Das Tempolimit auf deutschen Straßen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Rechnen Sie hier aus, was das kostet!

Bußgeldtabelle: Tempolimit außerorts

Tatbe­standBußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h10 €eher nicht
… 11 - 15 km/h20 €eher nicht
… 16 - 20 km/h30 €eher nicht
… 21 - 25 km/h70 €1Hier prüfen
… 26 - 30 km/h80 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 31 - 40 km/h120 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 41 - 50 km/h160 €21 Monat1 MHier prüfen
… 51 - 60 km/h240 €21 Monat1 MHier prüfen
… 61 - 70 km/h440 €22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h600 €23 Monate3 MHier prüfen
* Normalerweise droht nur ein Fahrverbot, wenn innerhalb von 12 Monaten zweimal eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr begangen wurde.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle: Tempolimit innerorts

Tatbe­standBußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h15 €eher nicht
... 11 - 15 km/h25 €eher nicht
... 16 - 20 km/h35 €eher nicht
... 21 - 25 km/h80 €1Hier prüfen
... 26 - 30 km/h100 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
... 31 - 40 km/h160 €21 Monat1 MHier prüfen
... 41 - 50 km/h200 €21 Monat1 MHier prüfen
... 51 - 60 km/h280 €22 Monate2 MHier prüfen
... 61 - 70 km/h480 €23 Monate3 MHier prüfen
... über 70 km/h680 €23 Monate3 MHier prüfen
* Normalerweise droht nur ein Fahrverbot, wenn innerhalb von 12 Monaten zweimal eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr begangen wurde.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

So schnell dürfen Sie höchstens unterwegs sein

Es gibt kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. 130 km/h ist die Richtgeschwindigkeit.
Es gibt kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. 130 km/h ist die Richtgeschwindigkeit.

Mit der Festlegung einer Höchstgeschwindigkeit soll im Straßenverkehr für Sicherheit gesorgt werden. Aber auch andere Vorteile ergeben sich durch ein Tempolimit. Deutschland ist international bekannt dafür, dass auf der Autobahn ohne Tempolimit gefahren werden darf. Und es ist wahr. Im Gegensatz zu allen anderen Ländern der EU gibt es nicht auf allen deutschen Straßen ein generelles Tempolimit.

Zwar gibt es für alle anderen Straßen wie Land- oder Ortsstraßen maximale Begrenzungen für die Fahrtgeschwindigkeit, aber es existiert kein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Das Tempolimit auf der Autobahn kommt nur zum Einsatz, wenn eine besondere Verkehrssituation es notwendig macht.

Doch wie und warum wird das Tempolimit geregelt? Welche Folgen kann ein generelles Tempolimit haben? Ab wann ist die Überschreitung vom Tempolimit in Deutschland mit einem Bußgeld verbunden? All dies und mehr erfahren Sie in diesem Ratgeber zum Thema Tempolimit in Deutschland.

FAQ: Tempolimit

Welches Tempolimit gilt innerorts?

Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt in aller Regel eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Welches Tempolimit gilt außerorts?

Welche Höchstgeschwindigkeit außerorts Anwendung findet, hängt von dem jeweiligen Fahrzeug ab, mit welchem Sie unterwegs sind.

Welche Sanktionen drohen, wenn das Tempolimit überschritten wird?

Eine Geldbuße, Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot können bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ausgesprochen werden.

Wie ist das Tempolimit geregelt?

Die maximale Geschwindigkeit, mit der im Straßenverkehr gefahren werden darf, wird in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Sie legt für die verschiedenen Situationen das Tempolimit fest, an das sich unter allen Umständen gehalten werden muss. Zuwiderhandlungen führen zu Bußgeldern wegen Geschwindigkeitsübertretung und den damit verbundenen Bußgeldbescheiden.

Wenn nach Abzug der Messtoleranz vom Blitzer noch eine Geschwindigkeitsüberschreitung von bis zu zehn km/h messbar ist, kann ein Bußgeld von bis zu zehn Euro verhängt werden.

Wird das Tempolimit überschritten, greift der Bußgeldkatalog.
Wird das Tempolimit überschritten, greift der Bußgeldkatalog.

Wer sich Gedanken über das Tempolimit macht, denkt in erster Linie an die Beschilderung zur Regelung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Doch dabei sind die Geschwindigkeiten auch geregelt, wenn keine Beschilderung vorhanden ist.

  • Innerorts: Maximal 50 km/h
  • Außerorts: Maximal 100 km/h
  • Autobahnen: Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Um Verstöße gegen das Tempolimit zu ahnden, greifen die Behörden auf Blitzer zurück. Das sind Messgeräte, die mit verschiedenen Verfahren die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges von außen erfassen und zur Kontrolle ausgeben. Die meisten der Geräte vergleichen den gemessenen Wert automatisch und lösen eine Kamera aus, wenn das Tempolimit überschritten wurde. Der Bußgeldkatalog enthält die entsprechenden Bußgelder abhängig davon, wie weit das Tempolimit nicht eingehalten wurde.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Warum gibt es Unterschiede beim Tempolimit?

In Deutschland werden verschiedene Limits für die zulässige Höchstgeschwindigkeit festgelegt. Diese sind den entsprechenden Begebenheiten der Straße angepasst und beziehen sich mitunter auf bestimmte Fahrzeugklassen. So ist das Tempolimit für einen LKW an manchen Orten ein anderes als für einen regulären PKW.

Auch ist das Tempolimit auf der Landstraße nicht immer bei 100 km/h festgeschrieben. Auch hier können die Beschaffenheit der Strecke oder andere Umstände dafür sorgen, dass eine geringere Geschwindigkeit angewiesen wird. Ein prominentes Beispiel für so ein Tempolimit ist die Baustelle. Die Durchfahrt durch eine solche ist in der Regel immer nur mit reduzierter Geschwindigkeit erlaubt. Auch auf der Landstraße kann das Tempolimit mit Blitzern sichergestellt werden.

Blitzer kontrollieren, ob das Tempolimit eingehalten wird.
Blitzer kontrollieren, ob das Tempolimit eingehalten wird.

Das Tempolimit auf einer Schnellstraße wird meist gesondert angegeben. Diese Wege dürfen nicht mit Autobahnen verwechselt werden. Auf der mehrspurigen Schnellstraße gilt die Richtgeschwindigkeit für Autobahnen von 130 km/h nicht. hier gilt ein Tempolimit und nicht die Richtgeschwindigkeit. Autobahnen sind eindeutig als solche benannt und markiert.

Die unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten sind den unterschiedlichen Bedingungen im Straßenverkehr geschuldet.

Dem Tempolimit innerorts von 50 km/h kommt eine besondere Bedeutung zu. Hier ist die Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer größer, deswegen ist auch das Tempolimit niedriger angesetzt. So soll sichergestellt werden, dass genügend Weg zu reagieren und bremsen bleibt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Das Tempolimit auf deutschen Straßen
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.