Bei der MPU durchgefallen? So geht es jetzt weiter

Von Sascha D.

Letzte Aktualisierung am: 7. April 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Diese Möglichkeiten haben Sie, wenn die MPU nicht bestanden wurde

Bei der MPU durchgefallen - Was nun?
Bei der MPU durchgefallen – Was nun?

Die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) dient dem Zweck, die Fahreignung eines auffällig gewordenen Kraftfahrers zu überprüfen. Wenn die Fahrerlaubnis aufgrund von schwerwiegenden Verstößen im Straßenverkehr (z. B. Alkohol am Steuer) entzogen wurde, sind auf dem Weg zur Wieder­erteilung einige Hindernisse zu überwinden. Zu diesen gehört auch die MPU.

Egal, ob Sie sich durch diverse Kurse, Internet­recherchen oder Gespräche mit einem Verkehrs­psychologen darauf vorbereitet oder die MPU ohne Vorbereitung angetreten haben: Die Enttäuschung ist erst einmal groß, wenn Sie erfahren, dass Sie bei der MPU durchgefallen sind.

Wie Sie vorgehen sollten, nachdem Sie bei einer MPU durchgefallen sind, wann Sie die nächste absolvieren können und ob es möglich ist, den Führerschein trotz negativer MPU von der Führerscheinstelle zurückzuerhalten, erklärt Ihnen der folgende Ratgeber.

FAQ: Bei der MPU durchgefallen

Muss ich eine negative MPU der Führerscheinstelle melden?

Nein, Sie sind nicht dazu verpflichtet, die Führerscheinstelle zu informieren, dass Sie bei der MPU durchgefallen sind.

Wann kann ich die MPU wiederholen?

Hier erfahren Sie, wann Sie nach einem negativen MPU-Ergebnis erneut zur Untersuchung antreten können.

Kann ich den Führerschein ohne MPU zurückbekommen?

Ob Sie den Führerschein auch ohne bestandene MPU zurückerhalten können, erfahren Sie hier.

MPU nicht bestanden: Was nun?

Die Gründe, wieso bereits so viele Fahrer bei der MPU durchgefallen sind, reichen von einer zu geringen bzw. gar keiner Vorbereitung über fehlende Einsicht bis hin zu schierem Pech. Auch wenn ein negatives MPU-Gutachten nicht gerade erfreulich ist, sollten Sie jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken.

Die Durchfallquote bei der MPU ist ziemlich hoch. Sie liegt bei ungefähr 50 Prozent. Positiv daran ist zumindest, dass Sie nicht der erste Verkehrssünder sind, der die MPU wiederholen muss. Außerdem haben Sie nun die Möglichkeit, aus Ihren Fehlern zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Es ist kein Weltuntergang, wenn das MPU-Gutachten negativ ausfällt. Sind sich die Gutachter nicht sicher, ob Sie bestanden haben oder nicht, kann es außerdem sein, dass Sie nach der MPU eine sogenannte Nachschulung absolvieren müssen.
Ein negatives MPU-Gutachten ist kein Weltuntergang.
Ein negatives MPU-Gutachten ist kein Weltuntergang.

Zwar sind Sie bei der MPU durchgefallen, das negative MPU-Gutachten sollten Sie dennoch in keinem Fall der Führerscheinstelle zukommen lassen. Dadurch könnte für Sie ein Nachteil entstehen, da es einen Nachweis für Ihre nicht gegebene Fahreignung darstellt.

Wenn die Führerscheinstelle Ihnen damit droht, dem Antrag auf Neuerteilung nicht zuzustimmen, sollten Sie trotzdem standhaft bleiben und nicht zugeben, dass Sie bei der MPU durchgefallen sind. Notfalls können Sie den Antrag einfach zurückziehen und im Anschluss neu stellen.

Übrigens: Wurde lediglich der MPU-Reaktionstest nicht bestanden, können Sie in der Regel auf einen Ersatztest bestehen. Dieser gibt Ihnen erneut die Chance, den Gutachter von sich zu überzeugen und so zu verhindern, dass das MPU-Gutachten negativ ausfällt.

Bei der MPU durchgefallen: Wann kann ich wiederholen?

„Ich habe die MPU nicht bestanden. Muss eine Wartezeit eingehalten werden?“ „Wie oft kann man die MPU wiederholen?“ „Mein MPU-Gutachten ist negativ, was nun?“ Viele Kraftfahrer stellen sich diese Fragen, wenn sie bei einer MPU durchgefallen sind. Eine Sperrfrist oder ähnliches gibt es jedoch nicht, wenn das MPU-Gutachten negativ ausfiel. Wann die nächste absolviert werden soll, liegt demnach einzig und allein in Ihrem Ermessen.

Bei der MPU liegt die Durchfallquote bei ungefähr 50 Prozent.
Bei der MPU liegt die Durchfallquote bei ungefähr 50 Prozent.

Bis zum 31. Oktober 2008 galt die Vorschrift, dass Verkehrssünder nach der ersten negativen MPU nur 24 Monate hatten, um die zweite MPU anzutreten. Gelang ihnen dies nicht, mussten sie abermals eine theoretische sowie eine praktische Fahrerlaubnisprüfung bestehen.

Heutzutage können sich Fahrer ausreichend Zeit lassen, bis sie die MPU zum zweiten Mal absolvieren.

Bekomme ich den Führerschein auch zurück, ohne die MPU zu bestehen?

Führerschein zurück, trotz negativer MPU – geht das überhaupt? Diese Frage kann in der Tat mit „Ja“ beantwortet werden. Sind Sie bei der MPU durchgefallen und möchten Ihren Führerschein wiedererlangen, ohne ein weiteres Gutachten einzuholen, brauchen Sie jedoch eine Menge Geduld.

Spätestens 15 Jahre nachdem die Tat begangen wurde, die zur Entziehung der Fahrerlaubnis und damit auch zur MPU führte, tritt Verjährung ein. Eine MPU kann dann nicht mehr angeordnet werden. Sie dürfen sich jedoch in dieser Zeit keine weiteren Verstöße leisten und sollten darauf achten, den Antrag auf Wiedererteilung nicht vor Ablauf der Frist zu stellen, da diese sich sonst verlängert.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 3,95 von 5)
Loading ratings...Loading...

Über den Autor

male author icon
Sascha D.

Sascha ist aufgrund seines rechtswissenschaftlichen Studiums an der Universität Greifswald ein Experte auf seinem Gebiet. Seit 2017 unterstützt er die Redaktion von bussgeldrechner.org mit seinem profundem Hintergrundwissen. Dabei stellt er sicher, dass seine Artikel inhaltlich fundiert und präzise sind.

122 Kommentare

  1. Anika

    23. Dezember 2022 at 14:03

    Hallo,
    ich habe 2015 meinen Führerschein aufgrund einer sehr geringen Menge THC im Blut abgeben müssen. Bei heutiger Rechtslage hätte ich den Führerschein nicht mehr abgeben müssen. Wenn ich die Informationen dieser Seite nun richtig interpretiere, könnte ich meinen Führerschein zurück fordern, frühestens nach 10 Jahren, max. nach 15 Jahren. Unter welchen Umständen könnte ich den Führerschein denn bereits nach 10 Jahren zurückerhalten. Und würde ich den Führerschein auch vollumfänglich zurück erhalten (u.a. LKW) oder nur beschränkt?
    Viele Grüße Anika

  2. Randy

    13. Mai 2022 at 23:32

    Hallo, mein Sohn musste wegen Canabis zur MPU. Er ist beim ersten mal durchgefallen, weil keine Abstinenznachweise vorlagen. Auflage aus der MPU war ein Nachweis von 6 Monaten Abstinenz. Die hat mein Sohn erbracht und wurde zur 2ten MPU geschickt. Das Ergebnis dieser MPU war, dass psyschologisch alles OK ist aber nun ein Abstinennachweis von weiteren 6 Monaten gefordert wird. Muss er noch mal 6 Monate Abstinenz nachweisen, obwohl die Anforderungen der ersten MPU erfüllt wurden?

    Lg
    Randy

    • Felix1995

      28. November 2022 at 18:16

      Hallo,

      Ich bin durch meine erste MPU durchgefallen. Ich möchte meinen zweiten Versuch bei einer anderen MPU stelle versuchen.
      Erfährt die zweite MPU stelle das ich vorher bei der ersten MPU stelle war ?

  3. Mandy

    16. Februar 2022 at 18:09

    Hallo. Ich war gestern bei der MPU.
    Bin durchgefallen.
    Möchte schnellstmöglich einen neuen Versuch starten. Kann ich das bei der selben Prüfstelle machen und führe ich das Gespräch mit der gleichen Psychologen?

  4. Jessica

    15. September 2021 at 1:16

    Hallo,
    mein Freund ist durch die MPU gefallen, weil ihm nicht mitgeteilt wurde, daß er hätte Abstinenz-Nachweise abgeben müssen. Sogar seine Chefin hatte sich mit einem Schreiben bei der Führerscheinstelle für ihn eingesetzt, und darin bereits Jahresanfang geschrieben, sollte er eine MPU machen müssen und dafür Abstinenz-Nachweise benötigen, könne er ja parallel bereits die Zeit dafür nutzen. Darauf kam nichts, nur hieß es telefonisch er müsse abwarten was gefordert wird. Nun hieß es in dem Schreiben der Führerscheinstelle vor rd. 2Monaten nur, er müsste ein psychologisches Gutachten machen und dieses bis Oktober abgeben. Deshalb gingen wir von keinen Abstinenz-Nachweisen aus, weil der Zeitraum ja auch zu kurz wäre. Nun wurde er aber bei der MPU danach gefragt, und weil er nichts vorlegen konnte, ist er durchgefallen (er hätte sich das dann angeblich besser durchlesen müssen! Es stand aber wirklich NIRGENDS darüber etwas geschrieben, weder von der Führerscheinstelle noch von der MPU-Stelle). Deshalb meine Frage: das negative Gutachten muss ja nicht abgegeben werden. Wird es ihm aber dennoch nachteilig ausgelegt, wenn er bei der Führerscheinstelle hinterfragt, weshalb man ihm nichts von den Abstinenznachweisen mitgeteilt hat, denn dadurch daß er nun keine hatte, ist er schließlich automatisch durchgefallen? Denn wir finden das schon wichtig zu erwähnen, zumal er durch den Führerschein-Verlust seine Arbeit verlor, und diese somit unnötige MPU noch lange abstottern muss, und erstmal kein Geld für eine Neue haben wird… Deshalb brennt ihm das unter den Nägeln, es dort zumindest mitzuteilen, daß er nur deshalb durchgefallen ist. Wäre das -auch wenn er das Gutachten nicht hingibt- für ihn von Nachteil?? …Bevor jetzt irgendetwas Falsches macht… Danke für Ihre Weiterhilfe!

  5. Jakob

    7. März 2021 at 15:52

    Hallo Zusammen,

    ich habe meine MPU leider nicht beim ersten Versuch bestanden.
    Da ich befürchte, dass ich bei der Begutachtungsstelle wieder durchfallen werde, möchte ich jetzt die Begutachtungsstelle wechseln.

    Meine Füherscheinstelle hat mir jetzt mitgeteilt, dass ich dafür einen guten Grund brauche und die Zeit dafür nicht mehr ausreicht. Fristablauf ist der 20.04.2021.

    Ich würde jetzt einen Antrag auf Fristverlängerung stellen, da ich mich bei der jetzigen Stelle absolut nicht wohl fühle.

    Gibt es da eine Möglichkeit zum wechseln?

    Ich habe was gelesen, dass ich einen Antrag zurücknehmen kann und dann wieder neu stellen kann, wo ich dann eine neue Frist bekomme.

    Ich weiß nur nicht wie das im Detail aussieht oder ablaufen soll.

    Vielleicht könnt Ihr mir da helfen.

    MfG Jakob

  6. Mio

    22. Februar 2021 at 17:46

    Hallo liebes bussgeldrechner.org-Team,

    ich habe 2016 beim TÜV eine negative MPU erhalten und möchte nun bei der Dekra einen neuen Versuch starten.

    Muss die Dekra über das erste negative Gutachten informiert werden ?

    Danke im Voraus und liebe Grüße

  7. Demirbas

    5. Februar 2021 at 21:30

    Hallo
    İch habe seit 25 jahren mein Führerschein und musste wegen aggressiven Verhaltens im Straßenverkehr zum Mpu…( 1 mal )
    Hatte bis jetzt auch kein Unfall und punkte in flensburg habe ich auch nicht ..weil ich auch vorbestraft bin bin ich Beim mpu durchgefallen …die führerscheinstelle hat mir ein schreiben geschickt zu wann ich mein mpu bescheid vorlegen soll…
    Meine frage ist wann kann ich da gegen tun.. und haben die 25 jahre im strassen verkehr ohne unfall nichts zu sagen …
    Meine arbeit werde ich wohl auch verlieren …

  8. Viktor

    2. Februar 2021 at 17:21

    Hallo,

    ich habe ein negatives MPU Gutachten bekommen, es fing um Alkohol und Cannabis Konsum.

    Das Vergehen liegt bereits 9 Jahre zurück.

    Meine Fragen währen jetzt folgende:
    1.) Kann es sein das die Behörde mir den Führerschein zurück gibt einfach weil es schon so lange her ist?
    2.) Muss die Behörde mir gestatten nach Ablauf der Verjährung einen neuen Führerschein zu machen?
    3.) Oben schrieben Sie:“Sie sollten darauf achten, den Antrag auf Wiedererteilung nicht vor Ablauf der Frist zu stellen, da diese sich sonst verlängert.“…Heißt das meine Verjährungsfrist hat sich jetzt verlängert weil ich einen Antrag auf Neuerteilung gestellt habe? Ich dachte die 10 Jahre + Sperrzeit währen fest?

    Vielen Dank schon mal vor ab.

    LG Viktor

  9. Michele

    7. Januar 2021 at 9:45

    Guten Tag,

    wenn man bei der MPU durchgefallen ist, kann man dann die Gutachtenstelle wechseln? Also vom TÜV Nord zum Beispiel zum TÜV Rheinland?

    LG Michele

  10. Marcel

    8. November 2020 at 23:48

    Hallo
    Ich habe vor 4 Tagen eine MPU machen müssen weil ich mit THC am Steuer erwischt wurde, die Psychologin sagte mir das es zu einem guten Ergebnis kommen wird wenn meine urinprobe gut aussieht. Danach musste ich zum Arzt rein der mein Blutdruck messen wollte und hat ein T-shirt gesehen was ich anhatte von einer Serie in der crystalmeth hergestellt wird, darauf hin fragte er mich ob er in meinem urin crystal finden wird und sagte das ich sein t-shirt nicht zu einer MPU anziehen könnte. Werde ich jetzt wegen meinem T-shirt ein negatives Gutachten bekommen?

  11. Erasmo

    10. September 2020 at 10:30

    Führerschein entzogen und MPU fehlgeschlagen, was zu tun ist?
    Danke

    • bussgeldrechner.org

      9. Oktober 2020 at 15:21

      Hallo Erasmo,

      Sie können die MPU wiederholen. Infos finden Sie in diesem Artikel.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  12. Stefan S.

    28. Januar 2020 at 16:17

    Hallo,
    ich muss die MPU mache wg BTM.
    Ich erfülle lt Ärzte,Gutachter usw alle Anforderungen für die MPU,- eine jedoch nicht.
    Beim psychologischen Gespräch mit einem Verkehrspsychologen sagte man mir,daß ich bei der MPU aus diesem Grund scheitern werde.
    Ich bin aktuell arbeitslos, ein Hauptgrund IST der fehlende Führerschein da ich in meinem erlernten Beruf zu 100% darauf angewiesen bin.
    Ist dies korrekt und inwieweit wird bei der MPU überhaupt überprüft ob man derzeit arbeitslos ist oder nicht?
    Für eine ehrliche Antwort wäre ich sehr dankbar.
    LG Stefan

  13. Dominik

    10. Januar 2020 at 16:14

    Mpu nicht bestanden. Letzte urinkontrolle im Oktober letzten Jahres…. Wie lange muss ich jetzt wieder urin abgeben

    • bussgeldrechner.org

      29. Januar 2020 at 14:23

      Hallo Dominik,
      wenn Sie sich mit diesem Anliegen an die zuständige Behörde.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  14. Oliver

    22. September 2019 at 13:14

    Leberwerte in Ordnung alkohlsucht konnte nicht nachgewiesen werden und das ich nichts trinke konnte ich nicht nachweisen im Gutachten stand auch noch das eine sucht von alkohol nicht immer die Organe angreift zu leber Werte könne trotzdem supper sein laut gutachten

  15. PascalBoe456

    20. August 2019 at 21:08

    Hallo,
    ich Habe vor 3 Wochen Die Mpu Abgeleistet und zum 3 mal wieder die MPU Nicht Bestanden.

    Beim Ersten Mal War Klar durchzufallen ohne Vobereitung ohne Alles Kostete 550 Euro.
    Dann Habe ich ein Kurs Avanti 40 Gemacht Hat schon 1100 Euro Gekostet Dann dachte ich gut Jetzt schaffst du es und dann MPU Letzes Jahr im November Absolviert wie es auch war Durchgefallen Hätte ein Agressions Problem Als Empfehlung ANtiAgressions Training Machen Dies tate ich dann Nicht bin dann im juli Hin die 3 MPU (850 Euro) und Der Prüfer Sagte ich bin ja nicht Agressiv und Er hat alles Prositiv Geschrieben haut mir Trotzdem jetzt in dem Letzten Satz rein jetzt Soll ich eine 1 Jährige Abstinänz Machen Also ich finde es schon geld macherrei da man es mir beim ersten mal schon hätte sagen Können dann hätte ich Die Abstinänz schon 3 mal durchgehabt.

    Was Tun????

  16. Margit T.

    17. August 2019 at 22:46

    Hallo folgender Sachverhalt ich muss nächste Woche das 2. Mal zur MPU wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, bin trockener Alkoholiker nach 8 Jahren trocken mit 2,9 promille erwischt, habe 1 jahr entzug führerschein und geldstrafe , habe jetzt 1 und halbes jahr abstinenz nachweis, ambulante theraphie und selbsthilfegruppe, wird das reichen um die mpu zu bestehen, danke

  17. Tobi

    24. Juli 2019 at 17:31

    Hallo

    Und zwar hatte ich die mpu nicht bestanden jetzt hab ich gehört das ich eine mofaprüfbescheinigung machen könnte

    Ganz legal da dies ja kein Führerschein ist

    Können sie mir da zustimmen?
    Oder hab ich da falsch Informationen erhalten?

  18. Katrin

    3. Juli 2019 at 12:31

    Hallo zusammen, könnten Sie mir bitte helfen? Was kann man machen, wenn er 2 mal MPU und 1 mal Ober psychology Test nicht bestanden hat? In der Entscheidung steht es 7 Monate ohne Führerschein, aber es ist schon 16 Monaten… Man hat schon Psychotherapie Kurse gemacht, alle Reaktion und Medizinische Tests gut bestanden. Aber es ist immer noch eine negative Entscheidung von Psychologe. Ist das legal? Und was kann man verbessern?

  19. Huhu

    25. Juni 2019 at 20:24

    Hallo ich hab eine Frage,ich hab bei der mpu stelle eine haarprobe abgegeben und die war positiv auf kokain. Ich habe noch nie in meinem Leben kokain konsumiert,was können sie mir raten? wäre es ratsam die rücklage probe zu einem anderen Labor zu schicken? Oder da analysieren zu lassen wo es zum 1.mal gemacht wurde, weil ich dem labor nicht vertraue…vielen Dank im voraus.

    • bussgeldrechner.org

      28. Juni 2019 at 13:16

      Hallo,
      wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben. Wenden Sie sich daher für eine Einschätzung an einen Anwalt für Verkehrsrecht.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  20. Mandy

    30. April 2019 at 16:30

    Ich bin niedergelassene Psychologische Psychotherapeutin und behandle seit 1,5 Jahren eine Patientin, die gerade nach der MPU ein negatives Gutachten erhalten hat. Sie hatte bis vor zwei Jahren eine Medikamenten-Abhängigkeit, die mit zwei stationären Langzeittherapien erfolgreich behandelt wurde. Mit der jetzigen ambulanten Verhaltenstherapie arbeitet sie an den Risikofaktoren, die damals zur Suchterkrankung und dem Führerscheinentzug geführt haben. Obwohl die Entlassungsberichte der erfolgreichen stationären Behandlung und ein ausführlicher Bericht von mir über den aktuellen Befund vorlagen, die Abstinenzkontrollen immer negativ waren, wird nun im Gutachten beurteilt, die Patn. sei „nicht zuverlässig abstinent“. Aus meiner fachlichen Sicht eine falsche Einschätzung, die für die Patn. eine schlimme Zumutung und Niederlage bedeutet. Gleichzeitig wird meine fachliche Arbeit und Einschätzung ignoriert. Desweiteren enthält das Gutachten Ergebnisse einer neurologischen Untersuchung, die gar nicht durchgeführt wurde. Wie sollte man vorgehen?

    • bussgeldrechner.org

      29. Mai 2019 at 11:15

      Hallo Mandy,
      wenden Sie sich mit diesem Anliegen an einen Anwalt. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  21. Gerd

    16. April 2019 at 19:06

    ichmusste am 06.06.2016 meinen Führerscheinen wegen 8 Punkten eingebüßt, ich habe inzwischen meine 5. MPU hinter mir und erneut ein nagatives Gutachten erhalten.
    Gibt es rechtliche Schritten gegen diese Willkür der Psychologen an zu gehen? Ich komm mir ja vor wie ein Schwerverbrecher und mein Leben geht dabei den Bach runter, da ich spätestens im August auf Harz 4 falle

  22. Keksin

    1. Februar 2019 at 9:59

    Hallo.ich hatte gestern eine mpu wegen alkohol auffälligkeit absolviert .reaktionatest und ärztliche untersuchungen waren alle ok.+1jahr abstinenz schein +gesammelte leberwerte +selbsthilfegruppen teilgenommen.Nun die frage bei der physchologischen untersuchung .Er hat gesagt dass er noch nichts vorraussagen kann ob negativ o.possitiv ist ,und nocheinmal durchgehen muss.Er hatt gemeint dass mir die wörter für die erklärung gefehlt obwohl ich es gesagt habe und sofort korriegert habe so habe ich auch die mpu unterschrieben was auch eigendlich alles gut erklärt draufsteht .Heisst es jetzt ,daß ich durchgefallen bin?danke für die antwort .

    • bussgeldrechner.org

      15. Februar 2019 at 16:20

      Hallo Keksin,
      eine Einschätzung dazu ist uns nicht möglich.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  23. kevin

    9. Januar 2019 at 22:18

    Hallo, ich habe eine Frage.
    ich hatte am Montag den 7.Januar meine MPU gemacht, es könnte sein das diese negativ ausfällt weil ich sehr nervös war und sachen einfach vergessen habe an dem Tag, das Gutachten kommt in ca 3 Wochen, wenn es negativ ist
    möchte in kürzester zeit eine neue MPU machen. Wie gehe ich da vor ? Zunächst ist klar das ich das negative Gutachten nicht abgeben werde. Die FSS weiß ja wann die MPU ist/war die haben ja auch meine Akte dahin geschickt. Was sagen die wenn ich kein Gutachten abgebe aber woanders eine neue MPU machen möchte obwohl meine Akte ja schon weg war und ich die MPU gemacht habe das wissen die doch. Weiß die FSS wenn die Akte zurück kommt ob die MPU negativ oder positiv ist, zb . ein Vermerk in meiner Akte ? Wann kann ich eine neue MPU machen ?
    Bitte um Hilfe

    Danke

    LG Kevin

    • bussgeldrechner.org

      30. Januar 2019 at 15:38

      Hallo Kevin,
      wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die zuständige Behörde.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  24. Rene

    27. Oktober 2018 at 15:55

    Hallo, leider bin ich bei der ersten mpu durchgefallen. Blut und Leberwerte waren alle im grünen Bereich. Den Reaktionstest habe ich mit Bravour bestanden. Jetzt steht in meinem Gutachten, das Sie mir ein Jahr Abstinenznachweis empfehle. Was kann ich jetzt tun damit es nicht noch zu einem weiteren Jahr ohne Führerschein kommt? Mein Job ist mittlerweile auch schon in Gefahr!
    Ich bin total verzweifelt!!!

    • bussgeldrechner.org

      5. November 2018 at 8:56

      Hallo Rene,
      wenden Sie sich ggf. an einen Anwalt für Verkehrsrecht.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  25. Pascal

    22. Oktober 2018 at 15:56

    Ich habe vor 8 Jahren eine mpu machen müssen wegen cannabis und diese mit einer kursempfehlung bestanden nun 8 Jahre später muss ich erneut eine mpu machen habe ich jetzt wieder die Chance darauf eine kursempfehlung zu bekommen oder gibt es jetzt nur noch bestanden oder nicht bestanden …..Danke im voraus für antworten

    • bussgeldrechner.org

      5. November 2018 at 8:42

      Hallo Pascal,
      eine pauschale Einschätzung dazu ist uns nicht möglich.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

Verfasse einen neuen Kommentar