bussgeldrechner.org

Lkw-Unfall – Wie kann man ihn verhindern?

BeschreibungBußgeld (in €)Punkte
LKW war in nicht vorschriftsmäßigen Zustand und beeinträchtigte die Verkehrssicherheit. Es kam zum Unfall2651
... bei einem Transport von Gefahrgütern397, 501
Anordnung der Inbetriebnahme eines LKW, obwohl der Fahrer nicht zur Fahrt in der Lage war. Es kam zum Unfall2651
Anordnung der Inbetriebnahme eines LKW, obwohl dieser nicht in vorschriftsmäßigem Zustand war. Es kam zum Unfall3901
... bei einem Transport von Gefahrgütern5851

LKW-Unfall und seine Folgen

Ein Unfall mit einem LKW ist immer gefährlich – egal, ob er sich inner- oder außerorts ereignet, welche Verkehrsteilnehmer beteiligt sind oder wie beladen der LKW war. Dies liegt daran, dass LKW viel größer, breiter und schwerer sind, als andere Verkehrsteilnehmer wie beispielsweise PKW.

Wenn ein PKW mit einem LKW kollidiert, haben die kleineren Fahrzeuge meist das Nachsehen. Um diese Unfallgefahr einzugrenzen, sieht der Bußgeldkatalog hohe Strafen – Bußgelder sowie Punkte – für Verkehrsverstöße von LKWs vor.

Ursachen für einen Unfall mit einem LKW

LKW-Unfälle werden oft durch Abstands- oder Geschwindigkeitsverstöße ausgelöst.

LKW-Unfälle werden oft durch Abstands- oder Geschwindigkeitsverstöße ausgelöst.

Meist sind es immer ähnliche Auslöser, die einen LKW in einen Unfall verwickeln bzw. selbst einen verursachen lassen: Fehlender Abstand, eine zu hohe Geschwindigkeit oder eine nicht vorausschauende Fahrweise sind nur einige dieser Gründe, wieso LKW-Unfälle so häufig passieren.

Aus diesem Grund sieht der Bußgeldkatalog für Abstands- oder Geschwindigkeitsverstöße mit einem LKW – besonders bei Verkehrsdelikten mit einem LKW-Unfall als Folge – oft nicht nur ein Bußgeld, sondern auch Punkte in Flensburg vor, wenn Sie von der Polizei angehalten werden.

Eine weitere Unfallursache ist außerdem der tote Winkel eines LKW: Dadurch, dass das Fahrzeug so groß ist und der Fahrer die Straße schlecht überblicken  kann, da andere Verkehrsteilnehmer wie PKW weitaus kleiner sind als der LKW, kann ein Verkehrsteilnehmer im toten Winkel eines LKW schnell übersehen werden.

Das kann aufgrund der Größe des Fahrzeugs schnell zu schweren Unfällen führen und sollte unbedingt durch eine vorausschauende Fahrweise vom Fahrer umgangen werden.

Abstandsverstoß

Ein LKW-Unfall sollte durch eine vorausschauende Fahrweise weitgehend vermieden werden.

Ein LKW-Unfall sollte durch eine vorausschauende Fahrweise weitgehend vermieden werden.

Ein LKW-Fahrer muss sich nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) an einen vorgeschriebenen Abstand von 50 Metern bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h halten.

Sonst kann es schnell passieren, dass der vordere Wagen abbremst und der hintere LKW auf diesen auffährt: Ein Unfall mit dem LKW ist die Folge. Verursacht ein Fahrer eines LKW einen Unfall, indem er den vorgeschriebenen Abstand nicht einhält, kann diesem ein Bußgeldbescheid mit einem hohen Bußgeld drohen.

Neben einer Bußgeldzahlung von 80 Euro erhält er zudem noch einen Punkt. Sind Gefahrgüter geladen, kann ein Bußgeld von 120 Euro möglich sein.

Je schneller er fährt – und eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ist in den meisten Fällen bei LKW erlaubt – desto größer sollte auch der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug – egal ob PKW oder LKW – sein.

LKW-Unfall wegen zu  hoher Geschwindigkeit

Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt für LKW  laut StVO größtenteils eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, es sei denn, Verkehrsschilder geben eine abweichende Geschwindigkeit vor, bei der weniger schnell gefahren werden darf oder ein LKW darf aufgrund einer speziellen Erlaubnis bis zu 100 km/h fahren. Überschreitet ein LKW-Fahrer diese vorgeschriebene Geschwindigkeit, kann dadurch ein Unfall mit dem LKW provoziert werden.

Sind Sie als LKW-Fahrer zwischen 16 bis 20 km/h zu schnell gefahren, drohen Ihnen bereits ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg. Je nachdem, um wie viel km/h Sie die Höchstgeschwindigkeit überschreiten, können weitere Punkte oder ein Fahrverbot dazukommen.

Je höher die Geschwindigkeit Ihres LKWs ist, desto länger wird entsprechend auch der Bremsweg Ihres Gefährts. Das kann sich besonders bei schlechten Witterungsverhältnissen wie Schnee oder Nebel sehr negativ auf die Sicherheit des LKWs im Straßenverkehr auswirken.

Fährt ein LKW zu schnell, kann er nicht mehr rechtzeitig bremsen und LKW-Unfälle sind oft unvermeidbar. Werden Sie von der Polizei angehalten, wenn Sie zu schnell fahren, kann das außerdem teuer werden und Punkte kosten.

Statistik für LKW-Unfälle

LKW-Unfälle enden für alle Beteiligten oft mit Verletzungen.

LKW-Unfälle enden für alle Beteiligten oft mit Verletzungen.

Im Jahr 2014 waren über 30.000 Güterfahrzeuge an von der Polizei aufgezeichneten Unfällen im deutschen Straßenverkehr beteiligt.

Bei dem größten Teil waren laut Statistik der LKW-Unfälle andere Personen beteiligt, die mindestens leicht verletzt aus dem Unfall hervorgingen. Auch schwere Verletzungen können die Folge eines LKW-Unfalls sein.

Denn bei einem LKW-Unfall werden die Beteiligten oft nicht nur verletzt, sondern durch die Ausmaße, die LKW-Unfälle auch laut Statistik annehmen können, getötet.

Verfasse einen neuen Kommentar

[x] Schließen
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.