Verkehrsregeln in Polen: Die wichtigsten Vorschriften im Überblick

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldkatalog Polen

VerstoßBußgeld in Euro
20 km/h zu schnellab 25
mehr als 50 km/h zu schnellab 120
Handy am Steuerab 50
Alkohol am Steuer
(Promillegrenze 0,2)
ab 145
Anschnallpflicht missachtet25
Parkverstoßab 60
Rotlichtverstoßab 70
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Welche Verkehrsregeln gelten in Polen?

In diesem Ratgeber informieren wir Sie über die Verkehrsregeln in Polen.
In diesem Ratgeber informieren wir Sie über die Verkehrsregeln in Polen.

Nicht nur Urlauber, sondern auch Berufspendler, fahren regelmäßig von Deutschland nach Polen.

Zwar werden solche Fahrten dank der zunehmenden Vereinheitlichung innerhalb der EU immer einfacher, trotzdem gibt es noch länderspezifische Unterschiede der Verkehrsregeln. Autofahren in Polen ist mit Vorschriften verbunden, die teilweise von dem abweichen, was Autofahrer hierzulande gewöhnt sind.

Welches Tempolimit gilt in Polen? Wenn ich geblitzt werde in Polen, muss ich das Bußgeld dann bezahlen? Wie Sie den Bußgeldbescheid aus dem Ausland vermeiden, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Außerdem: Tipps und Informationen für das Reisen nach Polen.

FAQ: Verkehrsregeln in Polen

Gibt es besondere Verkehrsregeln in Polen zu beachten?

In der Regel gelten in Polen die gleichen allgemeinen Verkehrsregeln wie in Deutschland. Das Tempolimit ist in Polen allerdings etwas anders geregelt und hängt auch von der Uhrzeit ab. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Wie werden Verkehrsverstöße in Polen sanktioniert?

Neben Bußgeldern werden auch Fahrverbote in Polen verhängt. Wie hoch die Bußgelder ausfallen, können Sie der Bußgeldtabelle hier entnehmen.

Werden polnische Bußgelder in Deutschland eingefordert?

Ja, wenn die Bußgelder mindestens 70 Euro betragen. Der EU-Rahmenbeschluss regelt die Vollstreckung innerhalb der Union.

Tempolimit in Polen: Auf die Uhrzeit kommt es an

Das Tempolimit ist in Polen innerorts auch von der Uhrzeit abhängig.
Das Tempolimit ist in Polen innerorts auch von der Uhrzeit abhängig.

Genau wie in Deutschland, unterscheiden die Verkehrsregeln in Polen zwischen Geschwindigkeitsbegrenzungen innerorts und außerorts. So dürfen Sie in Polen auf der Autobahn mit höherer Geschwindigkeit fahren, als innerhalb geschlossener Ortschaften, genau wie in Deutschland auch.

Eine Besonderheit ist, dass die Geschwindigkeit in Polen auch von der Uhrzeit abhängt. Innerorts dürfen Sie zwischen 5 und 23 Uhr 50 km/h fahren. Nachts, also von 23 bis 5 Uhr sind 60 km/h erlaubt.

Die Geschwindigkeit in Polen, für Pkw und Motorräder unter 3,5 Tonnen ist folgendermaßen geregelt:

  • Innerorts: 50 km/h bzw. 23-5 Uhr: 60 km/h
  • In Wohngebieten: 20 km/h
  • Außerorts: 90 km/h
  • (Einspurige) Schnellstraßen: 100 km/h. Befindet sich bei Krafträdern (also auch Quads oder Mopeds) ein Kind unter 7 an Board, dürfen Sie nur 40 km/h fahren.
  • zweispurige Schnellstraßen: 120 km/h
  • Autobahn: 140 km/h

Handelt es sich um weniger schwerwiegende Verkehrsordnungswidrigkeiten, kann es passieren, dass die Polizei Sie direkt an Ort und Stelle zur Kasse bittet. Wenn Sie mit Ihrem Pkw in Polen geblitzt wurden, erreicht Sie ein Bußgeldbescheid meist trotzdem in Deutschland. Das Bußgeld aus Polen kann aufgrund des Vollstreckungsabkommens der EU ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro trotzdem eingefordert werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Autobahnen in Polen: Die Verkehrsregeln schreiben eine Maut vor

Autobahnen in Polen sind gebührenpflichtig.
Autobahnen in Polen sind gebührenpflichtig.

Das Autobahnnetz in Polen ist teilweise gebührenpflichtig, das heißt, dass Sie auf bestimmten Autobahnen in Polen eine Gebühr in Form von Maut oder einer Vignette bezahlen.

Die Autobahn-Maut in Polen betrifft alle Kfz. Auf Bundes- und Schnellstraßen hingegen wird die Maut in Polen nur für Lkw oder Gespanne über 3,5 Tonnen zGG erhoben.

Die Verkehrsregeln in Polen unterscheiden bei Kfz über 3,5 Tonnen nach Fahrzeugkategorie (abhängig von Last und Anzahl der Achsen). Je nach Kategorie werden dann auf den Strecken A1, bzw. Teilstrecken der A2 und A4 Gebühren erhoben.

Mit dem Auto nach Polen: Was ist noch zu beachten?

Als deutscher Staatsangehöriger sollten Sie bei der Einreise nach Polen auf jeden Fall ein gültiges Ausweisdokument mitführen, also Reisepass oder Personalausweis (auch in vorläufiger Form möglich). Außerdem sollten Sie die folgenden grundsätzlichen Verkehrsregeln in Polen beachten:

  • Grüner Rechtsabbiegerpfeil: In Deutschland dürfen Sie bei einem grünen Licht-Pfeil abbiegen. In Polen ist das anders, hier ähnelt der grüne Licht-Pfeil dem Stoppschild. Sie dürfen zwar abbiegen, müssen aber zuerst an dem Pfeil anhalten.
  • Promillegrenze: Bei Alkohol am Steuer sind die Verkehrsregeln in Polen etwas strenger als hierzulande. Bei einem Wert von 0,2 Promille und höher, drohen Bußgelder ab 145 Euro. Höhere Geldstrafen und ein Fahrverbot in Polen drohen, wenn Sie mit mehr als 0,5 Promille am Steuer erwischt werden.
Die Verkehrsregeln in Polen gebieten Tagfahrlicht.
Die Verkehrsregeln in Polen gebieten Tagfahrlicht.
  • Tagfahrlicht: Polen gehört zu den europäischen Ländern, die Autofahrern vorschreiben, auch tagsüber mit Licht zu fahren.
  • Telefonieren am Steuer: Wer beim Autofahren das Handy am Ohr oder in der Hand hat, muss mit einem Bußgeld von mindestens 50 Euro rechnen.
  • Anschnallpflicht: Hier lassen die Verkehrsregeln in Polen keinen Spielraum. Der Sicherheitsgurt ist Pflicht. Kinder müssen bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, bzw. wenn sie kleiner als 150 cm sind, auf einem Kindersitz mitfahren.
  • Mitführpflicht: Es gibt hier keine Warnwestenpflicht. Dafür muss ein Warndreieck, ein Feuerlöscher (nur bei Kfz notwendig, die in Polen zugelassen sind, z.B. Mietwagen) und ein Verbandskasten im Auto vorhanden sein. Die grüne Versicherungskarte sollte in Polen auch mitgeführt werden.
  • Parken: In den Innenstädten ist das Parken gebührenpflichtig.

Neben den Verkehrsregeln sollten in Polen auch die Bestimmungen für den Zoll beachtet werden. Wenn Sie mit dem Auto nach Polen fahren, sind bestimmte Waren und Wertgegenstände bei der Ein- und Ausfuhr gebührenpflichtig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.