Fahrzeugpapiere verloren: Wie bekommen Sie die Zulassungsbescheinigungen wieder?

Von bussgeldrechner.org, letzte Aktualisierung am: 31. Oktober 2022

FAQ: Autopapiere verloren

Was tun, wenn man seine Fahrzeugpapiere verloren hat?

Haben Sie den Fahrzeugschein und/oder -brief verloren, wenden Sie sich an die zuständige Zulassungsbehörde. Haben Sie die Zulassungspapiere nicht verloren, sondern wurden diese Ihnen gestohlen, bedarf es vorab ein entsprechenden Verlustanzeige bei der Polizei. 

Wie bekommt man neue Papiere für ein Auto?

Wenn Sie Papiere vom Auto verloren haben, wenden Sie sich an die zuständige Kfz-Zulassungsstelle. Unter Vorlage einer eidesstattlichen Versicherung und weiterer Unterlagen, können Sie hier die Neuausstellung der Zulassungsbescheinigungen beantragen. Welche Unterlagen Sie im Einzelnen benötigen, erfahren Sie hier.

Was kostet das Fahren ohne Papiere?

Sie sind als Fahrer verpflichtet, die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) stets im Original mitzuführen. Verstoßen Sie hiergegen und können bei einer Polizeikontrolle den Fahrzeugschein nicht vorlegen, sieht der aktuelle Bußgeldkatalog ein Verwarnungsgeld in Höhe von 10 Euro vor. Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) gehört hingegen nicht ins Auto. Bewahren Sie diese stets an einem sicheren Ort auf.

Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief verloren: Warum benötigen Sie einen Ersatz?

Was tun, wenn Sie Zulassungsbescheinigung Teil 1 und/oder 2 verloren haben?
Was tun, wenn Sie Zulassungsbescheinigung Teil 1 und/oder 2 verloren haben?

Bei Verlust der Fahrzeugpapiere ist schnelles Handeln gefragt. Die Dokumente können nicht missbräuchlich verwendet werden, Sie sind als Fahrer darüber hinaus auch verpflichtet, den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) regelmäßig im Auto mitzuführen. Ein Verstoß hiergegen kann ein Verwarngeld in Höhe von 10 Euro nach sich ziehen. Für den Fahrzeugbrief hingegen gilt diese Pflicht nicht. Diesen sollten Sie generell nicht im Fahrzeug mitführen, sondern an einem sicheren Ort aufbewahren.

Doch wie erhalten Sie einen Ersatz, wenn Sie Fahrzeugbrief und/oder -schein verloren haben? Wenden Sie sich in diesem Fall an die zuständige Kfz-Zulassungsstelle. Bei dieser können Sie zum einen die Verlustanzeige vornehmen, zum anderen die Ausstellung neuer Dokumente beantragen.

Wichtig! Wenn Sie die Fahrzeugpapiere nicht verloren haben, sondern Ihnen diese gestohlen wurde, wenden Sie sich umgehend an die Polizei. In einer Polizeidienststelle können Sie eine entsprechende Diebstahlanzeige vornehmen. So können Sie eine Haftung Ihrer Person ausschließen, sollten die gestohlenen Papiere künftig missbräuchlich verwendet werden und sich hieraus Drittschäden ergeben. 

Die Bestätigung der Polizei über die Diebstahlanzeige dient zudem zwei weiteren Zwecken:

  1. Haben Sie die Zulassungspapiere durch Diebstahl verloren und können dadurch etwa den Fahrzeugschein nicht ständig mitführen, kann die polizeiliche Bestätigung im Falle einer Verkehrskontrolle das Verwarngeld von 10 Euro vermeiden.
  2. Wurden Ihre Autopapiere gestohlen, benötigen Sie die Diebstahlanzeige für die Neubeantragung der Zulassungsbescheinigungen.

Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief verloren: Wie erhalten Sie Ersatz?

Fahrzeugpapiere verloren: So erhalten Sie neue Bescheinigungen.
Fahrzeugpapiere verloren: So erhalten Sie neue Bescheinigungen.

Wenn Sie den Fahrzeugbrief und/oder Fahrzeugschein verloren haben bzw. Ihnen diese Papiere gestohlen wurden, können Sie diese bei der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle neu beantragen. Haben Sie die Fahrzeugpapiere verloren, benötigen Sie für den Antrag in aller Regel folgende Unterlagen:

  • eidesstattliche Versicherung gegenüber der Zulassungsbehörde darüber, dass Kfz-Brief und/oder -Schein verloren gegangen sind (Kosten zirka 30 Euro)
  • im Falle des Diebstahls den Nachweis über die bei der Polizei erfolgte Diebstahlanzeige oder
  • formlose Verlusterklärung des Fahrzeughalters, wenn die Fahrzeugpapiere verloren gingen
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung
  • ggf. Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. II, wenn nicht beide Dokumente verloren gegangen sind
  • Nachweis über eine gültige Hauptuntersuchung (letzter HU-Prüfbericht)
  • ggf. Nachweis über das Eigentumsverhältnis (z. B. Kaufvertrag)

Autopapiere verloren: Welche Kosten entstehen für die Neubeantragung?

Haben Sie Kfz-Papiere verloren, sind die Kosten für die Neuausstellung abhängig von den Gebührenordnungen des jeweiligen Bundeslandes. Im Schnitt ergeben sich jedoch folgende Gebühren, wollen Sie, nachdem Sie Kfz-Schein und/oder -Brief verloren haben, einen Ersatz bei der Zulassungsstelle beantragen:

  1. Kosten für eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein): je nach Aufwand 10 bis 45 Euro
  2. Kosten für eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief): je nach Aufwand 30 bis 60 Euro
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Fahrzeugpapiere verloren: Wie bekommen Sie die Zulassungsbescheinigungen wieder?
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar