Verkehrsregeln in Norwegen sind ernst zu nehmen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein Einblick in den Bußgeldkatalog aus Norwegen

Ver­stoßBuß­geld
20 km/h zu schnellab 395 €
50 km/h zu schnellab 900 €
Park­ver­stoßab 80 €
nicht an­ge­schnalltab 165 €
Rot­licht­ver­stoßab 570 €
Al­ko­hol am Steuerab 550 €
Handy am Steuer140 €
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wer in Norwegen das Auto nutzt, muss besonders aufpassen

Verkehrsregeln sind in Norwegen nicht weniger streng als in Deutschland.
Verkehrsregeln sind in Norwegen nicht weniger streng als in Deutschland.

Verkehrsteilnehmer, die in Deutschland mit zu viel km/h unterwegs sind oder anderweitig durch Ordnungswidrigkeiten auffallen, müssen mit entsprechenden Sanktionen rechnen. Dabei sind deutsche Verkehrsbehörden im internationalen Vergleich eher nachsichtig. Wird als Tourist in Norwegen gegen die Verkehrsregeln verstoßen, wird der Bußgeldbescheid aus dem Ausland deutlich teurer.

Entsprechend behandelt der vorliegende Text die bedeutsamsten verkehrsrechtlichen Verstöße des nordeuropäischen Landes. Hier erfahren Sie, wann ein Bußgeld in Norwegen besonders hoch ausfallen kann, wie die Maut in Norwegen geregelt ist und warum Sie von Alkohol lieber die Finger lassen sollten, wenn Sie im norwegischen Verkehr unterwegs sind.

FAQ: Verkehrsregeln in Norwegen

Was beinhalten die allgemeinen Verkehrsregeln in Norwegen?

Die grundsätzlichen Verkehrsvorschriften regeln auch in Norwegen wie sich Verkehrsteilnehmer verhalten müssen. Neben den Vorgaben zu Geschwindigkeit wird unter anderen auch die Promillegrenze bestimmt. Erfahren Sie hier mehr zu den allgemeinen Regelungen.

Werden bei einer Missachtung der Verkehrsregeln in Norwegen Sanktionen verhängt?

Ja, auch in Norwegen, werden Verstöße gemäß dem Bußgeldkatalog geahndet. Der Auszug aus diesem zeigt hier, wie hoch Bußgelder in Norwegen ausfallen können.

Sind norwegische Bußgelder in Deutschland vollstreckbar?

Nein, Norwegen ist kein Mitglied der EU. Somit gelten die Bestimmungen des Rahmenvertrags nicht und Bußgelder können in Deutschland nicht eingefordert werden.

Die wichtigsten Verkehrsregeln in Norwegen

Wie bereits erwähnt, führt ein Verstoß gegen die Verkehrsregeln in Norwegen häufig zu Bußgeldern, welche die deutschen Gegenstücke deutlich übersteigen. Das ist zum Beispiel bei Geschwindigkeitsüberschreitungen der Fall.

Fahrer müssen aufpassen, wenn Sie den Führerschein in Norwegen nicht indirekt wegen zu hohem Tempo abgeben wollen, was schon bei 26 km/h über dem innerörtlichen Tempolimit droht. Zwar kann eine deutsche Fahrerlaubnis nicht direkt von norwegischen Behörden komplett entzogen werden, ein Fahrverbot im Land ist jedoch möglich.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Dazu kommen immense Bußgelder, die bei Geschwindigkeitsübertretungen schnell zwischen 100 und 1000 Euro liegen können. So dürfen sich Fahrzeughalter nicht wundern, wenn sie wegen 20 km/h zu schnell etwa 400 Euro bezahlen sollen. Ähnliches gilt, wenn gegen die norwegische 0,2-Promille-Grenze verstoßen wird. Mehrere hundert Euro können dann fällig sein.

In Norwegen fällt ein Bußgeld schnell sehr hoch aus.
In Norwegen fällt ein Bußgeld schnell sehr hoch aus.

Zu den wichtigsten Verkehrsregeln gehört in Norwegen auch die ganzjährige Pflicht zur Nutzung des Tagfahrlichts.

Sind Sie dort mit dem Auto unterwegs, müssen Sie also darauf achten, dauerhaft die Beleuchtung am Fahrzeug einzuschalten – nicht wie in Deutschland, wo dies nur bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen gefordert wird. Also nicht vergessen: Das Licht muss immer eingeschaltet sein.

Sonst droht ein Bußgeldbescheid. Dazu ist außerdem besonders auf Wildwechsel zu achten:

  • Aufgestellte Warnschilder weisen beispielsweise auf Rentiere und Elche hin, welche häufig die gekennzeichneten Straßen überqueren.
  • Gerade bei Dämmerung und auf Nebenstraßen ist hier zur Vorsicht zu raten.
  • Kommt es zu einem Wildunfall, ist der zuständige Straßendienst (innenländisches Telefon: 175) oder alternativ die Polizei zu verständigen.

In Norwegen die Maut beachten

Sind Sie in Norwegen mit gültigem Führerschein und eigenem Kraftfahrzeug unterwegs, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Sie einige der vielen Mautstellen passieren. Diese warten auf Streckenabschnitten, Brücken und in Tunneln auf Sie und erfordern die Entrichtung einer Gebühr. Die Gebührenpflicht richtet sich mitunter nach dem genutzten Fahrzeug. So müssen Motorradfahrer beispielsweise nur am Atlanterhavstunnel eine Maut entrichten. Anderorts sind sie freigestellt.

Wer sich der Pkw-Mautpflicht an den ungefähr 200 Stellen im Land entzieht, verstößt ebenfalls gegen die Verkehrsregeln in Norwegen. Dabei können Strafgebühren den Autofahrern auferlegt werden, die sich der Zahlung verweigert haben.

Dabei stellt sich auch die Frage, wie die Mautzahlungen in Norwegen funktionieren. Tatsächlich ist es nur in seltenen Fällen möglich, direkt vor Ort zu bezahlen. Nur wenige Mautstellen bieten ein solches Bezahlmodell an. Verbreiteter ist da die sogenannte AutoPASS-Box. In Norwegen können die meisten Mautstationen diesen Kasten auslesen, der direkt an der Windschutzscheibe befestigt wird. Fällige Beträge werden dann direkt vom Konto eingezogen.

Nicht selten ist auch eine Bezahlung via Rechnung möglich. Fahrer können dabei bis zu drei Tage nach dem Durchfahren einer Mautstation an festgelegten Servicestellen bezahlen. Andernfalls erhalten Betroffene später vom Zahlungseintreiber eine Rechnung per Post. Wird ein Auto nicht zuvor online registriert, erreicht der Rechnungsbrief den gemeldeten Fahrzeughalter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.