bussgeldrechner.org

Verhalten bei einem Unfall: Von der Beweissicherung bis zur Schadensmeldung

Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →
Unfall: Was zu tun ist, erfahren Sie hier.
Unfall: Was zu tun ist, erfahren Sie hier.

Ob ein überfüllter Parkplatz oder eine Unaufmerksamkeit beim Überholen: ein Unfallkann schnell passieren. Gerade wenn es der erste ist, herrscht Unklarheit über das richtige Verhalten bei einem Verkehrsunfall. In jedem Fall gilt: Fahren Sie nicht einfach davon, denn ansonsten machen Sie sich der Fahrerflucht schuldig.

Wie sieht also das korrekte Verhalten bei Unfällen aus? Muss die Polizei immer gerufen werden und wann ist welche Versicherung zuständig? Auf diese Fragen gehen wir im folgenden Ratgeber ein. Wir erklären Ihnen, was zu tun ist bei einem Autounfall.

So sieht das richtige Verhalten am Unfallort aus

Es kam zu einem Autounfall, was ist nun zu tun? Als erste Prämisse gilt: Bewahren Sie die Ruhe und halten an. Verschaffen Sie sich einen Überblick und sehen nach, ob Unfallbeteiligteverletzt wurden.

Unfallstelle absichern und Erste Hilfe leisten

Zum richtigen Verhalten bei einem Unfall zählt es, zuerst die Unfallstelle abzusichern, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Dies erledigen Sie in folgender Reihenfolge:

  • Warnblinkanlage einschalten und ggf. Warnweste anziehen
  • Warndreieck etwa 100 Meter entfernt aufstellen (in geschlossenen Ortschaften nach ca. 50 Metern)
  • bei geringen Schäden: verunfallte Fahrzeuge beiseite fahren, ansonsten Unfallstelle nicht verändern

Zum weiteren Vorgehen bei einem Unfall gehört es, zu kontrollieren, ob es Verletzte gibt. Dann sind umgehen die Rettungskräfte zu informieren und Sie müssen Erste Hilfe leisten.

Was tun nach einem Unfall? Der Personalienaustausch gehört unabdingbar dazu

Wie Sie nach einem Autounfall vorgehen, entnehmen Sie detailliert unserer Checkliste.
Wie Sie nach einem Autounfall vorgehen, entnehmen Sie detailliert unserer Checkliste.

Möchten Sie sich korrekt verhalten bei einem Unfall? Dann sollten Sie und der Unfall­gegner, sofern dies möglich ist, alle nötigen Informationen austauschen. Hierzu zählen:

  • Name und Anschrift des Fahrers (Ist der Fahrer nicht der Halter, benötigen Sie auch die Daten des letztgenannten.)
  • Kennzeichen des Unfallgegners
  • Versicherung und Versicherungsnummer
  • Ort und Uhrzeit des Unfalls
  • Namen und Anschrift von Zeugen

Was tun nach einem Unfall? Vermeiden Sie Vorwürfe und gestehen Sie keine Schuld ein. Die Schuldfrage klärt die Polizei oder die Versicherung, anhand der Darstellungen der Beteiligten und Zeugen. Darüber hinaus können die Beamten Ermittlungen einleiten.

Nach einem Verkehrsunfall empfiehlt es sich, dass die Unfallfahrer einen Unfallbericht ausfüllen. Hier kann jeder seine Sicht der Dinge und alle nötigen Informationen niederschreiben. Mit Hilfe des Unfallberichtes vergessen Sie keine wichtigen Details und die Schadensregulierung lässt sich erheblich vereinfachen.

Möchten Sie dokumentieren, wie es zu dem Unfall kam? Dann skizzieren Sie den Unfallhergang. Dafür ist ein Feld auf dem Unfallbericht vorgesehen. Vergessen Sie nicht die AmpelnStraßennamen und Schilder einzuzeichnen.

Darüber hinaus zählt es zum richtigen Verhalten bei einem Unfall, wenn Sie Beweise sichern. Fertigen Sie also Fotos von den Fahrzeugen an. Vergessen Sie dabei nicht, auch die Schäden am gegnerischen Auto abzulichten.

Hinzu kommen die Spuren auf der Straße und Fotos der Umgebung. Empfehlenswert kann es außerdem sein, wenn Sie die Papiere des Unfallgegners fotografisch festhalten.

Was tun bei einem Unfall: Wann ist die Polizei zu rufen?

Gehört es zum korrekten Verhalten, nach einem Verkehrsunfall die Polizei zu rufen? In jedem Fall ist die Polizei zu informieren, wenn es bei dem Unfall zu Verletzten und/oder schweren Sachschäden kommt. Bemerken Sie, dass der Unfallgegner unter Alkohol- oder Drogeneinflusssteht, rufen Sie ebenfalls die Polizei.

Regelmäßig muss die Polizei bei kleinen Unfällen nicht informiert werden. Liegen die Schäden bei einem Wert von über 500 Euro, sind die Beamten hinzuzuziehen.

Autounfall: Was tun? Rechte des Unfallopfers

Nach einem Unfall: Was ist zu tun? Als erstes sichern Sie die Unfallstelle ab und helfen Verletzten.
Nach einem Unfall: Was ist zu tun? Als erstes sichern Sie die Unfallstelle ab und helfen Verletzten.

Was ist zu tun bei einem Verkehrsunfall, wenn Sie Geschädigter sind? Unfallopfer sollten wissen, dass ihnen verschiedene Rechte zustehen. Dies gilt insbesondere, wenn sie keinerlei Schuld tragen.

So steht es Ihnen zu, einen unabhängigen Gutachter zu bestellen – auch wenn die gegnerische Versicherung einen Sachverständigen beauftragt hat.

Aber Achtung: Liegt ein Bagatellschaden vor, werden die Kosten für den Gutachter nicht von dem Versicherer übernommen. Informieren Sie also am besten im Vorfeld die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners über Ihr Vorhaben.

Ist das Verhalten des Unfallgegners bei dem Unfall problematisch oder dieser meldet beispielweise den Schaden seiner Versicherung nicht, sollten Sie schnellstmöglich einen Anwalthinzuziehen. Die entstehenden Kosten muss ebenfalls der gegnerische Versicherer übernehmen, sofern der Unfallgegner auch der Verursacher war.

Nach einem Unfall versuchen die Versicherungen die für sie entstehenden Kosten meist gering zu halten. Erhalten Sie die Freigabe, den Schaden reparieren zu lassen, kann es passieren, dass Ihnen die Werkstatt vorgeschrieben wird. Darauf müssen Sie sich allerdings nicht einlassen, auch in Sachen Werkstatt haben Sie die freie Wahl.

Schon in der Fahrschule wird das richtige Verhalten bei einem Unfall abgefragt: „Sie sind an einem Verkehrsunfall beteiligt, wozu sind Sie verpflichtet?“ Die Antwort lautet wie folgt: „Ich muss den anderen Beteiligten angeben, dass ich auch am Unfall beteiligt war, bei geringfügigem Schaden unverzüglich zur Seite fahren und auf Verlangen den Berechtigten Ihren Namen und Ihre Anschrift angeben.“

Verhalten nach dem Unfall: Wer muss den Schaden melden?

Zum richtigen Verhalten bei einem Autounfall gehört es, die Versicherung zu informieren. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Schuld haben oder nicht.

Was sollten Sie machen bei einem Unfall? Die Ruhe bewahren und den Notruf absetzen.
Was sollten Sie machen bei einem Unfall? Die Ruhe bewahren und den Notruf absetzen.

Sie haben für die Schadensmeldung eine WocheZeit. Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach, liegt eine sogenannte Obliegenheitsverletzung vor.

Unter Umständen übernimmt die Versicherung die Schadensregulierung dann nur in Teilen oder gar nicht.

Neben der Haftpflichtversicherung, die für die Schäden am gegnerischen Fahrzeug aufkommt, ist die Kaskoversicherung zu benachrichtigen. Diese kommt dann für die Reparatur des Schadens an Ihrem eigenen Auto auf.

Korrekt Verhalten bei einem Unfall? Dann informieren Sie als Verursacher Ihre Versicherung, andernfalls kann dies auch das Unfallopfer selbst übernehmen. Kontaktieren Sie hierzu einfach die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners. Um alles weitere kümmert sich dann der Versicherer.

Unfall, was tun? Die Checkliste zum Downloaden

Was tun bei einem Autounfall? Wenn es kracht, zählt das richtige Verhalten bei einem Unfall. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, stellen wir Ihnen nachfolgend eine Checkliste als PDF zur Verfügung – so sind Sie immer auf der sicheren Seite.

1. Unfallstelle absichern
– Warnblinkanlage betätigen
– Warndreieck aufstellen
– Fahrzeuge zur Seite fahren (nur bei Bagatellschäden)
2. Erste Hilfe leisten und Rettungskräfte alarmieren
– Unfallhergang kurz und knapp erklären
– Auf Nachfragen warten
– Anweisungen beachten und umsetzen
3. Beweissicherung (sofern dies den Beteiligten möglich ist)
– Personen- und Versicherungsdaten austauschen
– Unfallbericht ausfüllen und unterschreiben (lassen)
– Fotos von den Schäden anfertigen
– Evtl. Daten der Zeugen aufnehmen
4. Schadensmeldung bei der Versicherung vornehmen

>>> Checkliste als PDF herunterladen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →

Verfasse einen neuen Kommentar