bussgeldrechner.org

Auto ummelden – Was müssen Sie beachten?

Nach dem Umzug Kfz anmelden

Auch wenn Sie Ihr Kennzeichen behalten können, müssen Sie doch Ihr Auto ummelden.

Auch wenn Sie Ihr Kennzeichen behalten können, müssen Sie doch Ihr Auto ummelden.

Sind Sie in eine neue Stadt oder in ein anderes Bundesland gezogen, so können Sie seit Anfang 2015 Ihr Nummern­schild mit der alten Zulassung ohne Probleme mitnehmen und müssen Ihr Kfz nicht abmelden.

Sollten Sie beispielsweise vorher in München gewohnt haben und verschlägt es Sie jetzt nach Berlin, müssen Sie nicht zwingend ein „B“ auf dem Nummernschild Ihres Kfz vorweisen und können Ihr Wunschkenn­zeichen behalten.

Trotzdem müssen Sie bei der Zulassungsstelle Ihr Auto ummelden. Bei der Kfz-Anmeldung wird Ihre neue Adresse in die bei der Zulassung ausgestellten Fahrzeugpapiere eingetragen.

Aber wann müssen Sie das Auto ummelden bei Umzug? Welche Unterlagen sind bei der Ummeldung mitzubringen? Wenn Sie Ihr Auto ummelden, welche Kosten fallen an?

Kfz-Ummeldung bei der Zulassungsstelle

Um Ihr Auto ummelden zu lassen, müssen Sie bei der Zulassungsstelle vorstellig werden. Hier erhalten Sie eine neue Zulassungsbescheinigung Teil 1 für Ihr Kfz. Sollten Sie Ihr altes Kennzeichen nicht behalten wollen, können Sie dies gleich mitbeantragen.

Dann erhalten Sie unter Umständen auch eine neue Zulassungsbescheinigung Teil 2. Für die Autoummeldung ist ein Hauptwohnsitz in der neuen Stadt notwendig. Dazu sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Antrag zur Ummeldung des Kfz
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis über aktuelle Hauptuntersuchung (HU)
  • elektronische Versicherungsbestätigung (evB-Schein)
  • Fahrzeugschein Teil 1 und 2
Bei einem Umzug ist eine Autoummeldung in der Regel unerlässlich.

Bei einem Umzug ist eine Autoummeldung in der Regel unerlässlich.

Wollen Sie Ihr altes Kennzeichen nicht am Fahrzeug behalten, müssen Sie zudem ein Lastschriftmandat sowie Ihre alten Kennzeichen vorweisen, damit diese ausgetauscht werden können.

Auch ein Wunschkennzeichen ist dann bei der Zulassung des Kfz möglich. Wenn Sie Ihr Auto ummelden, kommen Kosten von etwa 15 bis 20 Euro auf Sie zu.

Beantragen Sie bei der Ummeldung gleichzeitig ein neues Kennzeichen, sind es in etwa zwischen 25 und 30 Euro.

Die Kosten sind allerdings nicht einheitlich geregelt und deshalb von der Kfz-Zulassungsstelle abhängig.

Beachten Sie: Sie können auch eine Vollmacht für eine Kfz-Ummeldung ausstellen. Dann können Sie jemand anderen beauftragen, mit Ihren Unterlagen für Sie zur Zulassungsstelle zu gehen. Dazu sind allerdings neben der Vollmacht trotzdem Ihr Ausweisdokument sowie das des Stellvertreters vorzuzeigen.

Welche Frist gilt, wenn Sie Ihr Auto ummelden?

Wenn Sie Ihr Auto ummelden müssen, beispielsweise bei einem Umzug, so sollten Sie dies unverzüglich tun. Andernfalls kann ein Verwarngeld für eine zu späte Ummeldung des Kfz anfallen. Dieses beträgt laut aktuellem Bußgeldkatalog 15 Euro.

In einigen Zulassungsstellen können Sie Ihr Fahrzeug außerdem auch schon online ummelden oder auch eine Zulassung beantragen. Diese Möglichkeit der Ummeldung ist allerdings nicht überall vorhanden. Informieren Sie sich vorher im Internet darüber, ob eine Online-Ummeldung in Ihrer Stadt möglich ist.

Bei Wechsel vom Fahrzeughalter Auto ummelden

Auch bei einem Gebrauchtwagen ist es Pflicht, das Auto ummelden zu lassen, wenn der Fahrzeughalter sich ändert.

Auch bei einem Gebrauchtwagen ist es Pflicht, das Auto ummelden zu lassen, wenn der Fahrzeughalter sich ändert.

Sollten Sie Ihr Auto nicht ummelden müssen, weil Sie umziehen, sondern beispielsweise weil Sie ein gebrauchtes Kfz gekauft haben, so ist das gleiche Prozedere zu absolvieren. Besonders aus versicherungstechnischen Gründen ist eine Ummeldung sehr wichtig.

Sollten sie umgezogen sein oder den Fahrzeughalter des Kfz wechseln wollen, ist dies unverzüglich Ihrer Versicherung mitzuteilen. Ein Umzug in eine neue Stadt kann nämlich auch bedeuten, dass sich der Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung ändert.

Zudem benötigen Sie sowieso eine Versicherungsbestätigung, wenn Sie Ihr Kfz ummelden wollen. Aus diesem Grund ist eine Benachrichtigung der Versicherung – auch in Ihrem Sinne – unumgänglich.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Loading...

8 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Darf ich als berliner mein neuen gebrauchten in brandenburg ummelden?da die termin vergabe dort schneller funktioniert.

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Thomas,

      grundsätzlich können Sie ihr Auto bei jeder Zulassungsstelle abmelden. Mitunter müssen Sie jedoch mit einem Aufpreis rechnen. Erfragen Sie dies am besten bei der jeweiligen Stelle.

      Die Redaktion von bussgeldrechner.org

  2. Sara sagt:

    Muss ich mein Wagen ummelden, wenn ich umgezogen bin, aber der Fahrzeughalter in der angemeldeten Stadt lebt.

  3. Mandy sagt:

    Hallo

    Wie sieht es aus, wenn ich zwar der Halter, aber der Vorhalter(in meinem Fall mein Vater) in einem anderen Bundesland der Versicherungsnehmer bleibt? Ist eine Ummeldung notwendig?

  4. Susi sagt:

    Hallo,

    wie lange ist die Frist um das Auto im neuen Landkreis anzumelden und können wir unser altes Kennzeichen behalten?

Verfasse einen neuen Kommentar