bussgeldrechner.org Suchen

Wann ist eine Nachschulung bei der MPU erforderlich?

Die MPU-Nachschulung nach § 70 FeV

Die Nachschulung folgt der MPU, wenn das Gutachten nicht eindeutig ist.

Die Nachschulung folgt der MPU, wenn das Gutachten nicht eindeutig ist.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kraftfahrer zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) muss. In der Mehrheit sind das aber das Erreichen von acht Punkten im Fahreignungsregister und Auffälligkeiten wegen Drogen und Alkohol. Die Durchfallquote bei der MPU liegt bei ca. 50 Prozent, weshalb das Gutachten nicht selten wiederholt werden muss.

Nachschulungen bieten die Möglichkeit, die Fahrerlaubnis wiederzuerlangen, selbst wenn die MPU nicht eindeutig bestanden wurde. Der sogenannte § 70-Kurs nach der MPU richtet sich aber ausschließlich an Personen, die wegen Alkohol oder Drogen zum Test mussten. Namensgebend ist der § 70 Fahreignungs-Verordnung (FeV), in dem die Kurse zur Wiederherstellung der Fahreignung beschrieben sind.

Die MPU wurde nicht eindeutig bestanden

Wurde die MPU nicht bestanden, muss das Gutachten in der Regel wiederholt werden. Es kann aber auch sein, dass die MPU-Sachverständigen bereits positive Entwicklungen erkennen, welche sich allerdings noch nicht gefestigt haben. Um diese Fortschritte zu honorieren und um den Betroffenen eine Wiederholung der MPU zu ersparen, gibt es daher die Möglichkeit, eine Empfehlung für eine Nachschulung auszusprechen.

Die Teilnahme ist grundsätzlich freiwillig, bietet aber die Chance, den Führerschein vergleichsweise schnell und günstig wiederzubekommen, denn ein erneutes Gutachten bleibt den Betroffenen erspart.

MPU-Nachschulung bei Alkohol: Voraussetzungen für den Kurs nach § 70 FeV

Eine Empfehlung für einen Nachschulungskurs nach der MPU können nur Personen erhalten, die wegen einer Drogen– oder Alkoholproblematik ein Gutachten bei der Fahreignungsbehörde abgeben müssen. Außerdem wurde die MPU nicht eindeutig bestanden. Positive Entwicklungen können aber vorgewiesen werden. Mit dem Absolvieren der Nachschulung gemäß § 70 FeV wird die Wiederherstellung der Kraftfahreignung als gegeben betrachtet. Ein neuer Führerschein kann daher ohne weitere MPU ausgestellt werden.

Ablauf der MPU-Kurse

Über eine Nachschulung entscheiden die MPU-Gutachter.

Über eine Nachschulung entscheiden die MPU-Gutachter.

Steht nach der MPU fest, dass diese nicht eindeutig bestanden wurde, kann eine Empfehlung zur Nachschulung ausgesprochen werden. Das entsprechende Gutachten muss dann bei der Fahrerlaubnisbehörde abgegeben werden. Diese prüft dann, ob sie die Teilnahme am Kurs gemäß § 70 FeV genehmigen kann.

Die MPU-Nachschulung ist als Gesprächsgruppe von bis zu zwölf Teilnehmern organisiert. Im regelmäßigen Gespräch ist es das Ziel, Verhaltensregeln zu erarbeiten und letztlich dadurch eine Änderung im Verhalten zu bewirken. Die § 70-Kurse  nach der MPU dauern 12-16 Stunden und finden an drei bis vier Terminen statt. Es besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht.

Was kostet eine Nachschulung?

Eine MPU ist teuer. In der Regel müssen Betroffene mehr als die Gebühren von rund 400 Euro für das Gutachten einkalkulieren. Vorbereitungskurse, MPU-Beratung und Abstinenznachweise können die Gesamtsumme oftmals in den vierstelligen Bereich katapultieren. Bei der Nachschulung nach der MPU bleiben die Kosten dagegen im Rahmen. Betroffene müssen mit ca. 400 Euro rechnen. Die Preise für den Kurs sind aber nicht fest vorgeschrieben und können daher je nach Kurs variieren.

Nachschulung: Wurde der Führerschein wegen Alkohol entzogen, kann sie nach der MPU erfolgen.

Nachschulung: Wurde der Führerschein wegen Alkohol entzogen, kann sie nach der MPU erfolgen.

Abend- und Wochenendkurse können beispielsweise etwas teurer sein. Hier gilt es, sich im Vorfeld genau zu informieren.

Wer bietet die Nachschulung an?

Während das Fahreignungsseminar von einer Fahrschule angeboten werden kann, müssen die Träger vom Kurs nach § 70 FeV durch das Bundesamt für Straßenwesen (BASt) akkreditiert sein. Grundsätzlich finden sich aber stets Anbieter in der näheren Umgebung.

Träger der MPU-Nachschulung:

  • AFN Gesellschaft für Ausbildung, Fortbildung und Nachschulung e.V.
  • DEKRA Akademie GmbH
  • Verkehrspsychologisches Institut IDRAS SYSTEMS UG (haftungsbeschränkt)
  • Impuls Institut für medizinisch-psychologische Unternehmensleistungen und Schulungen GmbH
  • Institut für Schulungsmaßnahmen GmbH
  • Nord-Kurs GmbH & Co. KG
  • TÜV SÜD Pluspunkt GmbH
  • TÜV Thüringen Anlagentechnik GmbH & Co. KG
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. Birli sagt:

    Ich benoetige schnellst moglich eine Nachschulung in meiner Naehe wohne in 06712 Zeitz Sachsen Anhalt. Nachschulung Paragrapf 70 vg katrin birli

  2. Uwe sagt:

    ich brauche so schnell wie möglich einen termin für einen kurs nach § 70 FeV .ich wohne in
    [edit. v. d. Red.]

    • bußgeldrechner.org sagt:

      Hallo Uwe,
      wir können Ihnen bei der Suche leider nicht helfen. Wenden Sie sich stattdessen an die zuständigen Stellen vor Ort.

      Ihr Team von Bußgeldrechner.org

  3. Dachs sagt:

    Ich bräuchte auch ein eine nachschuhlung gibt es in der Nähe von Alzey was

Verfasse einen neuen Kommentar