ist bis heute allerdings nie vollständig in Kraft getreten, weshalb Bußgelder aus der Schweiz in Deutschland nicht vollstreckt werden können. Sie müssen ein Bußgeld aus der Schweiz also nicht bezahlen.

Die Bußgeldforderung wird von den Schweizer Behörden für drei Jahre gespeichert, bevor die Verjährungsfrist verstreicht. Bezahlen Sie das Bußgeld nicht und reisen wieder in die Schweiz, kann dieses bei einer Kontrolle nachträglich eingefordert und die Weiterfahrt oder die Einreise verweigert werden.

Wann droht ein Bußgeld in der Schweiz?

Im Grunde gelten die wichtigsten Verkehrsregeln Deutschlands auch in der Schweiz. Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen und missachten nicht die Verbote beim Fahren und Parken, kann ein Bußgeld in der Schweiz vermieden werden. Die gängigsten Verstöße in der Schweiz werden im Folgenden aufgelistet:

  • Alkohol am Steuer: ab 525 Euro
  • Handy am Steuer: 90 Euro
  • Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts: 36 bis 228 Euro oder Anzeige ab 16 bis 20 km/h
  • Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts: 36 bis 218 Euro oder Anzeige ab 21 bis 25 km/h
  • Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn: 18 bis 237 Euro
  • Geschwindigkeitsüberschreitung über 25 km/h: Anzeige (ab 60 Tagessätzen)
  • Rotlichtverstoß: 220 Euro
  • Parkverstoß: ab 35 Euro

Gut zu wissen: In der Schweiz gilt wie in Deutschland eine 0,5-Promillegrenze. Achten Sie auf die Sonderregelungen für Fahranfänger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Bußgeld aus der Schweiz bezahlen oder nicht?
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar