Bei der MPU durchgefallen? So geht es jetzt weiter

Diese Möglichkeiten haben Sie, wenn die MPU nicht bestanden wurde

Bei der MPU durchgefallen - Was nun?
Bei der MPU durchgefallen – Was nun?

Die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) dient dem Zweck, die Fahreignung eines auffällig gewordenen Kraftfahrers zu überprüfen. Wenn die Fahrerlaubnis aufgrund von schwerwiegenden Verstößen im Straßenverkehr (z. B. Alkohol am Steuer) entzogen wurde, sind auf dem Weg zur Wieder­erteilung einige Hindernisse zu überwinden. Zu diesen gehört auch die MPU.

Egal, ob Sie sich durch diverse Kurse, Internet­recherchen oder Gespräche mit einem Verkehrs­psychologen darauf vorbereitet oder die MPU ohne Vorbereitung angetreten haben: Die Enttäuschung ist erst einmal groß, wenn Sie erfahren, dass Sie bei der MPU durchgefallen sind.

Wie Sie vorgehen sollten, nachdem Sie bei einer MPU durchgefallen sind, wann Sie die nächste absolvieren können und ob es möglich ist, den Führerschein trotz negativer MPU von der Führerscheinstelle zurückzuerhalten, erklärt Ihnen der folgende Ratgeber.

MPU nicht bestanden: Was nun?

Die Gründe, wieso bereits so viele Fahrer bei der MPU durchgefallen sind, reichen von einer zu geringen bzw. gar keiner Vorbereitung über fehlende Einsicht bis hin zu schierem Pech. Auch wenn ein negatives MPU-Gutachten nicht gerade erfreulich ist, sollten Sie jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken.

Die Durchfallquote bei der MPU ist ziemlich hoch. Sie liegt bei ungefähr 50 Prozent. Positiv daran ist zumindest, dass Sie nicht der erste Verkehrssünder sind, der die MPU wiederholen muss. Außerdem haben Sie nun die Möglichkeit, aus Ihren Fehlern zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Es ist kein Weltuntergang, wenn das MPU-Gutachten negativ ausfällt. Sind sich die Gutachter nicht sicher, ob Sie bestanden haben oder nicht, kann es außerdem sein, dass Sie nach der MPU eine sogenannte Nachschulung absolvieren müssen.
Ein negatives MPU-Gutachten ist kein Weltuntergang.
Ein negatives MPU-Gutachten ist kein Weltuntergang.

Zwar sind Sie bei der MPU durchgefallen, das negative MPU-Gutachten sollten Sie dennoch in keinem Fall der Führerscheinstelle zukommen lassen. Dadurch könnte für Sie ein Nachteil entstehen, da es einen Nachweis für Ihre nicht gegebene Fahreignung darstellt.

Wenn die Führerscheinstelle Ihnen damit droht, dem Antrag auf Neuerteilung nicht zuzustimmen, sollten Sie trotzdem standhaft bleiben und nicht zugeben, dass Sie bei der MPU durchgefallen sind. Notfalls können Sie den Antrag einfach zurückziehen und im Anschluss neu stellen.

Übrigens: Wurde lediglich der MPU-Reaktionstest nicht bestanden, können Sie in der Regel auf einen Ersatztest bestehen. Dieser gibt Ihnen erneut die Chance, den Gutachter von sich zu überzeugen und so zu verhindern, dass das MPU-Gutachten negativ ausfällt.

Bei der MPU durchgefallen: Wann kann ich wiederholen?

„Ich habe die MPU nicht bestanden. Muss eine Wartezeit eingehalten werden?“ „Wie oft kann man die MPU wiederholen?“ „Mein MPU-Gutachten ist negativ, was nun?“ Viele Kraftfahrer stellen sich diese Fragen, wenn sie bei einer MPU durchgefallen sind. Eine Sperrfrist oder ähnliches gibt es jedoch nicht, wenn das MPU-Gutachten negativ ausfiel. Wann die nächste absolviert werden soll, liegt demnach einzig und allein in Ihrem Ermessen.

Bei der MPU liegt die Durchfallquote bei ungefähr 50 Prozent.
Bei der MPU liegt die Durchfallquote bei ungefähr 50 Prozent.

Bis zum 31. Oktober 2008 galt die Vorschrift, dass Verkehrssünder nach der ersten negativen MPU nur 24 Monate hatten, um die zweite MPU anzutreten. Gelang ihnen dies nicht, mussten sie abermals eine theoretische sowie eine praktische Fahrerlaubnisprüfung bestehen.

Heutzutage können sich Fahrer ausreichend Zeit lassen, bis sie die MPU zum zweiten Mal absolvieren.

Bekomme ich den Führerschein auch zurück, ohne die MPU zu bestehen?

Führerschein zurück, trotz negativer MPU – geht das überhaupt? Diese Frage kann in der Tat mit „Ja“ beantwortet werden. Sind Sie bei der MPU durchgefallen und möchten Ihren Führerschein wiedererlangen, ohne ein weiteres Gutachten einzuholen, brauchen Sie jedoch eine Menge Geduld.

Spätestens 15 Jahre nachdem die Tat begangen wurde, die zur Entziehung der Fahrerlaubnis und damit auch zur MPU führte, tritt Verjährung ein. Eine MPU kann dann nicht mehr angeordnet werden. Sie dürfen sich jedoch in dieser Zeit keine weiteren Verstöße leisten und sollten darauf achten, den Antrag auf Wiedererteilung nicht vor Ablauf der Frist zu stellen, da diese sich sonst verlängert.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,19 von 5)
Loading...

105 Kommentare

  1. Müller sagt:

    Hallo ich hätte eine frage, wenn ich die MPU beim ersten mal nicht bestehe wie geht es dann weiter? Man sollte das Gutachten nicht bei der FSS abgeben, aber die bekommen doch die Akten zurück von der MPU, steht da nichts drin ob ich bestanden habe oder nicht, weil wenn ich bestanden habe, bekomme ich den FS automatisch zurück? LG

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Müller,

      wenn Sie die MPU bestehen, müssen Sie einen Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen und das entsprechende Gutachten bei der FSS vorlegen. Wird eine MPU nicht bestanden, wird die FSS in der Regel nicht darüber informiert.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  2. Andreas sagt:

    Nach 15 jahre brauct mann keinen Führerschein mehr .ben dann ist das berufsleben beendet. War kraftfahrerjetzt hartz 4
    8 PUNKTE
    2davon wurden mir vom kolegen untergeschoben
    1punkt Rechtsfahrgebot missachtet
    Falschaussage einer Zeugin

  3. oldopp sagt:

    Habe wegen Diabetis und Polyneuropaty keine positive mpu. Zucker zu hoch!
    Kann ich,- wen Zucker OK-, eine neue MPU machen? Oder habe ich eine Wartefrist?
    Ich war 10 Tage im Spital zur Insulin Neueinstellung. Habe BHAusweis „G“.
    Gruß Theo

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo,

      Sie können die MPU wiederholen. Erhielt die Führerscheinstelle das negative Gutachten, ist in der Regel eine Frist von zwei bis drei Monaten einzuhalten.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  4. Minimi sagt:

    Hallo,

    Mein Mann hat gestern sein negativ gutachten erhalten. Jetzt soll er 1 jahr Abstinenz (THC) nachweisen. Könnte man die haaranalyse vom letzten mal nehmen (5mon. Her) plus jetzt mit 6 cm, auf 1 jahr zusammen rechnen?

    Danke vorab

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Minimi,
      genaue Informationen zu den Vorgaben erhalten Sie bei der Führerscheinbehörde oder der Prüfstelle.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  5. Sascha sagt:

    Hallo
    Ich habe die mpu machen müssen wegen Abstand nicht eingehalten.
    Das Ergebnis habe ich zwar noch nicht aber sollte dies negativ ausfallen
    Was kann ich tun um meinen fs zu behalten.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Sascha,
      für die Wiedererteilung des Führerscheins ist ein positives Gutachten notwendig. Grundsätzlich kann die MPU allerdings beliebig oft wiederholt werden.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  6. Hans sagt:

    Hallo,
    Ich bin heute durch die MPU gefallen. Die Pschychologin hat gesagt dass das Schreiben an die RSS automatisch geht (anscheinend habe ich etwas unterschrieben, Entbindung der Schweigepflicht) was ich beim Lesen nicht verstanden habe. Nun droht mir der Führerscheinentzug und somit ein Jahr Arbeitslosigkeit, da ich drauf angewiesen bin. Dachte aber auch, da die RSS das eingefordert, zu einem bestimmten Termin das ich die MPU vorlegen muss, sonst droht mir auch der Führerscheinentzug. Was kann ich jetzt noch tun?

  7. Ozan sagt:

    Hallo, ich hatte heute meine MPU aufgrund Fahrerflucht. Dem Ablauf des Gespräches nach zu urteilen gehe ich davon aus das die Gutachterin von vornherein darauf bedacht war mich durchfallen zu lassen und bin mir sehr sicher das das Gutachten negativ ausfallen wird. Ich musste der FSS das İnstitut melden bei dem ich die MPU machen möchte und die haben dann meine Akte dorthin geschickt. Was muss ich tun wenn ich erneut eine MPU bei einem anderen MPU Institut machen möchte. Die FSS muss doch die Akte erst zurückfordern um es derm anderen Institut zu schicken. kommen die dann nicht darauf das etwas faul ist?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Ozan,
      zu den behördlichen Vorgängen bei einer MPU können wir keine Angaben machen, wenden Sie sich deshalb an die zuständige Stelle.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  8. Michael sagt:

    Hallo
    1mpu war positiv wider Furerscheinstelle gemacht neu,nach 1 Jahr hat Furerscheinstelle verlangt Nachprüfung 2 Mpu ist negativ jetzt Furerscheinstelle freiwillig abgeben sagte fstelle
    Was soll ich machen
    Danke

  9. Elia sagt:

    Hallo,
    bin heute durchgefallen. Ist es möglich (theoretisch) morgen bei anderen Institution den test erneut zu machen? Wissen die von dem anderen test? Wird eine Akte angelegt? Sollte ich meine Aussagen ändern nach dem negativen Gutachten?

    MFG Elia

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Elia,

      grundsätzlich können Sie die MPU am nächsten Tag wiederholen. Allerdings erscheint dies nicht ratsam, da Sie zunächst an den Punkten, die zum Durchfallen geführt haben, arbeiten sollten.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  10. dolphin sagt:

    Hallo liebes Team, habe diesen Monat mpu , gemacht durchgefallen, habe beide kopien,wie soll ich jetzt vorgehen um meine nächste mpu zu machen. Wenn ich die zweite mpu mache,was sollte ich tun.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Dolphin,

      durch MPU-Vorbereitungskurse können Sie sich auf die erneute Untersuchung vorbereiten.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  11. Claudia sagt:

    Hallo,
    mein Mann (52 Jahre) hat aufgrund Epilepsie schon mehrere MPU Gutachten machen lassen, waren immer ok. Nun hatte er 2015 eine Gehirnblutung und einen Schlaganfall. Er hat sich wieder sehr gut erholt, fährt Fahrrad und kann eigentlich alles wieder machen, bis auf das, dass er vielleicht etwas langsamer ist. Er wurde nun von der Fahrerlaubnisbehörde aufgefordert erneut ein Gutachten zu bringen. Dies ist nun aufgrund der Vorgeschichte und des nicht bestandenen Reaktionstestes (mit dem kam er gar nicht zurecht, weil er mit Computern auf Kriegsfuss steht) negativ ausgefallen.
    Er müsste jetzt bis 02.05. das Gutachten vorlegen. Wie sollen wir uns verhalten?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Claudia,

      Sie können bei der Fahrerlaubnisbehörde um eine Fristverlängerung bitten, sodass Sie noch etwas mehr Zeit haben. Lassen Sie die Frist verstreichen und legen kein Gutachten vor, wird die Behörde vermutlich bei Ihrem Mann von einer Nichteignung zum Führen von Fahrzeugen ausgehen und die Fahrerlaubnis entziehen bzw. nicht wieder erteilen.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  12. Caroline sagt:

    Guten Tag, mein Mann wurde letztes jahr wegen Alkohol auf dem Rad erwischt. Den Führerschein durfte er behalten. Mpu war heute und ihm wurde gesagt, dass das Gutachten wegen fehlender Abzinensnachweise negativ ausfällt. Er ist wegen seines Berufes und seiner beruflichen Weiterentwicklung sehr auf den Führerschein angewiesen. Die Gefahr das er seinen Job verliert ist sehr groß. Die Existenz unserer kleinen Familie hängt davon ab. Gibt es Mittel und Wege den Führerschein zu behalten? Ich bin am verzweifeln :-(

  13. Heipt sagt:

    3x bei der mpu durchgefallen was passiert?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Heipt,
      eigentlich sollte die Anzahl der negativen Versuche bei der MPU keine Auswirkungen haben.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  14. Klaus sagt:

    Habe meine MPU gemacht und Psychologe meint er glaubt mir nicht das ich nicht hat mehr trinke Zug.
    Habe kein abtsistensnachweis was nun?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Klaus,
      grundsätzlich können Sie die MPU wiederholen. Wenden Sie sich ggf. an die zuständige Behörde.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  15. Hubi sagt:

    Hallo,
    mein Sohn ist durch die MPU gefallen, hatte wegen Nicht-Einhalten von Tempolimit im Ort ein Monat Fahrverbot (bereits absolviert) und mußte nun noch eine MPU beibringen. Hat keine Vorbereitungskurse oder Psycho-Stunden gehabt.
    Wie bringt man nun der FSS bei, dass man Aufschub möchte (09.07.17 Abgabe MPU) und dass man eine weitere MPU-Stelle mit dem Gutachten beauftragen möchte, NACHDEM er die Kurse absolviert hat.
    Wird er seinen FS bis zu einem 2. Termin behalten dürfen?

  16. franke sagt:

    habe meinen führerschein vor 4 jahren verloren wegen thc konsum. vor 3 jahren habe ich eine mpu gemacht. habe ein jahr abstinenz nachweisen können anhand von urinkontrollen, jedoch wollte der arzt bei der mpu noch eine haaranalyse, weil es zwischen letzter urinkontrolle und der mpu eine zu große lücke gab. bin dann wegen der haaranalyse durchgefallen, weil ich was geraucht habe. jetzt will ich wieder eine mpu machen und bin seit einigen monaten wieder clean. da ich zeit und stress sparen will, will ich dies mittels der haaranalyse nachweisen (ich denke auch, dass die von der mpu wieder eine haben wollen). muss ich erneut ein ganzes jahr mit 2 haaranalysen nachweisen oder kann ich schon nach einem halben jahr zur mpu gehen?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Franke,

      welche Nachweise die Prüfer genau haben wollen, richtet sich nach dem jeweiligen Einzelfall. Wenden Sie sich an die Prüfstelle, um die genauen Regularien zu erfragen.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  17. Marc sagt:

    Hallo,
    Ich bin am 24.12.2016 mit 0,67 Promille angehalten worden
    4 Wochen Führerschein entzogen
    Ich habe damals der Polizei zu Protokoll gegeben das ich am Vorabend getrunken habe, was zwar stimmt aber ich hatte auch an dem Tag 2 Bier getrunken
    Jetzt bekomme ich die Aufforderung eine MPU zu machen mit der Begründung auf Grund meiner Aussage hätte ich am Vorabend, der um 24Uhr endet und dem dann um 14.30 Uhr ermittelten Wert eine Promille Gehalt von 1,95 haben müssen
    Ist sowas rechtens? Es liegen doch gar keine Beweise vor

  18. Hans sagt:

    Hallo zusammen,

    Bin kürzlich bei der MPU durchgefallen. Sollte man beim 2.MPU-Versuch angeben, dass man es bereits an einer MPU teilgenommen bzw. durchgefallen ist oder eher sagen man habe den Räten Termin nicht wahrgenommen?

    BG
    Hanz

  19. Henriette sagt:

    Mein Sohn hat seine Fahrerlaubnis noch war heute bei der MPU da ist er durchgefallen .Muss er jetzt seine Fahrerlaubnis angeben?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Henriette,

      es ist sehr unüblich, dass Ihr Sohn die Fahrerlaubnis nicht entzogen bekommen hat, wenn er eine MPU absolvieren muss. Wenden Sie sich an die Führerscheinstelle, um den Sachverhalt aufzuklären.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  20. Chris sagt:

    Hallo habe heute die negative Nachricht bekommen, mpu nicht bestanden.
    möchte sie wiederholen ,aber woanders. Wie solch vorgehen? Muß oder soll ich den Bericht der Führerscheinstelle geben?
    Wie bekommt die andere Stelle meine unterlagen?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Chris,

      Sie sind nicht verpflichtet, der Führerscheinstelle ein negatives MPU-Gutachten vorzulegen. Die Übergabe der Unterlagen müssen Sie mit dem Anbieter der ersten MPU absprechen.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  21. Florian sagt:

    Hallo habe heute meine negativen MPU bericht bekommen wegen verschiedenen delikten und dies sollte ja normalerweise nach 2 wochen da sein was bei mir 5 wochen wurde da die liebe Äztin in Urlaub gegangen is nun meine frage mir wurde eine Frist gesetzt bis 15 august was kann ich bei der behörde am besten sagen das ich eine Verlängerung bekomme ? Und kann ich die Beratungsstelle wechseln ?

    Danke im Voraus

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Florian,

      erläutern Sie der Behörde, dass Ihre Ärztin im Urlaub war. Die Beratungsstelle zu wechseln, ist möglich.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  22. Jogi sagt:

    Guten Tag,
    mir wurde, wegen einer Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad, die Vorlage eines MPU-Gutachtens durch die FSSt auferlegt.
    Ich bin noch im Besitz der Fahrerlaubnis.
    Nun ist die MPU negativ verlaufen.
    Vorhandene Defizite können, gemäß Gutachten, durch das Absolvieren des Kurses zur Wiederherstellung der Fahreignung nach Paragraph 70 FEV behoben werden. Da ich jedoch noch im Besitz der FE bin konnte die Empfehlung nicht ausgesprochen werden. Also bin ich durchgefallen und befinde mich jetzt in einem Teufelskreis, denn diesen Kurs kann ich nur auf Anordnung der FSSt besuchen.
    Was tun?
    Führerschein freiwillig abgeben und nochmal zur MPU, dass die Empfehlung ausgesprochen werden kann?
    Dann den Kurs besuchen und nochmal zur MPU?
    Ich weiß nicht mehr weiter…

  23. A.T.B sagt:

    Ich habe Haaranalysen über einen Zeitraum von einem Jahr vorgelegt. Trotzdem war das MPU Gutachten negativ. Kann ich dagegen etwas unternehmen. Habe den Nachweis der Abstinenz ja erbracht.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo,
      das Ergebnis der MPU wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst.. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine Nachprüfung zu beantragen oder die Untersuchung erneut durchzuführen.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  24. N. Thomas sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren
    ich habe eine Frage zur Führerscheinerteilung.Mir wurde der Führerschein abgenomme,da ich unter Medikamenteneinfluss Auto gefahren bin.Ich war zu dieser Zeit abhängig von Medikamenten.Ich hatte Beruhigungstabletten genommen und wurde abhängig davon.Habe mehrere Therapien gemacht.Aber erst als bei mir ADHS diagnostiziert wurde bin ich clean.Ich bekomme Ritalin .Vor meiner MPU hatte ich einen Vekehrspsychologen aufgesucht.Dieser gab mir die Falschauskunft, daß ich die Urinkontrollen auch beim Arzt machen kann.Bin also zur MPU.Psychologiecher Teil liest sich wie aus dem Lehrbuch.AberUK nicht anerkannt Daher insgesammt negativ.Ich bin aktives Mitglied in einer Selbsthilfegruppe und habe mich zu Suchthelfer ausbilden lassen.Besteht die Möglichkeit, daß mir die Führerscheinstelle unter Auflagen den Führerschein doch aushändigt?Habe auch schon mal kurz dort vorgesprochen.Die Dame wollte sich den Sachverhalt nochmal anschuaen,Daher habe ich auch die negative MPU abgegeben.Die Dame arbeitet jetzt nicht mehr dort.Ihr Nachfolger ist mir unbekannt.Natürlich könnte ich die MPU bei Ihnen vorbeibringen damit sie sich einen Überblick darüber machen können.
    Mir geht es halt einfach darum ob es überhaupt möglich ist mir den Führerschein auch so zu geben..Habe wirklich absolut positive Prognose vom Psychologen.

  25. Nero sagt:

    Hallo

    Ich musste eine Mpu machen wegen BTM. Habe 6 Monate Urinscreenings angegeben und Mpu vorbereitungskurs gemacht.
    Durch die Prüfung bin ich durchgefallen mit der Begründung ich solle alles noch etwas „stabilisieren“. Und, ich soll jetzt nochmal 6 Monate Screenings abgeben und nochmal eine Schulung machen.
    Bei uns gibt’s es 2 Mpu Stellen.
    Jetzt meine Frage, kann ich trotz nicht bestandener Mpu zur anderen Gesellschafft gehen und dort allein nur die Prüfung machen ohne jetzt nochmal 6 Monate Nachweis?

    Danke im Vorraus

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Nero,
      ob diese Möglichkeit besteht, sollten Sie direkt vor Ort bei der zuständigen Behörde und der Stelle erfragen.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  26. Denise sagt:

    Hallo:) Mein Freund hatte vor ca. 1 Jahr seine MPU (wg. wiederholten Fahren ohne Führerschein in Folge von Führerscheinentzug aufgrund von Alkoholfahrten), MPU bestanden, Führerschein wieder erlangt!
    Jetzt ist er mit 21km/h zu viel geblitzt wurden, Führerschein durfte er behalten, musste aber bis zu einem gewissen Datum die MPU machen. Heute MPU gehabt, wird wohl negativ ausfallen.
    Was passiert nun? Führerscheinentzug? Er ist durch 100km Arbeitsweg auf seinen Führerschein angewiesen, gibt es hierfür dann „Sonderregelungen“, sozusagen, er darf seinen Führerschein behalten, muss aber bestimmte Auflagen erfüllen?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Denise,

      insofern er keine bestandene MPU vorlegen kann, muss mit einem erneuten Entzug der Fahrerlaubnis bzw. mit einem Fahrverbot gerechnet werden. Solche Sonderregelungen gibt es leider nicht. Immer mal wieder wird versucht, ein Fahrverbot in ein höheres Bußgeld umzuwandeln, dies wird jedoch in den aller seltensten Fällen gewährt. Möchte er seine Fahrerlaubnis behalten, sollte ein Anwalt für Verkehrsrecht kontaktiert werden.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  27. Thomas K. sagt:

    Guten Tag,
    Ich danke Ihnen schon mal vorab für Ihren Rat.
    Ich habe folgende Situation:
    Ich habe aufgrund von 8 Punkten meinen Führerschein verloren und hatte jetzt nun einen MPU-Termin am 05.10.17
    Letzte Woche hab ich nun ein negatives MPU-Gutachten erhalten. Ich bin eigentlich mehr als geschockt, da ich wirklich sagen kann, dass ich mich mehr als intensiv auf die MPU vorbereitet habe. Ich habe sowohl ein 9-ständiges Seminar beim TÜV gebucht, dazu hab ich mir noch privat psychologische Hilfe geholt und mich auch alleine intensiv mit entsprechenden Situationen und Gefahrenlagen auseinandergesetzt.
    Die Erläuterungen im Gutachten kann ich auch teilweise überhaupt nicht nachvollziehen, hier wurden Aussagen von mir verdreht und einfach falsch dargestellt.
    Trotzdem kann ich natürlich 1 und 1 zusammenzählen und differenziere, was ich gerne unternehmen könnte, aber was mir unterm Strich aber auch wirklich was bringt:
    Meine konkreten Fragen:
    – denken Sie, dass es Sinn macht, mich mit der Diensstellenleitung der Führescheinstelle in Verbindung zu setzen und die Situation zu erläutern?
    – denken Sie, dass es Sinn macht mit der Prüfstelle (TÜV) nochmal zu sprechen oder macht man sich da eher einen Nachteil, auch hinsichtlich einer evtl. neuen MPU?
    – sollte man die zweite MPU eher bei einer anderen Prüfstelle machen, wenn ja welche Empfehlung?
    – ist es sinnvoll, dass mit dem Argument, dass einige Punkte im Gutachten einfach falsch verstanden oder dargestellt wurden, schon früher (z.B. nach 3 Monaten) eine neue MPU macht und das dort auch angibt?
    – wenn ich über meinen Arbeitgeber nachweisen kann, dass ich aufgrund meines fehlenden Führerscheines meinen Arbeitsplatz verliere, gibt es dann irgendwie eine Art Gnadengesuch, bei dem ich evtl. trotz negativen Gutachten meine Fahrerlaubnis wieder erhalte (Arbeitslosigkeit ist ja irgendwie öffentliches Interesse…!?)

    Gruß
    Thomas K.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Thomas,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten. Suchen Sie ggf. noch einmal das Gespräch mit der Prüfstelle.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  28. Gerhard sagt:

    Aufgrund von Indizien wurde mir der Führerschein entzogen , selbst eine DNA Überprüfung ergab keine Hinweise den Fahrzeugführer zu ermitteln . Nun musste ich nach Antragstellung der Fahrerlaubnis eine MPU unterziehen die zweimal ohne Erfolg verlief. Welche Möglichkeit gibt es noch den Führerschein wieder zu bekommen ?

  29. Ken sagt:

    Hallo :) hatte heute mpu und auf Grund meine dicke Akten Ansicht könnte der Psychologe nicht vorort entscheiden negativ oder positiv sie meinte sie müsste noch überlegen hatte bereits schon davor zweimal dort mpu bestanden wegen btm und jetzigen mal gehts ja um Nötigung! Hab mich auch eigentlich mit vehrkehrs terapeut gut vorbereitet gehabt nun meine Frage : wann kann ich die nächste untersuchen durchziehen und wie oft könnte ich ?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Ken,
      grundsätzlich können Sie die MPU erneut ablegen. Eine konkrete Anzahl definiert der Gesetzgeber nicht. Allerdings fallen dabei jedes Mal Kosten an.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  30. Koch sagt:

    habe mein negatives MPU Gutachten zur Behörde geschickt mit bitte um : Führerschein Antrag ruhen lassen was nun was soll ich machen

  31. Koch sagt:

    habe mein Negatives MPU Gutachten abgeben darf ich trotzdem eine neue MPU machen

    • Bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Koch,

      das sollte normalerweise möglich sein. Informieren Sie sich dazu am besten direkt bei der Behörde.

      Das Team von Bussgeldrechner.org

  32. michael r. sagt:

    habe meinen mpu test bestanden bin aber beim Reaktion test durchgefallen muss jetzt eine Fahrstunde machen was passirt wenn ich nicht bestehe

  33. j.b. sagt:

    Hallo hatte eine sehr negative MPU, weil ich mich versprochen hatte, obwohl ich nichts falsch gemacht hatte, also meine abstinenznachweise sind jetzt weg irgendwie bekomme ich die wieder? oder muss ich nochmal von vorn anfangen mit den abstinenznachweisen

    • Bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo j.b.,

      Abstinenznachweise sind in der Regel nur begrenzt gültig. Erkundigen Sie sich bei der Behörde, wie das Vorgehen ist.

      Das Team von Bussgeldrechner.org

  34. Benjamin sagt:

    Hallo ich habe den psychologischen Test bei der mpu durchgefallen kann ich den Führerschein trotzdem bekommen???

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Benjamin,

      nein, das ist in der Regel nicht möglich, da die gesamte MPU dann als nicht bestanden gilt.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  35. peter sagt:

    ist es rechtens daß sich die sperrfrist bei nichtbestehen der mpu um weitere 15 jahre erhöht ?

    • Bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo peter,

      Verwaltungsakte lassen die Verjährung im Allgemeinen von Neuem beginnen. Wenden Sie sich in einem konkreten Fall ggf. an einen Anwalt.

      Das Team von bussgeldrechner.org

  36. Constanze sagt:

    Hallo,
    muss ich bei der 2. MPU angeben, dass ich schon einmal eine MPU gemacht habe?
    Vielen Dank für eine Antwort

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Constanze,
      in der Regel sollte eine zuvor absolvierte MPU für das Ergebnis der aktuellen irrelevant sein.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  37. Paul H. sagt:

    Hallo ich hatte am Montag eine MPU weil ich 2016 mit dem Fahrrad unter Alkohol Einfluss angehalten wurden.Habe die Vorbereitung beim TÜV gemacht,Ein halbes Screnningtest nachgewiesen und Blutwert abgegeben.Habe dadurch ein schlechtes Gefühl das ich durch gefallen bin.Obwohl ich nicht mehr trinken will weil ich schon 53 Jahre alt bin brachte mich die Gutachtern auf die Fährte von kontrollierten Trinken.Bei Anlässen mit der Familier kann man ein Glas Sekt schon trinken.Was ich auch gut fand.Ich habe aber Ihr erklärt das ich auch danach mit Bus oder Taxi nach Hause fahren werde.Nun weiß nicht ob ich etwas falsch gemacht habe.Ich kann mir noch eine MPU vorstellen aber nicht in einem halben Jahr weil die Arbeit dranhängt.Was kann ich machen weil die Frist von der FSS bis 31.03.2018 geht.

  38. Moritz sagt:

    Hallo ich wurde mit der Frage von dem Straßenverkehrsamt: ist aufgrund der Straftarten zu erwarten,, dass der untersuchte künftig Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr oder im Zusammenhang mit der Fahreignung begehen wird ?

    Keiner meiner Straftaten hatte was mit meinem Verkehrsverhalten zu tun . Fahre seid dem ich 15 bin Mofa und war nicht einmal auffällig im Straßenverkehr.

    Die MPU sagt aber :
    Es ist aufgrund der Straftaten zu erwarten , dass ich künftig Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr oder im Zusammenhang mit der Fahreignung begehen wird .

    Das heist ich bin durchgefallen oder ist das nur eine Prognose von den und das Straßenverkehrsamt kann sagen okay zur Kenntnis genommen aber wir erteilen ihm die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Moritz

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Moritz,
      wenden Sie mit Ihrem Anliegen an die zuständige Behörde. Wir können hierzu keine Einschätzung geben.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  39. Barbara sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, interessehalber habe ich mir Ihre Seite angeschaut.
    Menschen, die ziemlich verzweifelt sind, suchen Ihren Rat.
    Sie geben nichtssagende Antworten, verweisen auf FSS, Anwalt etc.
    Ich habe kaum eine hilfreiche Antwort gefunden.
    Ihre Seite ist meines Erachtens überflüssig, Sie helfen den Menschen nicht wirklich!

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Barbara,
      unsere Internetseite bereitet lediglich die jeweiligen Informationen auf verständliche Art und Weise für interessierte Leser auf. Wie erläutern somit nur die generelle gesetzliche Lage. Eine individuelle Beratung dürfen wir laut Gesetz nicht geben, dazu sind nur Anwälte berechtigt.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  40. Yusuf sagt:

    Hallo,
    habe am 14.03.2018 einen MPU hast gemacht. Am Ende hat man mir gesagt ich muss eine Fahrt machen. Was mich nochmals 390 Euro kosten wird. Nün habe ich zugesagt gehabt das man einen Schrıfttei der F.stelle senden soll. Habe mich anders Entschieden und einen E-mail geschrieben. Öder do muss ich mich zuwenden. Bin durcheinander. İst schon entschieden bekommt ich beide Schrıftstücke!

    Freundlicher Gruss

  41. Nike sagt:

    Hallo mein Mann hat am 10.4 ein Mpu gemacht wegen 2 mal zu schnell und wurde geblitzt, nun haben wir heute haben ein Brief bekommen und drauf steht er würde es wieder tuhn und muss sich an Führerscheinstelle melden was passiert nun jetzt wird ihn der Führerschein entzogen ich bitte um Hilfe

  42. Stefan S. sagt:

    muss ich MPU wieder machen wenn ich 1.tes mal negativ war,hab Vorschlag bekommen Verkehrspsychologe zu besuchen-den besucht und 3 Sitzungen bekommen.
    man sagte bei MPU dass ich dann mit Gutachten vom Psychologen zur FSS gehe und FS bekomme

  43. Mimi sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe letztes November Jahr MPU gemacht, leider wegen Kurzer Abstinenz nachweis nicht bestanden, statt 12 Monate konnte ich nur 6 Monate Abstinenz vorweisen.

    Im Gutachten in der Empfehlung steht da ein Satz den ich nicht so ganz verstehe. Und zwar steht da:

    ,,Herr K.wird geraten,die bei ihm vorliegende Drogenabhängigkeit aufzuarbeiten und verbesserte Grundlagen für eine stabile Drogenabstinenz zu schaffen.

    Hierzu sollte Herr K. seine laufende Behandlung beenden.

    Zur Klärung der Frage, inwieweit ihm eine ausreichende Aufarbeitung gelungen ist, müsste eine erneute MPU Untersuchung erfolgen.

    Nach Abschluss der Maßnahme sollte Herr K. in der Regel über ein Jahr belegen können,dass er weiter konsequent Drogenabstinenz eingehalten hat(mindestens aber ein halbes Jahr nach Abschluss der Maßnahme bei einem Gesamtzeitraum der belegten Abstinenz von eineinhalb Jahre)“

    Mit Maßnahme meinen die sehr wahrscheinlich Psychologen. Ich bin freiwillig zum Psychologen gegangen, bevor ich zu MPU aufgefordert war. Diese habe ich auch erfolgreich im Dezember abgeschlossen.

    Ich habe mein Gutachten der Führerscheinstelle abgegeben, der Sachbearbeiter kam mir entgegen und bat mir an nach 6 Monaten erneut die Akte zur MPU Stelle zuschicken, allerdings bin ich jetzt wegen dem letzten Satz mit dem ,,eineinhalb Jahren,, verunsichert mich sehr.

    Kann ich am Juli erneut mein MPU machen? oder November-?

    Bitte um Hilfe

    • juliab sagt:

      Hallo Mimi,

      hierbei sollten Sie sich danach richten, was Ihnen von der Führerscheinstelle mitgeteilt wurde.

      Die Redaktion von bussgeldrechner.org

  44. Lisa sagt:

    Ich (22 Jahre alt) habe heute meine erste MPU besucht und das Ergebnis werde wohl negativ ausfallen.
    Momentan befinde ich mich noch im Besitz der Fahrerlaubnis und bin vor 4 Monaten mit dem Fahrrad und 1,7 Promille nach einer Fete erwischt worden. Ich hatte das Gefühl, die Psychologin hat sich eigentlich nicht für mich und meinen Fall interessiert, sondern nur dafür, dass mein beschriebenes verbessertes Verhalten nicht seit 6 Monaten stabil ist. Ich solle doch den Führerschein sofort freiwillig abgeben.
    Was soll ich nun tun? Bin wirklich völlig ratlos.
    Abwarten, bis die Frist für das Beibringen des Gutachtens im August ausläuft, den Führerschein tatsächlich vorzeitig abgeben? Gibt es irgendwelche Kurse mit denen ich ihn dann wieder erlangen könnte? Wie lange wird er mir entzogen? Mein Leben lang?
    Hoffe, ihr könntr mir helfen

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Lisa,
      eine Einschätzung ist uns leider nicht möglich. Wenden Sie sich ggf. an einen Anwalt und wägen Sie mit diesem das weitere Vorgehen ab.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  45. Hans sagt:

    Hallo ich habe eine frage ich war anfang märz zu mpu leider negativ meine frist zu mpu gutachten abgabe war bis zum 9 mai ende april hab ich ein antrag auf frisverlängerung gestell bis heute keine antwort am tellefon wird mir immer gesagt der schef mus das in scheiden seit fast 4 monaten das kann doch nicht rechtens sein gutachten hab ich nicht abgegeben

  46. Pascal sagt:

    Ich habe vor 8 Jahren eine mpu machen müssen wegen cannabis und diese mit einer kursempfehlung bestanden nun 8 Jahre später muss ich erneut eine mpu machen habe ich jetzt wieder die Chance darauf eine kursempfehlung zu bekommen oder gibt es jetzt nur noch bestanden oder nicht bestanden …..Danke im voraus für antworten

  47. Rene sagt:

    Hallo, leider bin ich bei der ersten mpu durchgefallen. Blut und Leberwerte waren alle im grünen Bereich. Den Reaktionstest habe ich mit Bravour bestanden. Jetzt steht in meinem Gutachten, das Sie mir ein Jahr Abstinenznachweis empfehle. Was kann ich jetzt tun damit es nicht noch zu einem weiteren Jahr ohne Führerschein kommt? Mein Job ist mittlerweile auch schon in Gefahr!
    Ich bin total verzweifelt!!!

  48. kevin sagt:

    Hallo, ich habe eine Frage.
    ich hatte am Montag den 7.Januar meine MPU gemacht, es könnte sein das diese negativ ausfällt weil ich sehr nervös war und sachen einfach vergessen habe an dem Tag, das Gutachten kommt in ca 3 Wochen, wenn es negativ ist
    möchte in kürzester zeit eine neue MPU machen. Wie gehe ich da vor ? Zunächst ist klar das ich das negative Gutachten nicht abgeben werde. Die FSS weiß ja wann die MPU ist/war die haben ja auch meine Akte dahin geschickt. Was sagen die wenn ich kein Gutachten abgebe aber woanders eine neue MPU machen möchte obwohl meine Akte ja schon weg war und ich die MPU gemacht habe das wissen die doch. Weiß die FSS wenn die Akte zurück kommt ob die MPU negativ oder positiv ist, zb . ein Vermerk in meiner Akte ? Wann kann ich eine neue MPU machen ?
    Bitte um Hilfe

    Danke

    LG Kevin

  49. Keksin sagt:

    Hallo.ich hatte gestern eine mpu wegen alkohol auffälligkeit absolviert .reaktionatest und ärztliche untersuchungen waren alle ok.+1jahr abstinenz schein +gesammelte leberwerte +selbsthilfegruppen teilgenommen.Nun die frage bei der physchologischen untersuchung .Er hat gesagt dass er noch nichts vorraussagen kann ob negativ o.possitiv ist ,und nocheinmal durchgehen muss.Er hatt gemeint dass mir die wörter für die erklärung gefehlt obwohl ich es gesagt habe und sofort korriegert habe so habe ich auch die mpu unterschrieben was auch eigendlich alles gut erklärt draufsteht .Heisst es jetzt ,daß ich durchgefallen bin?danke für die antwort .

  50. Gerd sagt:

    ichmusste am 06.06.2016 meinen Führerscheinen wegen 8 Punkten eingebüßt, ich habe inzwischen meine 5. MPU hinter mir und erneut ein nagatives Gutachten erhalten.
    Gibt es rechtliche Schritten gegen diese Willkür der Psychologen an zu gehen? Ich komm mir ja vor wie ein Schwerverbrecher und mein Leben geht dabei den Bach runter, da ich spätestens im August auf Harz 4 falle

  51. Mandy sagt:

    Ich bin niedergelassene Psychologische Psychotherapeutin und behandle seit 1,5 Jahren eine Patientin, die gerade nach der MPU ein negatives Gutachten erhalten hat. Sie hatte bis vor zwei Jahren eine Medikamenten-Abhängigkeit, die mit zwei stationären Langzeittherapien erfolgreich behandelt wurde. Mit der jetzigen ambulanten Verhaltenstherapie arbeitet sie an den Risikofaktoren, die damals zur Suchterkrankung und dem Führerscheinentzug geführt haben. Obwohl die Entlassungsberichte der erfolgreichen stationären Behandlung und ein ausführlicher Bericht von mir über den aktuellen Befund vorlagen, die Abstinenzkontrollen immer negativ waren, wird nun im Gutachten beurteilt, die Patn. sei „nicht zuverlässig abstinent“. Aus meiner fachlichen Sicht eine falsche Einschätzung, die für die Patn. eine schlimme Zumutung und Niederlage bedeutet. Gleichzeitig wird meine fachliche Arbeit und Einschätzung ignoriert. Desweiteren enthält das Gutachten Ergebnisse einer neurologischen Untersuchung, die gar nicht durchgeführt wurde. Wie sollte man vorgehen?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Mandy,
      wenden Sie sich mit diesem Anliegen an einen Anwalt. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  52. Huhu sagt:

    Hallo ich hab eine Frage,ich hab bei der mpu stelle eine haarprobe abgegeben und die war positiv auf kokain. Ich habe noch nie in meinem Leben kokain konsumiert,was können sie mir raten? wäre es ratsam die rücklage probe zu einem anderen Labor zu schicken? Oder da analysieren zu lassen wo es zum 1.mal gemacht wurde, weil ich dem labor nicht vertraue…vielen Dank im voraus.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo,
      wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben. Wenden Sie sich daher für eine Einschätzung an einen Anwalt für Verkehrsrecht.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  53. Katrin sagt:

    Hallo zusammen, könnten Sie mir bitte helfen? Was kann man machen, wenn er 2 mal MPU und 1 mal Ober psychology Test nicht bestanden hat? In der Entscheidung steht es 7 Monate ohne Führerschein, aber es ist schon 16 Monaten… Man hat schon Psychotherapie Kurse gemacht, alle Reaktion und Medizinische Tests gut bestanden. Aber es ist immer noch eine negative Entscheidung von Psychologe. Ist das legal? Und was kann man verbessern?

  54. Tobi sagt:

    Hallo

    Und zwar hatte ich die mpu nicht bestanden jetzt hab ich gehört das ich eine mofaprüfbescheinigung machen könnte

    Ganz legal da dies ja kein Führerschein ist

    Können sie mir da zustimmen?
    Oder hab ich da falsch Informationen erhalten?

  55. Margit T. sagt:

    Hallo folgender Sachverhalt ich muss nächste Woche das 2. Mal zur MPU wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, bin trockener Alkoholiker nach 8 Jahren trocken mit 2,9 promille erwischt, habe 1 jahr entzug führerschein und geldstrafe , habe jetzt 1 und halbes jahr abstinenz nachweis, ambulante theraphie und selbsthilfegruppe, wird das reichen um die mpu zu bestehen, danke

  56. PascalBoe456 sagt:

    Hallo,
    ich Habe vor 3 Wochen Die Mpu Abgeleistet und zum 3 mal wieder die MPU Nicht Bestanden.

    Beim Ersten Mal War Klar durchzufallen ohne Vobereitung ohne Alles Kostete 550 Euro.
    Dann Habe ich ein Kurs Avanti 40 Gemacht Hat schon 1100 Euro Gekostet Dann dachte ich gut Jetzt schaffst du es und dann MPU Letzes Jahr im November Absolviert wie es auch war Durchgefallen Hätte ein Agressions Problem Als Empfehlung ANtiAgressions Training Machen Dies tate ich dann Nicht bin dann im juli Hin die 3 MPU (850 Euro) und Der Prüfer Sagte ich bin ja nicht Agressiv und Er hat alles Prositiv Geschrieben haut mir Trotzdem jetzt in dem Letzten Satz rein jetzt Soll ich eine 1 Jährige Abstinänz Machen Also ich finde es schon geld macherrei da man es mir beim ersten mal schon hätte sagen Können dann hätte ich Die Abstinänz schon 3 mal durchgehabt.

    Was Tun????

  57. Oliver sagt:

    Leberwerte in Ordnung alkohlsucht konnte nicht nachgewiesen werden und das ich nichts trinke konnte ich nicht nachweisen im Gutachten stand auch noch das eine sucht von alkohol nicht immer die Organe angreift zu leber Werte könne trotzdem supper sein laut gutachten

Verfasse einen neuen Kommentar