bussgeldrechner.org

Gelbe Ampel überfahren: Droht ein Bußgeld?

So sollten Sie sich an einer gelben Ampel verhalten

Ist es erlaubt, eine gelbe Ampel zu überfahren?

Ist es erlaubt, eine gelbe Ampel zu überfahren?

Ein Phänomen, welches sich nur allzu oft beobachten lässt, sind Fahrer, die in letzter Sekunde mit ihrem Auto noch über die gelbe Ampel an einer Kreuzung rauschen, um die nächste Rotphase nicht abwarten zu müssen. Springt bei diesem Vorgang die Ampel doch schneller auf Rot als erwartet, handelt es sich in der Regel um einen Rotlichtverstoß.

War die Ampel kürzer als eine Sekunde lang rot, muss der betroffene Kraftfahrer mit einem Bußgeld in Höhe von 90 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Ein paar Sekunden länger und schon steigen die Sanktionen auf 200 Euro, zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat an. Auch ein Führerscheinentzug ist möglich.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, ob es überhaupt erlaubt ist, bei Gelb noch über die Ampel zu fahren und weshalb so mancher Ampelblitzer bei Gelb auslöst. Außerdem gehen wir auf die Frage ein: „Droht ein Bußgeld, wenn eine gelbe Ampel überfahren wird?“

Darf man bei Gelb über die Ampel fahren?

In § 37 des Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) geht es unter anderem um Wechsellichtzeichen und Dauerlichtzeichen. Es wird genau definiert, wie sich Kraftfahrer bei der jeweiligen Farbe einer Ampel verhalten sollten. In Bezug auf die gelbe Ampel heißt es dort:

Gelb ordnet an: „Vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen warten“.“

Demnach ist es grundsätzlich nicht erlaubt, eine Ampel bei Gelb zu überfahren. Vielmehr haben Fahrer die Pflicht, abzubremsen und abzuwarten. Verhält es sich jedoch so, dass ein solches Verhalten nur durch eine gefährliche Vollbremsung möglich wäre, dürfen Sie die Ampel während der Gelbphase trotzdem überfahren. Springt sie jedoch im letzten Moment auf Rot, handelt es sich in der Regel um einen Rotlichtverstoß.

Gelbe Ampel überfahren? Diese Strafe wird fällig

Sind Sie bei Gelb über die Ampel gefahren, obwohl Sie gefahrlos hätten anhalten können, kommen folgende Strafen aus dem Bußgeldkatalog zum Thema „Gelbe Ampel“ auf Sie zu:

VerstoßBußgeld
Gelbe Ampel überfahren, obwohl ein gefahrloses Abbremsen möglich gewesen wäre10 Euro
Rotlicht in Verbindung mit dem Gelblicht missachtet15 Euro

Die Gelbphase einer Ampel richtet sich nach der erlaubten Geschwindigkeit.

Die Gelbphase einer Ampel richtet sich nach der erlaubten Geschwindigkeit.

Übrigens: Die Gelbphase einer Ampel orientiert sich normalerweise an der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Dürfen beispielsweise maximal 50 km/h gefahren werden, steht sie drei Sekunden auf Gelb.

60 km/h bedeuten eine Gelbphase von vier Sekunden und bei erlaubten 70 km/h ist meist für genau fünf Sekunden eine gelbe Ampel zu sehen. Als Autofahrer können Sie sich nach diesen Angaben richten.

Bei Gelb geblitzt: Wie kann das passieren?

Der Wechsel von Gelb auf Rot geschieht an einer Ampel meist innerhalb weniger Sekunden. Aus diesem Grund haben viele Autofahrer das Gefühl, sie wären bei gelber Ampel geblitzt worden. Eine andere Möglichkeit ist natürlich, dass die Ampel nicht richtig gewartet wurde und der Rotblitzer daher bei Gelb auslöst.

Möglicherweise haben Sie aber auch lediglich die Haltelinie überfahren. Solange Sie weder eine rote oder gelbe Ampel missachteten, noch die Kreuzung überquerten, belässt die Polizei es in der Regel bei einem Verwarngeld in Höhe von 10 Euro.

Sie sollten erst einmal abwarten, ob überhaupt ein Bußgeldbescheid an Sie versendet wird. Wenn dem so ist, kann es lohnenswert sein, einen Anwalt hinzuzuziehen, der Sie bei einem Einspruch gegen den vermeintlichen „Gelblichtverstoß“ unterstützt.

Wichtig: Auch, wenn eine gelbe Ampel überfahren wurde, muss der Einspruch gegen den dazugehörigen Bußgeldbescheid innerhalb von zwei Wochen nach der Zustellung bei der zuständigen Behörde eingehen. Ansonsten hat diese das Recht, den Einspruch zu verwerfen und Sie müssen Ihre Strafe wohl oder übel akzeptieren.

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.