bussgeldrechner.org

Können Sie ein Fahrverbot umwandeln?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeld statt Fahrverbot – Wenn der Führerscheinentzug zur Last wird

Ein Fahrverbot umwandeln in eine Geldstrafe ist möglich, sollte aber mit einem Anwalt besprochen werden.

Ein Fahrverbot umwandeln in eine Geldstrafe ist möglich, sollte aber mit einem Anwalt besprochen werden.

Wurden Sie von der Polizei geblitzt? Das zeitweilige Abgeben vom Führerschein kann für einige Personen gravierende Folgen für das Berufs- oder Privatleben haben. Denn sind sie beispielsweise Kraft- oder Kurierfahrer, kann Ihre Existenz vom Besitz eines Führerscheins abhängen.

Aber auch dann, wenn sie privat viel Auto fahren müssen, um Einkäufe zu erledigen, die Kinder in die Schule zu bringen oder zum Arzt zu fahren, ist ein Entzug vom Führerschein oftmals sehr unpassend.

Ist es deshalb möglich, ein Fahrverbot in eine Geldstrafe zu verwandeln? Und wie vollzieht sich die Umwandlung von einem Fahrverbot genau, wenn Sie beispielsweise von der Polizei geblitzt wurden? Was Sie tun können, um den Führerschein nicht abgeben zu müssen und das Fahrverbot zu umgehen, lesen Sie im Ratgeber.

Kann man ein Fahrverbot in eine Geldstrafe umwandeln?

Prinzipiell ist es möglich, dass ein drohendes Fahrverbot abgewandt und durch ein erhöhtes Bußgeld ersetzt wird. Das ist allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen der Fall. In folgenden Situationen ist die Umwandlung vom Fahrverbot in eine höhere Geldstrafe in der Regel nicht vorgesehen:

  • Wiederholungstäter
  • Verkehrsverstöße beim Fahren mit Alkohol bzw. Drogen am Steuer
  • Punktekonto in Flensburg ist bereits mit Punkten belastet

Am wahrscheinlichsten ist es, eine Geldstrafe statt einem Fahrverbot zu erhalten, wenn sich der betroffene Autofahrer zuvor noch keinerlei Verstöße oder Auffälligkeiten im Verkehr geleistet hat. Vor allem Alkohol oder Drogen wiegen beispielsweise schwer. Zudem muss ein triftiger Grund vorliegen, um das Fahrverbot in ein Bußgeld umwandeln zu können.

Oft wird im Zuge einer verwandelten Geldbuße auch davon gesprochen, dass sich der Beschuldigte vom Fahrverbot freikaufen bzw. das Fahrverbot verkaufen will. Das ist allerdings eine falsche Bezeichnung für die Umwandlung. Denn: Der jeweilige Fahrer hat immer einen guten Grund, der eine solche richterliche Entscheidung notwendig macht.

Fahrverbot umwandeln: Begründung durch einen Anwalt nötig

Ein Fahrverbot können Sie umwandeln, wenn Sie beruflich auf Ihren Führerschein angewiesen sind.

Ein Fahrverbot können Sie umwandeln, wenn Sie beruflich auf Ihren Führerschein angewiesen sind.

Oft ist eine Umwandlung des Fahrverbots lediglich mithilfe eines Anwalts möglich, der dem betroffenen Autofahrer beratend zur Seite steht, wenn er den Entzug vom Führerschein umgehen will.

Denn dieser kann auch am besten die Chancen des Beschuldigten einschätzen, ob das Fahrverbot umwandeln in eine höhere Geldstrafe überhaupt möglich ist. Dabei ist es beispielsweise einfacher, ein über 1 Monat gehendes Fahrverbot umwandeln zu können, als eines, das bis zu drei Monate andauert.

Am wichtigsten bei einer solchen Verhandlung ist, dass der Beschuldigte ein gutes Argument vorweisen kann, wieso er seinen Führerschein dringend benötigt.

Das kann zum Beispiel aufgrund beruflicher Voraussetzungen der Fall sein. Sollte die berufliche Existenz auf dem Spiel stehen, wenn der Führerschein abgegeben werden muss, kann ein Anwalt vor Gericht ebenfalls auf „unzumutbare Härte“ plädieren und dem Führerscheinentzug somit entgegenwirken.

Das Fahrverbot zu umgehen durch ein höheres Bußgeld ist also durchaus möglich. Auch ein Augenblicksversagen des Beschuldigten beim Fahren oder eine nicht vorhandene Ortskenntnis können in der Verhandlung mögliche Diskussionsgrundlagen sein und vom Anwalt  aufgegriffen werden. Vorher ist es allerdings notwendig, dass der Betroffene Einspruch gegen den erhaltenen Bußgeldbescheid erhebt.

Beachten sollte der Autofahrer jedoch: Das Fahrverbot umwandeln in eine höhere Geldbuße kann zwar funktionieren, bedeutet aber mindestens die Verhängung eines doppelten, wenn nicht sogar dreifachen Bußgelds. Ob es sich dafür nicht vielleicht doch lohnt, den Führerschein kurrzeitig abgeben zu müssen, sollte gut abgewägt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

5 Kommentare

  1. mohammad sagt:

    wollte mich nur für die tolle website bedanken…sehr hilfreich und einfach zu benutzen!

  2. Janine sagt:

    Ich würde gestern mit wahrscheinlich 50kmh zu schnell auf der Autobahn geblitzt.
    Das würde bedeuten 1 Monat meinen Führerschein abzugeben.
    Ich bin beruflich, auf meinen Führerschein angewiesen, da ich im Außendienst tätig bin und mir die kündigung droht, wenn ich meinen Führerschein abgeben muss.
    Was kann ich in dem Falle tun?
    Reicht es wenn ich zur Bußgeldstelle gehe und meine Situation erkläre und dafür gern ein höheres Bußgeld in Kauf nehme?

    Danke

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Janine,
      in Ausnahmefällen kann ein Fahrverbot in eine Geldstrafe umgewandelt werden. Wenden Sie sich für das weitere Vorgehen an einen Anwalt.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  3. Benjamin v. sagt:

    Ich würde mit 64 in ner 30er Zone geblitzt.

    1 Monat Fahrverbot 180€ Strafe.

    Ich bin beruflich angewiesen auf meinen Schein. Arbeite etwas weiter weg und muss auch auseneinsätze durchführen.

    Kann man da was machen ?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Benjamin,

      in begründeten Härtefällen kann das Fahrverbot in ein höheres Bußgeld umgewandelt werden. Die Entscheidung darüber obliegt dem zuständigen Richter.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.