In der Fahrschule das Anfahren lernen: Darauf müssen Sie achten

Von bussgeldrechner.org, letzte Aktualisierung am: 18. August 2022

FAQ: Richtig anfahren

Wie funktioniert das Anfahren mit einem Auto?

Verfügt das Fahrzeug über ein Automatikgetriebe, ist das Anfahren in aller Regel keine Schwierigkeit. Sie bringen die Schaltung in die richtige Position und können dann Gas geben, um den Wagen zu bewegen. Sie müssen das Anfahren hingegen lernen, wenn das Kfz über ein Schaltgetriebe verfügt. Dabei spielt die Kupplung eine wichtige Rolle. Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie das Auto in Gang kriegen.

Wie fahre ich mit angezogener Handbremse richtig an?

Probleme beim Anfahren können entstehen, wenn sich das Fahrzeug an einer Steigung befindet. Sie sollten dann die Handbremse anziehen. Wollen Sie losfahren, müssen Sie den Schleifpunkt finden und in dem Moment, in welchem sich der Wagen anfängt zu bewegen, die Handbremse wieder lösen. In der Fahrschule wird dieser Vorgang in aller Regel ausreichend geübt.

Wieso ruckelt mein Auto beim Anfahren?

Ruckelt das Fahrzeug beim Anfahren, kann das unterschiedliche Gründe haben. Denkbar ist beispielsweise eine schwache Batterie. Zudem kann es vorkommen, dass Sie den falschen Gang eingelegt haben oder zu wenig Gas geben. Letzteres kommt im Rahmen der ersten Fahrstunden häufig vor.

Mit dem Auto richtig anfahren: So geht´s

Wie fahre ich richtig an?
Wie fahre ich richtig an?

Mit dem Auto anfahren lernen: Das ist wohl bei allen Fahrschülern der Inhalt ihrer ersten Fahrstunde gewesen. Wer einen Automatik-Führerschein macht, muss erst einmal nur darauf achten, dass er nicht zu viel Gas gibt, den Blinker setzt und auch den Schulterblick nicht vergisst. Das Auto fährt ja quasi von alleine.

Anders sieht es da schon aus, wenn Sie sich dafür entscheiden, den Führerschein mit einem Schaltwagen zu machen. Dieser verfügt im Gegensatz zu Automatikmodellen nämlich über eine Kupplung. Und diese ist für das Anfahren ein ganz entscheidender Faktor.

Sie müssen zunächst einmal lernen, wo der Schleifpunkt der Kupplung liegt. Das passiert nur, indem Sie diesen Vorgang mehrere Male üben und ein gewisses Gefühl dafür entwickeln. Wollen Sie dann anfahren, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Verkehrslage beobachten: Vergewissern Sie sich, dass Sie gefahrlos auf die Fahrbahn fahren können. Setzen Sie den Blinker.
  • Kupplung durchtreten und den Schleifpunkt finden: Treten Sie die Kupplung vollständig durch und legen Sie den ersten Gang ein. Üben Sie dann langsam weniger Druck auf die Kupplung aus. Haben Sie den Schleifpunkt gefunden, wird das Auto langsam anrollen.
  • Geben Sie Gas: Rollt der Wagen, können Sie ihn durch das Gas geben beschleunigen. Der Drehzahlmesser sollte sich zwischen 1.000 und max. 2.000 U/min befinden. Achtung: Zu schnelles Anfahren schadet den Kupplungsscheiben. Geben Sie also nicht zu viel Gas.
  • Fuß von der Kupplung: Bewegt sich der Wagen, können Sie erst einmal den Fuß von der Kupplung nehmen. Wollen Sie denn in den zweiten Gang schalten, müssen Sie die Kupplung wieder durchtreten und den Gang einlegen.

Gut zu wissen: Ein Anfahren mit quietschenden Reifen kommt dann zustande, wenn Sie dabei zu viel Gas geben.

Mit Handbremse anfahren: So erklimmen Sie die Steigung

Sie müssen blinken, wenn Sie vom Fahrbahnrand anfahren.
Sie müssen blinken, wenn Sie vom Fahrbahnrand anfahren.

Müssen Sie mit Ihrem Auto an einer Steigung warten, sollten Sie die Handbremse anziehen, damit der Wagen nicht zurückrollt. Diese muss auch beim Anfahren angezogen bleiben. Suchen Sie den Schleifpunkt.

Haben Sie diesen erreicht, müssen Sie Gas geben und dann die Handbremse lösen. So sollte der Wagen ohne Probleme nach vorne fahren und eben nicht vorher ein kurzes Stück nach hinten rollen. Dies kann dann zu einer Kollision mit einem Fahrzeug hinter Ihnen führen.

Das Auto ruckelt beim Anfahren? Dieses Problem kommt häufiger einmal vor. Es kann sich dabei um einen Hinweis handeln, dass die Batterie schwach ist. Zudem kann es dazu kommen, wenn Sie nicht ausreichend Gas geben. Im „schlimmsten“ Fall kommt es dann dazu, dass Sie den Motor abwürgen.

Anfahren als Frage in der Theorieprüfung

Im Rahmen der Ausbildung in einer Fahrschule geht es nicht nur darum, praktische Kenntnisse im Umgang mit Kraftfahrzeugen zu erlangen. Auch die Theorie ist ein wichtiger Bestandteil. Und in dieser ist auch das Anfahren von Bedeutung.

So gibt es eine Frage, auf welche Sie im Rahmen der Theorieprüfung treffen können. Diese lautet:

„Wie verhalten Sie sich beim Anfahren vom Fahrbahnrand?“

A: Blick in den Rückspiegel genügt

B: Rückwärtigen Verkehr beobachten

C: Blinken

Korrekt sind in diesem Fall die Antwortmöglichkeiten B und C. Nur wenn Sie diese beiden Punkte beachten, ist es gefahrlos möglich, in den fließenden Verkehr einzufahren. Dieser hat übrigens immer Vorfahrt. Es kann also sein, dass Sie sich mit dem Anfahren einen Moment gedulden müssen, bis es die Verkehrslage zulässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
In der Fahrschule das Anfahren lernen: Darauf müssen Sie achten
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar