bussgeldrechner.org

Multanova MultaStar C – Ahndung von Rotlichtverstößen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Der Rotlichtblitzer MultaStar C

Multanova MultaStar C ist ein sogenannter Ampelblitzer.

Multanova MultaStar C ist ein sogenannter Ampelblitzer.

Noch immer gelten Kreuzungsbereiche als Unfallschwerpunkt. Der Grund dafür liegt darin, dass Fahrzeuge und Fußgänger aus verschiedenen Richtungen den Knotenpunkt überqueren wollen. Damit jeder Verkehrsteilnehmer weiß, wann er die Fahrbahn gefahrlos kreuzen kann, wurde eine Vielzahl von Ampeln installiert.

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) wurde festgelegt, dass bei Rot grundsätzlich zu halten ist. Wer dennoch fährt, verstößt gegen das Verkehrsrecht und muss mit einem hohen Bußgeld, Punkten und einem Fahrverbot rechnen. Der Rotlichtverstoß wird streng geahndet. Immerhin erhöht er die Unfallgefahr im erheblichem Maße.

Damit eine Zuwiderhandlung gegen das Gebot eines Wechselkennzeichens geahndet werden kann, greifen die Behörden auf technische Geräte wie den Multanova MultaStar C zurück. Mit ihnen kann der Verkehr überwacht werden. Verkehrssünder erhalten, wenn sie bei Rot über die Ampel fahren, einen Bußgeldbescheid.

Im folgenden Ratgeber erklären wir Ihnen, wie der Ampelblitzer MultaStar C funktioniert, welche typischen Fehlerquellen es gibt und wann ein Einspruch gerechtfertigt ist.

Multanova MultaStar C misst mit Induktionsschleifen.

Multanova MultaStar C misst mit Induktionsschleifen.

Funktionsweise von Mulatnova MultaStar C

MultaStar C wurde einst von der Firma ROBOT Visual Systems GmbH entwickelt. Seit 1999 gehört diese allerdings als Tochter zur Jenoptik AG und firmiert heute unter dem Namen JENOPTIK Robot GmbH. Das Technologieunternehmen ist bekannt für seine präzisen Anlagen zur Rotlicht-, Geschwindigkeits- und Mautüberwachung.

Bei dem Messgerät MultaStar C handelt es sich um ein Induktionsschleifenmessgerät. Das bedeutet, dass in der Fahrbahn vor der Ampel mehrere parallel verlaufende Induktionsschleifen unter dem Straßenbelag verbaut worden sind. Beim Überfahren einer solchen Schleife induziert diese eine Spannung, welche vom Messgerät registriert wird. Beim Überqueren einer bestimmten Strecke erhält MultaStar somit mehrere Messwerte in einem bestimmten Zeitverlauf.

Auf Basis der durch die Induktionsschleifen erhobenen Daten kann per Weg-Zeit-Berechnung die Geschwindigkeit festgestellt werden. Außerdem ermöglicht dies, den genauen Standort eines Fahrzeugs zu einem bestimmten Zeitpunkt nachzuvollziehen. Dies ist bei Ampelblitzern besonders von Bedeutung, denn wenn Rot angezeigt wird, sollte sich nichts hinter der Haltelinie bewegen.

Wird trotz Rotphase die Haltelinie überfahren, induziert die Schleife unterhalb der Haltelinienmarkierung eine Spannung. Der Blitz löst aus und das Kennzeichen sowie der Fahrer werden abgelichtet. Bleibt der Kfz-Führer vor Schreck stehen und wartet auf Grün, bleibt es beim Haltelinienverstoß. Fährt er weiter in den Sperrbereich hinter der Ampel ein und wird dabei vom zweiten Blitz erfasst, handelt es sich um einen Rotlichtverstoß.

Gegen eine Messung mit einem Multanova-Gerät können Sie Einspruch einlegen.

Gegen eine Messung mit einem Multanova-Gerät können Sie Einspruch einlegen.

Gibt es typische Fehlerquellen bei Multanova MultaStar C?

Kein technisches Gerät ist unfehlbar und so gibt es auch beim Ampelblitzer Multanova MultaStar C einige typische Fehlerquellen, welche unter Umständen falsche Messergebnisse produzieren. Insbesondere die Auswertung der Blitzerfotos birgt Tücken. So kann es zu falschen Aussagen kommen, wann genau die Haltelinie überfahren wurde.

Dies ist wichtig, wenn es um die Unterscheidung zwischen einfachem und qualifiziertem Rotlichtverstoß geht. Auch andere Verkehrsteilnehmer wie Straßenbahnen können ein fehlerhaftes Auslösen begünstigen.

Bei stationären Messsystemen wie MultaStar C sind auch eine regelmäßige Eichung und Wartung notwendig, um technische Mängel erkennen und beheben zu können.

Einspruch gegen eine Messung mit Multanova MultaStar C

Sollten Sie der Überzeugung sein, dass der Ampelblitzer MultaStar C fälschlicherweise ausgelöst hat und Sie nun zu Unrecht einen Bußgeldbescheid zu einem Rotlichtverstoß in den Händen halten, sollten Sie einen Einspruch in Erwägung ziehen. Nicht selten führen nämlich technische Mängel zu Fehlmessungen, sodass der Blitzer beispielsweise zu früh auslöst. Gerade bei Verhängung eines Fahrverbots könnte der Gang zu einem erfahrenen Verkehrsanwalt hilfreich sein.

War mit dem Messgerät Multanova MultaStar C alles in Ordnung, könnte möglicherweise auch ein Augenblicksversagen vorliegen. In diesem Fall ist es möglich, ein Fahrverbot zu umgehen. Statt ein bis drei Monate aufs Fahrrad umzusteigen, müssten Sie dann nur ein erhöhtes Bußgeld zahlen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.