Toleranz auf der Autobahn: Wie viel muss abgezogen werden?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Auch auf der Autobahn spielt die Toleranz eine wichtige Rolle

Wann muss eine Toleranz auf der Autobahn abgezogen werden?
Wann muss eine Toleranz auf der Autobahn abgezogen werden?

Nicht nur unter deutschen, sondern auch unter ausländischen Fahrern erfreuen sich die Autobahnen in Deutschland großer Beliebtheit. Der Grund dafür? Auf einigen Abschnitten existiert schlichtweg keine Begrenzung der erlaubten Höchstge-schwindigkeit, sondern nur eine Richt-geschwindigkeit von 130 km/h.

Sobald entsprechende Verkehrsschilder allerdings wieder ein Tempolimit vorge-ben, sollte dieses unbedingt eingehalten werden, um Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog zu vermeiden. Schließlich setzt die Polizei diverse Blitzer und Messgeräte ein, um Verkehrsverstöße auf der Autobahn aufzudecken.

Um etwaige Ungenauigkeiten bei der jeweiligen Messung auszugleichen, muss stets der Abzug einer gewissen Toleranz auf der Autobahn stattfinden. In welcher Höhe sich diese bei Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Abstandsverstößen bewegt, klären wir im Ratgeber.

Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn: Wie viel Toleranz wird abgezogen?

Die Ahndungen aus dem Bußgeldkatalog, die aufgrund einer Überschreitung der vorgeschriebenen Maximalgeschwindigkeit fällig werden, richten sich unter anderem nach den gefahrenen km/h. Damit einem Fahrer nicht zu Unrecht ein höherer Tachowert vorgeworfen wird, kommt es stets zum Abzug einer bestimmten Toleranz. Auf der Autobahn werden zwar sowohl stationäre als auch mobile Blitzer eingesetzt, allerdings sind beide nicht unfehlbar.

Welche Toleranz auf der Autobahn bei einer Geschwindigkeitsmessung letztendlich abgezogen werden muss, schreibt die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) vor. Allgemein gestaltet sich der Toleranzabzug wie folgt:

Zu schnell auf der Autobahn? Die Toleranz liegt allgemein bei 3 km/h bzw. 3 Prozent.
Zu schnell auf der Autobahn? Die Toleranz liegt allgemein bei 3 km/h bzw. 3 Prozent.
  • Bei einem Tempo von weniger als 100 km/h müssen 3 km/h in Abzug gebracht werden.
  • Lag die gefahrene Geschwindigkeit über 100 km/h, beträgt die abzuziehende Toleranz auf der Autobahn 3 Prozent.

Ohne den Abzug der Toleranz auf der Autobahn würden die jeweiligen Sanktionen zum Teil durchaus strenger ausfallen. Zum Vergleich: Wurden Sie beispielsweise bei erlaubten 100 km/h mit 142 km/h geblitzt (Geschwindigkeit über 100 km/h), muss ein Toleranzabzug von 3 Prozent stattfinden. Dies wären hier 4,26 km/h (abgerundet 4), was letztendlich für eine Überschreitung von 38 km/h spricht.

Der Bußgeldkatalog sieht in diesem Fall ein Bußgeld von 120 Euro und einen Punkt in Flensburg vor. Wäre allerdings keine Toleranz auf der Autobahn abgezogen worden, wären Sie 42 km/h zu schnell gewesen. Ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte sowie ein Fahrverbot von einem Monat wären hier die Konsequenz.

Wichtig: Häufig setzen die zuständigen Polizeibeamten auf Autobahnen spezielle Videonachfahrsysteme ein, bei denen eine Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren durchgeführt wird. Da diese Systeme allerdings sehr anfällig für Fehler sind, muss ein Toleranzabzug von 5 km/h stattfinden, wenn die Geschwindigkeit unter 100 km/h lag. Bei mehr als 100 km/h beträgt die abzuziehende Toleranz auf der Autobahn sogar 5 Prozent, wenn ein Videonachfahrsystem bei der Kontrolle verwendet wurde.

Welche Toleranz auf der Autobahn bei Abstandsmessungen abgezogen wird

Auch bei zu geringem Abstand wird eine Toleranz auf der Autobahn abgezogen.
Auch bei zu geringem Abstand wird eine Toleranz auf der Autobahn abgezogen.

Nicht nur Geschwindigkeitsüberschreitungen sind auf deutschen Autobahnen an der Tagesordnung. Auch Abstandsverstöße kommen immer wieder vor. Um dem Einhalt zu gebieten, baut die Polizei häufig auf eine stationäre Videoüberwachung, die von einer Brücke aus vorgenommen wird.

Bei einer solchen Brückenabstandsmessung beträgt die Toleranz auf der Autobahn in der Regel 3 Meter. Wurde die Messung mit einem mobilen Gerät durchgeführt, kann sogar ein Toleranzabzug  von 5 Prozent maßgeblich sein.

Bedenken Sie: Unabhängig davon, ob Sie aufgrund einer begangenen Überschreitung der Maximalgeschwin-digkeit oder aufgrund eines Abstandsverstoßes einen Bußgeldbescheid erhalten haben:

In beiden Fällen muss normalerweise die jeweils abgezogene Toleranz auf der Autobahn angegeben sein. Sollte diese Angabe fehlen, könnte dies einen Einspruch gegen den Bescheid rechtfertigen. Es empfiehlt sich, das Ganze von einem Anwalt überprüfen zu lassen.  

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.