Führerschein: Wissenswertes zur Gültigkeit

Wie lange ist der Führerschein gültig?

Wie verhält es sich mit der Gültigkeit von Führerscheinen?
Wie verhält es sich mit der Gültigkeit von Führerscheinen?

Um ein Kraftfahrzeug auf deutschen Straßen führen zu dürfen, muss eine Fahrerlaubnis vorhanden sein. Als Nachweis dafür fungiert wiederum ein Führerschein, den Kraftfahrer bei jeder Fahrt dabei haben müssen, falls sie in eine Verkehrskontrolle geraten und ihn vorzeigen müssen.

Da sich die Führerscheine in Deutschland mit den Jahren immer wieder optisch veränderten (von grau über rosa bis hin zur Scheckkarte), sind viele Fahrer jedoch verunsichert, ob ihr entsprechender Fahrausweis überhaupt noch gültig ist.

Im Ratgeber informieren wir Sie, ob sich das veränderte Aussehen beim Führerschein auf die Gültigkeit auswirkt und wo Sie im Ausland mit einer deutschen Fahrerlaubnis unterwegs sein dürfen.

FAQ: Gültigkeit vom Führerschein

Wie lange ist mein Führerschein gültig?

Wurde das Dokument nach dem 19. Januar 2013 ausgestellt, so ist dieser Führerschein 15 Jahre lang gültig. Er besitzt also mindestens bis zum Jahr 2028 Gültigkeit. Ein alter grauer Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 erworben wurde, ist in der Regel noch gültig bis zum gleichen Datum im Jahr 2033. 

Wann muss ich meinen Führerschein umtauschen?

Um einen zu großen Ansturm auf die Behörden zu vermeiden, beschloss der Bundesrat, den Umtausch alter Führerscheine zu staffeln. Wann Sie einen Tausch vornehmen müssen, bevor Ihr alter Führerschein ungültig wird, ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Infos dazu finden Sie hier.

Woher weiß ich, ob mein Führerschein über Gültigkeit im Ausland verfügt?

Jegliche Führerscheine, die in einem EU-Mitgliedsstaat ausgestellt wurden, müssen in Europa anerkannt werden. Daher verfügt Ihr deutscher Führerschein über eine Gültigkeit in der EU. Außerhalb Europas benötigen Sie möglicherweise einen internationalen Führerschein.

Je nach Führerschein kann die Gültigkeit in Deutschland eine andere sein

Die Gültigkeitsdauer vom Führerschein hängt unter anderem mit dem Ausstellungsdatum zusammen.
Die Gültigkeitsdauer vom Führerschein hängt unter anderem mit dem Ausstellungsdatum zusammen.

Bis zum Jahr 2013 hat wohl kaum ein Kraftfahrer einen Gedanken darüber verschwendet, ob sein Führerschein irgendwann ungültig werden könnte. Bis zu diesem Jahr existierte schlichtweg kein bestimmtes Datum, an dem ein Führerschein seine Gültigkeit einbüßte.

Dies änderte sich allerdings am 19. Januar 2013 mit der Einführung des Scheckkartenformats in ganz Europa. Jegliche Arten von Führerscheinen sollten in diesem Zuge durch ein Dokument ausgetauscht werden, das europaweit einheitlich gestaltet ist. Da eine solche Aktion einen unglaublich hohen bürokratischen Aufwand mit sich bringt, wurde entschieden, das Ganze Schritt für Schritt anzugehen.

Fragen Sie sich also in Bezug auf Ihren Führerschein, wie lange dieser gültig ist, können Sie sich an dieser Zusammenfassung orientieren:

  • Bei einem nach dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerschein liegt die Gültigkeit bei 15 Jahren. Daher muss ein solcher unter Umständen bereits im Jahr 2028 umgetauscht werden.
  • Ein vor dem 19. Januar 2013 ausgestellter alter Führerschein ist noch gültig bis zum exakt gleichen Datum im Jahr 2033. Demzufolge verliert ein grauer oder rosa Führerschein seine Gültigkeit im Regelfall erst dann.

Wichtig: Da der Bundesrat einen zu großen Ansturm auf die Behörden befürchtete, würden jegliche Inhaber einen Umtausch zum gleichen Datum anstreben, beschloss er am 15. Februar 2019 eine Staffelung. Wie sich diese gestaltet, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Bei welchem Führerschein ist welche Gültigkeitsdauer maßgeblich?

Bei einem Führerschein aus Papier, bei dem das Ausstellungsdatum vor dem 31. Dezember 1998 liegt, ist das Umtauschdatum abhängig vom Geburtsjahr des Inhabers:

Wann wurde der Führer­schein­besitzer geboren?Tausch­datum
Vor 195319. Januar 2033
1953 - 195819. Januar 2022
1959 - 196419. Januar 2023
1965 - 197019. Januar 2024
1971 oder später19. Januar 2025

Bei einem Führerschein im Scheckkartenformat richtet sich das Datum des Umtauschs hingegen nach dem Jahr, in dem er ausgestellt wurde:

Wann wurde der Führer­schein ausgestellt?Tausch­datum
1999 - 200119. Januar 2026
2002 - 200419. Januar 2027
2005 - 200719. Januar 2028
200819. Januar 2029
200919. Januar 2030
201019. Januar 2031
201119. Januar 2032
2012 - 18. Januar 201319. Januar 2033
Damit ein Führerschein seine Gültigkeit nicht verliert, müssen Sie ihn irgendwann umtauschen.
Damit ein Führerschein seine Gültigkeit nicht verliert, müssen Sie ihn irgendwann umtauschen.

Damit Ihr alter Führerschein seine Gültigkeit nicht einbüßt, sollten Sie sich dementsprechend an das für Sie maßgebliche Tauschdatum halten. Für den Umtausch selbst müssen Sie lediglich die Führerscheinstelle Ihres Wohnortes aufsuchen und folgende Dokumente mitbringen:

  • Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass,
  • ein Passbild, das den biometrischen Vorgaben entspricht und
  • den alten Führerschein.

Nachdem alles erledigt ist, verfügt auch Ihr neuer Führerschein in Deutschland über eine Gültigkeit von 15 Jahren. Auf diese Art und Weise bleiben sowohl Name als auch Foto des Inhabers der Fahrberechtigung stets aktuell.

Versäumen Sie die für Sie geltende Umtauschfrist, wird übrigens nicht Ihre Fahrerlaubnis an sich ungültig, sondern lediglich der Führerschein. Geraten Sie mit einem solchen Dokument in eine Verkehrskontrolle, wird ein Verwarnungsgeld von 10 Euro fällig.

Ist jeder deutsche Führerschein auch im Ausland gültig?

Auch wenn die Gültigkeit von Ihrem Führerschein in Deutschland außer Frage stehen mag, muss dies nicht automatisch im Ausland der Fall sein. Ausländische Polizisten haben wohl in den wenigsten Fällen schon mal einen grauen Führerschein in den Händen gehalten. Das Gleiche gilt für einen DDR-Führerschein, weshalb die Gültigkeit bei Dokumenten dieser Art häufig angezweifelt wird.

In einer solchen Situation können Sie jedoch in der Regel unbesorgt sein, da alle Führerscheine, die in einem EU-Mitgliedsstaat ausgestellt wurden, auch in Europa anerkannt werden müssen. Aus diesem Grund bezieht sich sowohl bei einem alten Dokument als auch bei einem neuen EU-Führerschein die Gültigkeit in Deutschland ebenfalls auf das europäische Ausland.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Führerschein: Wissenswertes zur Gültigkeit
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar