Einspruch gegen Fahrverbot: Tipps inkl. Muster für das korrekte Vorgehen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Gegen Fahrverbot Einspruch einlegen – geht das?

Nur in bestimmten Fällen lohnt sich ein Einspruch bei einem Fahrverbot.
Nur in bestimmten Fällen lohnt sich ein Einspruch bei einem Fahrverbot.

Wer auf seinen fahrbaren Untersatz angewiesen ist – bspw. wegen des Berufs oder Ähnlichem -, dem wird es kalt den Rücken runterlaufen, wenn der Bußgeldbescheid ein Fahrverbot von einem oder gar mehreren Monaten verkündet.

In den meisten Fällen gibt es daran nichts zu rütteln und Sie müssen sich für die betroffene Zeit nach Alternativen wie Fahrgemeinschaften oder öffentliche Verkehrsmittel umsehen. In manchen Situationen kann es aber sein, dass Sie der zuständigen Bußgeldstelle einen Einspruch gegen das Fahrverbot zusenden können und dieses evtl. abwenden oder in ein höheres Bußgeld umwandeln können.

Wie Sie das machen und wie Ihre Chancen stehen, das klärt der folgende Ratgeber.

FAQ: Einspruch gegen ein Fahrverbot einlegen

Kann ich einen Einspruch gegen das Fahrverbot einlegen?

Ja, Sie haben zwei Wochen nach Erhalt vom Bußgeldbescheid Zeit, schriftlich einen Einspruch gegen selbigen einzulegen.

Wie kann ich den Einspruch formulieren?

Hier finden Sie ein Muster für einen Einspruch gegen das Fahrverbot.

Wann hat ein Einspruch gegen das Fahrverbot Aussicht auf Erfolg?

Der Einspruch kann beispielsweise erfolgreich verlaufen, wenn Messfehler dazu führen, dass die Messungen nicht verwendet werden darf. Ein versierter Anwalt kann durch eine Akteneinsicht Fehlmessungen aufdecken.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Chancen bei einem Widerspruch gegen das Fahrverbot

Wie gerade erwähnt, ist ein Einspruch gegen ein Fahrverbot nicht immer von Erfolg gekrönt. Eine genaue Aussage über Ihre Chancen, wenn Sie gegen ein Fahrverbot vorgehen wollen, kann Ihnen ein Anwalt für Verkehrsrecht geben. Dieser kann sich mit den Einzelheiten Ihres Falls vertraut machen und Sie darauf basierend kompetent beraten und im besten Fall sogar vertreten.

Ihre Erfolgsaussichten können von mehreren Faktoren abhängig sein:

  • von dem Ihnen zur Last gelegten Verstoß
  • von Ihrer Argumentation
  • von den individuellen Umständen in Ihrem Fall
  • von dem verantwortlichen Gericht
Lohnt sich ein Einspruch gegen Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot? Das hängt von den Umständen ab.
Lohnt sich ein Einspruch gegen Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot? Das hängt von den Umständen ab.

Waren Sie selbst nicht der Fahrer, weil Sie Ihr Auto zum fraglichen Zeitpunkt verliehen haben oder es gestohlen wurde, dann können Sie in Ihrem Einspruch gegen das Fahrverbot dies angeben (im Idealfall mit Angabe des wahren Verkehrssünders). Können Sie dies beweisen, stehen Ihre Chancen gut.

Wie oben erwähnt setzen häufig auch im Beruf auf den Führerschein angewiesene Betroffene auf einen Einspruch gegen das Fahrverbot. Berufliche Gründe können in manchen Fällen dafür sorgen, dass ein Einzelfall bzw. eine Notsituation vorliegt, der das Verhängen eines Fahrverbots unzumutbar macht – diese Argumentation statt Beweise für die Unschuld könnte u. U. erfolgreich sein, wenn Sie darauf abzielen, ein höheres Bußgeld statt einem Fahrverbot abgelten zu müssen. Das kann bspw. sein, wenn Sie ohne Ihre Fähigkeit zu fahren Ihren Job verlieren würden.

Handelt es sich bei dem Verkehrssünder um einen Selbstständigen, ist ein spezieller Antrag vonnöten. Darin muss bewiesen werden, dass ein Verlust des Führerscheins auch für wenige Monate für den Betroffenen existenzgefährdend sein kann.

Manch ein Gericht sieht es jedoch als besonders angemessen an, die Sanktion weiter aufrecht zu erhalten, wenn Sie gegen das Fahrverbot Widerspruch aus beruflichen Gründen einlegen. Es könnte der Ansicht sein, dass jemand, der beruflich ein Auto fährt, besonders achtsam sein und daher besonders streng geahndet werden sollte, wenn er geblitzt wurde.

Generell ist bekannt, dass es in manchen Bezirken schwerer ist, mit einem Einspruch gegen ein Fahrverbot erfolgreich zu sein, als in anderen. Auch hier wollen wir Ihnen noch einmal den Rat von einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht ans Herz legen.

Antworten auf die Frage, wie Sie mit dem Einspruch ein Fahrverbot umgehen können, liefert ein Anwalt.
Antworten auf die Frage, wie Sie mit dem Einspruch ein Fahrverbot umgehen können, liefert ein Anwalt.

Lohnt sich der Einspruch gegen das Fahrverbot, wenn Sie mit Alkohol am Steuer erwischt wurden? In der Regel gilt dies als eine Situation, in der sich die zuständige Bußgeldstelle bzw. das verantwortliche Gericht ungnädig zeigen und dem Widerspruch aufgrund der Schwere des Vergehens nicht stattgeben.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Einspruch gegen das Fahrverbot: Ein Muster

Im Folgenden finden Sie für Ihren Einspruch gegen ein Fahrverbot eine Vorlage. Beachten Sie, dass Sie diese an Ihre individuellen Umstände anpassen müssen und keinesfalls ungeändert übernehmen sollten.

Daten des Absenders:
Herr / Frau XY
XY-Straße XX
PLZ + Wohnort

Daten des Empfängers:
Zuständige Bußgeldstelle
XY-Straße XX
PLZ + Ort
 
Ort, Datum

Betreff: Einspruch gegen den Bußgeldbescheid (Aktenzeichen: XXXX)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich gegen den oben genannten Bußgeldbescheid, der mir am tt.mm.jjjj zugegangen ist, Einspruch ein.

In diesem Bescheid wird mir Folgendes zur Last gelegt:

_______________________________________________________________________
(Hier führen Sie die Verstößen auf, wie sie im Bußgeldbescheid genannt werden).‘

Aufgrund dieser/s Verstöße/Verstoßes wurden gegen mich ein Bußgeld von ____ €, _____ Punkte und ein Fahrverbot von ____ Monat/en verhängt.

Gegen diesen Bescheid lege ich form- und fristgerecht Einspruch ein. Ich begründe dies wie folgt:

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

(Sachliche, schlüssige und nachvollziehbare Argumentation, im Idealfall mit Verweisen auf  Ihr Anliegen untermauernde Paragrafen sowie Beweise wie Zeugenaussagen, Fotos, Unterlagen usw.)

Ich bitte Sie darum, mir den Erhalt dieses Schreibens zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen

Datum + Unterschrift

Laden Sie sich das Muster von einem Einspruch gegen das Fahrverbot hier kostenlos herunter:
download-button

Bleiben Sie sachlich und nachvollziehbar, wenn Sie den Widerspruch gegen das Fahrverbot formulieren.
Bleiben Sie sachlich und nachvollziehbar, wenn Sie den Widerspruch gegen das Fahrverbot formulieren.

Sie formulieren einen Einspruch gegen ein Fahrverbot und wollen berufliche Gründe angeben, ein Muster können Sie aber nicht finden? Es gibt es keine vorgeschriebene Form für Ihre Argumentation.

Sie sollten es aber nicht versäumen, in Ihrem Schreiben ausführlich die beruflichen Nachteile zu erläutern, die aufgrund dieser Sanktion auf Sie zukommen könnten. Es muss überzeugend dargestellt werden, dass für den betroffenen eine Notsituation mit unerträglicher Härte entstehen würde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.