bussgeldrechner.org

Verkehrsregeln in Island: Mit dem Auto achtgeben

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Auszug aus dem Bußgeldkatalog zu Island

Ver­stoßBuß­geld
20 km/h zu schnellab 100 €
50 km/h zu schnellab 400 €
Park­ver­stoßab 21 €
nicht an­ge­schnallt80 €
Rot­licht­ver­stoß125 €
Al­ko­hol am Steuerab 590 €
Handy am Steuer40 €

Auch auf der Insel gilt es, Bußgelder zu vermeiden

Urlauber müssen nicht nur die Verkehrsregeln in Island befolgen. Auch Tiere sind beim Autofahren zu beachten.

Urlauber müssen nicht nur die Verkehrs­regeln in Island befolgen. Auch Tiere sind beim Autofahren zu beachten.

Ob mit einem Mietwagen oder dem eigenen Auto: Wer Island via Kraftfahrzeug erkundet, muss sich wie auch in Deutschland an gesetzliche Vorgaben halten, um nicht mit verkehrsrechtlichen Sanktionen konfrontiert zu werden. Bußgelder im Ausland sind sonst immer eine mögliche Konsequenz.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick zu den wichtigsten Verkehrsregeln in Island. So erfahren Sie, welche Geschwindigkeitsbegrenzung in der Inselnation gilt, wie hoch gewöhnliche Bußgelder ausfallen und welche besonderen Verkehrspflichten zu beachten sind. Dazu gibt es einige Tipps, die hilfreich sind, wenn Sie als Tourist in Island mit dem Auto fahren.

Generelle Verkehrsregeln in Island

Ob Sie in Deutschland oder Island unterwegs sind – Verkehrsregeln fallen gar nicht einmal so unterschiedlich aus. Je nach Umgebung muss auch das vorherrschende Tempolimit beachtet werden. Island bzw. die zuständigen Behörden verhängen andernfalls Bußgelder.

Fahren Sie in Island 20 km/h zu schnell, droht ein Bußgeld ab 100 Euro, bei 50 km/h zu viel können es sogar 400 Euro und mehr sein. Geschwindigkeitsbegrenzungen fallen dabei ähnlich wie auf deutschen Straßen aus. So dürfen Fahrer innerorts oft bis zu 50 km/h fahren, und außerorts zwischen 80 und 90 km/h.

Doch nicht nur auf das Tempo müssen Autofahrer achten, wenn Sie einen Bußgeldbescheid vermeiden wollen. Wer die Verkehrsregeln in Island beachten will, sollte auch die geltende Grenze von 0,5 Promille nicht überschreiten. Ansonsten drohen Bußgelder ab etwa 590 Euro. Wer mit Handy am Steuer erwischt wird, kommt jedoch im internationalen Vergleich noch harmlos davon: Hier droht nur ein Verwarngeld über 40 Euro. Weiterhin sind die im Folgenden genannten Verkehrspflichten zu beachten:

  • Gurtpflicht: Auch auf isländischen Straßen gilt, dass Personen in Kraftfahrzeugen angeschnallt sein müssen.
  • Lichtpflicht: Typisch für nordeuropäische Nationen gilt eine ganzjährige Pflicht, das Tagfahrlicht zu benutzen – unabhängig davon, ob Sie auf der Landstraße oder der Autobahn in Island unterwegs sind. Deutsche Autofahrer sollten besonders darauf achten, da das Licht auf deutschen Straßen nicht dauerhaft genutzt werden muss.

Tipps für Touristen

Nicht nur die eigentlichen Verkehrsregeln sind in Island zu beachten, wenn Sie dort als Besucher mit dem Auto unterwegs sind.

Die Promillegrenze in Island liegt bei 0,5 Promille.

Die Promillegrenze in Island liegt bei 0,5 Promille.

Bedeutsam ist auch die Fahrumgebung, die sich merklich von der in anderen Ländern unterscheiden kann.

So ist gerade bei besonders langen Landstraßen darauf zu achten, ob nicht Tiere auf der Fahrbahn stehen bzw. diese kreuzen. Es kann durchaus vorkommen, dass entlaufene Schafe die Straße überqueren.

Auch sollten Fahrer sich selbst dazu ermahnen, nicht einfach auf offener Fahrbahn stehen zu bleiben, um ein schönes Landschaftsfoto zu schießen – auch dann nicht, wenn weit und breit keine anderen Fahrzeuge zu sehen sind. Auf beliebten Strecken kann es sonst schnell zu gefährlichen Situationen kommen, wenn plötzlich doch ein anderes Fahrzeug heranrast.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.