Wie hoch ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Rechnen Sie hier aus, was das kostet!

Sanktionen für Geschwindigkeitsübertretungen außerorts (für PKW bis 3,5t)

Tatbe­standBußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h10 €eher nicht
… 11 - 15 km/h20 €eher nicht
… 16 - 20 km/h30 €eher nicht
… 21 - 25 km/h70 €1Hier prüfen
… 26 - 30 km/h80 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 31 - 40 km/h120 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 41 - 50 km/h160 €21 Monat1 MHier prüfen
… 51 - 60 km/h240 €21 Monat1 MHier prüfen
… 61 - 70 km/h440 €22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h600 €23 Monate3 MHier prüfen
* Normalerweise droht nur ein Fahrverbot, wenn innerhalb von 12 Monaten zweimal eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr begangen wurde.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Welche Höchstgeschwindigkeit ist außerorts festgelegt?

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften hängt ach von der Witterung ab.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften hängt ach von der Witterung ab.

Die Geschwindigkeitsvorschriften im deutschen Straßenverkehr richten sich nach der Machart der Fahrbahn. Dabei ist nicht nur die Beschaffenheit der Straße gemeint. Auch, ob die Straße innerhalb oder außerhalb eines Ortsgebietes liegt, hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie die Geschwindigkeitsvorschriften sind und was für ein Fahrzeug sie fahren.

Denn wenn die Höchstgeschwindigkeit nicht anderweitig durch Schilder geregelt ist, hängt sie nämlich davon ab, auf was für einer Straße Sie unterwegs sind. Die generelle Höchstgeschwindigkeit ist außerhalb geschlossener Ortschaften auf 100 km/h festgelegt. Innerhalb von Städten und Siedlungen liegt das Tempolimit meist bei 50 km/h.

Doch wie kann die Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften noch geregelt werden? Welche Sanktionen drohen bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften? Wie misst die Polizei die Geschwindigkeit außerorts? Diese und andere Fragen klärt der vorliegende Ratgeber.

FAQ: Höchstgeschwindigkeit außerorts

Wie schnell darf ich auf der Landstraße fahren?

Das hängt davon ab, mit welchem Fahrzeug Sie unterwegs sind. Hier finden Sie eine Übersicht der jeweiligen Höchstgeschwindigkeiten.

Gilt eine Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn für Pkw?

Auf einigen Streckenabschnitten der deutschen Autobahnen gilt keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Pkw bis zu 3,5 t, sofern es die Witterungsbedingungen zulassen. Als Richtgeschwindigkeit werden 130 km/h angegeben.

Welche Sanktionen drohen, wenn ich die Höchstgeschwindigkeit außerorts überschreite?

Welche Sanktionen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts drohen, hängt davon ab, wie schnell Sie unterwegs waren. Je nachdem erwarten Sie eine Geldbuße, Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot bis zu drei Monaten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie wird eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften verfolgt?

Wie auch in anderen Verkehrssituationen stehen der Polizei bei der Verfolgung von Geschwindigkeitsüberschreitungen und Missachtungen der Höchstgeschwindigkeit außerorts verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung. In der Regel sind es Blitzer, die mit einem teuren Foto den Bußgeldbescheid begründen. Ein Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften ist tatsächlich nicht ganz so teuer wie ein Geschwindigkeitsverstoß innerorts.

Die Geschwindigkeitsmessung basiert in der Regel auf

  • Radartechnik
  • Lasermessung
  • Lichtschrankenmessung
  • Induktions- und Piezomessung
Die generelle Höchstgeschwindigkeit außerorts für PWK bis 3,5 t beträgt 100 km/h.
Die generelle Höchstgeschwindigkeit außerorts für PWK bis 3,5 t beträgt 100 km/h.

All diese Methoden können eingesetzt werden, um eine überschrittene Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften zu dokumentieren. Je nachdem wie schwerwiegend der Verstoß war, folgen Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot für bis zu drei Monate. Wie sich die Sanktion in Ihrem Fall gestaltet, erfahren Sie erst vom Bußgeldbescheid.

Im Bußgeldverfahren stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen, um sich gegen eine falsche Behauptung, Sie hätten eine Geschwindigkeitsübertretung außerhalb
geschlossener Ortschaften begangen, zu wehren. Dabei kann ein Anwalt für Verkehrsrecht ein wertvoller Verbündeter sein. Er kennt die Gesetze und Regeln, die eingehalten werden müssen, damit eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften verwertet werden kann.

Übersicht über die verschiedenen Höchstgeschwindigkeiten außerorts.

Geschwindigkeitsbegrenzung außerorts für:Zulässige Höchstgeschwindigkeit
… Kraftfahrzeuge mit einer Masse von 3,5 t bis 7,5 t (Kein PKW)
… PKW mit Anhänger
… LKW und Wohnmobil bis zu einer Gesamtmasse von 3,5 t
… Kraftomnibussen, auch mit Anhänger80 km/h
… KFZ mit einer Masse über 7,5 t
… KFZ mit Anhänger (ausser PKW, LKW und Wohnmobile mit einer Masse bis 3,5 t)
… Kraftomnibusse mit stehenden Fahrgästen60 km/h
… PKW und andere KFZ mit einer Masse bis 3,5 t100 km/h

Wie kann die zulässige Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften eingeschränkt werden?

Eine Begrenzung der Geschwindigkeit ist immer mit der Verkehrslage verbunden. Bei kurvigen Strecken, Baustellen oder anderen Behinderungen werden in der Regel Schilder aufgestellt, die die eingeschränkte Geschwindigkeit mitteilen. Zum Erhalt der Verkehrssicherheit wird auf diese Weise auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften angepasst werden.

Die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften sollte nicht mit der Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn verwechselt werden. Auf Landstraße und Autobahn sind die Geschwindigkeitsvorschriften und Richtgeschwindigkeit zu unterscheiden.

Die klassische Methode zur lokalen Begrenzung der Geschwindigkeit ist das Temposchild. Darauf wird die erlaubte Geschwindigkeit angegeben. Die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit außerhalb von geschlossenen Ortschaften darf nicht weiter aufrechterhalten werden, wenn Sie die Ortsgrenze erreichen. Dann müssen wieder die Geschwindigkeitsvorschriften innerhalb geschlossener Ortschaften beachtet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.