bussgeldrechner.org

Quad-Führerschein: Was ist erlaubt und was ist verboten?

Welchen Führerschein für das Quad benötigen Sie?

Fahren mit dem Quad: Welcher Führerschein gilt hierfür?

Fahren mit dem Quad: Welcher Führerschein gilt hierfür?

Das Quad ist ein Kraftfahrzeug mit vier Rädern und einer Sitzbank. Es besitzt einen Allradantrieb und ist damit für das Gelände besonders geeignet. Auch die Bezeichnung als ATV – All Terrain Vehicle – ist landläufig üblich. Dies wird jedoch überwiegend auf Arbeitsfahrzeuge angewendet, wie in der Bergrettung.

Doch wird für dieses Vehikel überhaupt ein Führerschein benötigt? Gibt es eine separate Führerscheinklasse? Und welche Besonderheiten sind zu beachten? Erfahren Sie mehr im folgenden Ratgeber zum Führerschein für Quads.

Fahrzeugtypische Eigenschaften

Folgende Aspekte kennzeichnen ein Quad, das auf deutschen Straßen unterwegs sein darf:

  • Der Hubraum sollte die 50 ccm nicht überschreiten.
  • Es sollte maximal 350 Kilogramm wiegen.
  • Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 km/h.
  • Für Diesel- und Elektromotoren gilt eine maximale Leistung von 4 kW.

Gibt es eine gesonderte Führerscheinklasse für das Quad?

Grundsätzlich gilt, dass es keinen speziellen Quad-Führerschein gibt. Er ist jedoch in verschiedenen Führerscheinklassen inbegriffen.

Eine eigene Quad-Führerscheinklasse gibt es nicht.

Eine eigene Quad-Führerscheinklasse gibt es nicht.

Zum einen ist das Fahren mit dem Quad mit dem Führerschein der Klasse AM möglich. Diese umfasst nämlich sowohl zweirädrige Kleinkrafträder sowie dreirädrige Trikes als auch eben jene vierrädrigen Fahrzeuge – die Quads.

Damit ist gemäß der grundlegenden Voraussetzungen für die Klasse AM (auch bekannt als Rollerführerschein) das Fahren mit dem Quad mit einem Führerschein, der ab 16 Jahren gilt, möglich.

Vor der Reform von 2013 und der europaweiten Umstellung auf die neuen Führerscheinklassen war der Quad-Führerschein in die sogenannten S-Führerscheinklasse integriert. Diese wurde von der AM-Klasse absorbiert.

Zum anderen ist Quad-Fahren mit dem Führerschein der Klasse B möglich. Das ergibt sich wiederum daraus, dass dort die Führerscheinklassen AM und L mit enthalten sind.

In diesem Zusammenhang wird die Quad-Fahrerlaubnis mit 18 Jahren erworben. Das Mindestalter kann jedoch herabgesenkt werden, wenn Sie im Zuge des begleiteten Fahrens mit einem Quad unterwegs sein möchten.

Ausnahme: Möchten Sie ein Quad fahren ohne einen Führerschein, ist dies nur auf einem privaten Grundstück beziehungsweise Gelände möglich. Dabei darf das Grundstück nicht an eine öffentliche Straße angebunden sein.

Kosten für den Quad-Führerschein

Die Kosten für eine Quad-Fahrerlaubnis richten sich danach, in welchem Rahmen Sie diesen erlangen.

Die Kosten für eine Quad-Fahrerlaubnis richten sich danach, in welchem Rahmen Sie diesen erlangen.

Welcher Führerschein für das Quad erworben wird, entscheidet sich bei vielen danach, wie viel dieser denn kosten darf. All jene, die im Rahmen des Rollerführerscheins den Quad-Führerschein absolvieren wollen, sollten mit ein paar hundert Euro rechnen.

Wird die Berechtigung zum Fahren vom Quad mit einem Führerschein der Klasse B erworben, belaufen sich die Kosten auf 1000 bis 2000 Euro (je nach Anbieter und Anzahl der benötigten Fahrstunden).

Wichtige Besonderheit beim Quad-Führerschein

Selbst wenn Sie das Quad nur auf dem Privatgrundstück fahren, sollte eine Einweisung erfolgen. Die Gefahren durch die fehlende Knautschzone und die nicht-vorgeschriebenen Sicherheitsgurt sollten nicht unterschätzt werden.

Zudem ist zu beachten, dass eine Helmpflicht nach § 21a der Straßenverkehrsordnung (StVO) besteht. Danach ist vorgeschrieben, dass Fahrer und Beifahrer von drei- oder mehrrädrigen Kfz mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h einen Helm tragen müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

15 Kommentare

  1. herbert sagt:

    DARF ICH AUF EINEM HOF (PRIVAT)MIT EINEM MOTORRAD OHNE FÜHRERSCHEIN

    FAHREN,WENN EINE ANBINDUNG ZUR HAUPTSTRASSE BESTEHT.

  2. Rojin sagt:

    Hallo darf ich mit einem 250ccm Quad fahren mit Führerschein der Klasse B

  3. Thomas sagt:

    gibt es bei meinem B führerschein die beschränkung auf 50ccm bei quads

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Thomas,

      in der Regel gibt es beim B-Führerschein keine Einschränkung bezüglich des Hubraums. Vorgabe ist die zulässige Gesamtmasse des Kfz bis 3,5 Tonnen. Hinzutretende Schlüsselnummern können diese Vorgaben ggf. einschränken.

      Ihr Team von bussgeldrechner.org

  4. michael sagt:

    Hallo zusammen,

    spielt es eine Rolle ob ich ein Drehgas habe oder nicht?
    Mit dem B Führerschein darf ich doch sowohl als auch fahren, oder?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Michael,

      für die Nutzung eines Quads bedarf es in der Regel eines Führerscheins der Klasse AM bzw. B (hier ist AM inbegriffen). Inwieweit ein Drehgas dabei Auswirkungen auf die Nutzung haben kann, ist hier nicht bekannt. Wenden Sie sich hierzu ggf. an die Führerscheinstelle.

      – Die Redaktion

  5. Christian sagt:

    Wenn ich meinen B-Führerschein mit 17 erhalten habe, darf ich dann ohne Begleitperson mit einem Quad fahren ? Und kommen noch zusätzliche Einschränkungen wegen des Alters hinzu ?

    • bussgeldrechner.org sagt:

      Hallo Christian,

      in der Führerscheinklasse B/B17 dürfen ggf. auch Fahrzeuge der Klassen AM und L (auch ohne Begleitung) gefahren werden. Dies kann mithin auch für ein Quad gelten. Wenden Sie sich zur sicheren Abklärung ggf. an die Führerscheinstelle oder Ihre Fahrschule.

      – Die Redaktion

  6. Jay sagt:

    Wen ich den führerschein A1 habe, was darf ich dan maximal an ccm fahren/haben? Das steht nirgends wo deswegen frage ich mal nach.

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Jay,
      mit dem Führerschein der Klasse A1 dürfen Sie Krafträder mit einem Hubraum von maximal 125 cm³ führen.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  7. Jay sagt:

    Wen ich den A1 führerschein habe darf ich damit dan auch quad fahren un wen ja mit welcher geschwiendig keit und mit welchem hubraum?

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Jay,
      die Führerscheinklasse A1 erlaubt nur das Führen von bestimmten zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.