Den Roller entdrosseln: Welche Möglichkeiten haben Sie beim Tuning?

TatbestandBuß­geldPunkte
Fahren ohne Mitführen der Betriebs­erlaubnis10 €
Fahren trotz erloschener / ungültiger Betriebs­erlaubnis50 €
... mit Umwelt­verschmut­zung90 €
... mit Gefähr­dung Anderer90 €1 Punkt
Fahren ohne Fahrer­laubnisGeld- oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr

Den 50er schneller machen: Wie geht’s?

Beim Roller mit 50 ccm die Drossel entfernen? In unserem Ratgeber erklären wir, wo das überall geht.
Beim Roller mit 50 ccm die Drossel entfernen? In unserem Ratgeber erklären wir, wo das überall geht.

Besonders für Jugendliche und junge Erwachsene ist der Erwerb des Führerscheins der Klassen AM oder A1 attraktiv. Denn: Diese können bereits mit 16 Jahren erworben werden und stellen für viele somit den ersten Schritt in ein motorisiertes Leben dar.

Gleichzeitig sind Maschinen solcher Führerscheinklassen jedoch meist auf eine bestimmte Höchstgeschwindig­keit gedrosselt, sodass ein schnelles Fahren – vergleichbar mit einem Motorrad oder Auto – mit Motorrollern oder Mofas nicht möglich ist.

Aber wozu wird solch eine Drosselung durchgeführt? Gibt es eine Möglichkeit, Ihren Roller legal schneller zu machen? Wenn ja, was ist genau zu tun, um den Roller zu entdrosseln? Lesen Sie in unserem Ratgeber zum Tuning vom Scooter mehr zum Thema.

Welche Maschinen dürfen Sie mit einem Rollerführerschein fahren?

Grundsätzlich muss zwischen den Klassen AM und A1 unterschieden werden. Ersterer kann als grundlegender Führerschein angesehen werden, da er den Besitzer dazu berechtigt, sich mit den kleinsten aller Fahrzeuge, für die man eine bestimmte Führerscheinklasse braucht, im Straßenverkehr zu bewegen. Folgende Fahrzeuge dürfen mit den jeweiligen Klassen gefahren werden:

  • Führerscheinklasse AM: Den Führerschein der Klasse AM können Sie bereits mit 16 Jahren erwerben. Er umfasst (Klein-)Krafträder, die bauartbedingt nicht schneller als 45 km/h fahren können sowie einen maximalen Hubraum von 50 ccm haben.
  • Führerscheinklasse A1: Wer den Führerschein der Klasse A1 erwirbt, ist gleichzeitig im Besitz der Klasse AM. Sie berechtigt den Fahrer zur Nutzung von Krafträdern, die einen Hubraum bis maximal 125 ccm haben und eine Motorleistung von nicht mehr als 11 kW aufbringen.

In beiden Fällen ist es möglich, die Roller zu entdrosseln, damit sie eine höhere Geschwindigkeit als 45 km/h erreichen können. Oft wird in diesem Zusammenhang auch davon gesprochen, dass Tuner den 50 ccm-Roller schneller machen wollen. Aber wie genau ist das nun möglich?

Das Mofa entdrosseln: Welche Möglichkeiten haben Sie?

Wollen Sie Ihren Roller entdrosseln? Das kann mehr Leistung bringen.
Wollen Sie Ihren Roller entdrosseln? Das kann mehr Leistung bringen.

Auch wenn es vielleicht zunächst einmal reicht: Viele Mofa- und Rollerfahrer bekommen oft das Gefühl, dass das Fahrzeug unter ihnen nicht genug Tempo an den Start bringt. In solch einer Situation keimt schnell der Wunsch nach einer schnelleren Maschine. Da die meisten Motorroller lediglich gedrosselt sind, allerdings bauartbedingt schneller fahren könnten, besteht bereits die perfekte Grundlage für das Tunen des Fahrzeugs.

Aber welche Möglichkeiten gibt es, den Roller zu entdrosseln? Das ist in verschiedenen Bereichen des Rollers möglich und wird oft auch als „Scootertuning“ bezeichnet. Aber welche sind das genau?

Einspritzanlage am Roller: Elektronische Drossel entfernen

Die CDI – kurz für den englischen Begriff „capacitor discharger ignition“, was auf Deutsch so viel wie Hochspannungskondensatorzündung bedeutet – ist dafür verantwortlich, dass ab einer bestimmten Geschwindigkeit bzw. Drehzahl des Motors der Zündfunke nicht mehr überspringt.

Die Konsequenz: Der Roller wird nicht mehr beschleunigt. Das bedeutet: Obwohl der Scooter rein technisch gesehen schneller fahren könnte, wird er durch die CDI gedrosselt. Wird diese abgeklemmt oder durch eine offene Zündung ersetzt, kann auch eine höhere Geschwindigkeit erreicht werden. Beim Roller die CDI-Drossel zu entfernen und mit dem Führerschein AM oder A1 damit weiterzufahren, ist allerdings nicht legal.

Für das leistungsstärkere Fahrzeug benötigen Sie zum Fahren dann auch einen entsprechenden Führerschein wie den A2 oder A. Den CDI zu entdrosseln ist also möglich, allerdings in Benutzung nur dann erlaubt, wenn Sie legal mit dieser Drosselung unterwegs sind.

Am Roller den Distanzring zum Drosseln entfernen

Um den Roller mit 50 cmm schneller zu machen, können Sie beispielsweise den Distanzring entfernen.
Um den Roller mit 50 cmm schneller zu machen, können Sie beispielsweise den Distanzring entfernen.

Der Distanzring am Roller sitzt zwischen Variator und Riemenscheibe, über die der Keilriemen läuft.

Er sorgt dafür, dass der Roller nicht seine Höchstgeschwindigkeit erreicht, da der Keilriemen nur im Inneren der Scheibe laufen kann.

Würde er weiter am äußeren Rand laufen, könnte auch eine höhere Geschwindigkeit erreicht werden. Wird der Distanzring am Roller entfernt, so wird die feststehende Entfernung zwischen Keilriemen und Variator aufgehoben: ein schnellerer Roller ist die Folge.

Gasschieberanschlag manipulieren

Um den Motorroller zu entdrosseln, kann der am Vergaser sitzende Gasschieberanschlag ausgebaut werden. Wenn Sie beim Roller diese Drossel entfernen bzw. ausbauen, so kann der Gasgriff komplett durchgedreht werden. Ist ein Gasschieberanschlag vorhanden, so kann – wie der Name schon sagt – der Griff nur bis zu einem bestimmten Punkt gedreht werden und demnach auch nur eingeschränkt Gas gegeben werden.

Roller entdrosseln: den Luftfilter tunen

Auch hinsichtlich des Luftfilters ist es möglich, eine Drossel beim Roller zu entfernen. Denn der Filter wird normalerweise gedrosselt, damit weniger Luft angesaugt werden kann. Diese Drossel bei einem Roller heißt „Schnorchel“. Entfernen kann man ihn, indem man den Luftfilter abmontiert, die Schrauben löst und somit den „Schnorchel“ freilegt. Dieser wird so genannt, da er an die Form eines solchen erinnert.

Es ist auch möglich, bei einem Quad die Drossel zu entfernen.
Es ist auch möglich, bei einem Quad die Drossel zu entfernen.

Auch das Ersetzen des Luftfilters durch einen anderen – beispielsweise einen Sportluftfilter – kann sich positiv auf die Leistung des Rollers auswirken. Ob eine Veränderung am Luftfilter jedoch eine deutliche Leistungssteigerung bewirkt – abgesehen vom Geräusch – bleibt unter Tuningfreunden umstritten. Zudem muss nach jeder Änderung am Filter der Vergaser neu eingestellt werden.

Ansaugstutzen erweitern

Eine weitere Möglichkeit, den Roller zu entdrosseln, stellt die Bearbeitung des Ansaugstutzens dar.

Dieser befindet sich zwischen dem Vergaser und dem Kurbelgehäuse des Motors. Durch seine Enge verringert er die Leistung des Rollers.

Allerdings ist es möglich, diesen im Zuge des Roller-Tunings zu erweitern, beispielswiese indem er ausgefräst oder durch einen offenen Ansaugstutzen ersetzt wird.

Diese sich am Mofa befindende Drossel zu entfernen, hat allerdings keinen großen Effekt und sollte demnach mit einem neuen Vergaser einhergehen.

Den am Roller montierten Auspuff entdrosseln

Auch der Auspuff an einem Roller ist oft gedrosselt. Dies kann entweder durch eine Krümmerverjüngung, durch ein Blindrohr am Auspuff oder durch die Verengung des Endschalldämpfers geschehen.

  • Krümmerverjüngung: Hierbei wird der Krümmer durch eine U-Scheibe oder einen Konus so verengt, dass sich die Leistung verringert. Um diese Drosselung beim Roller entfernen zu können, muss der Konus ausgebaut werden.
  • Blindrohr: Eine weitere beliebte Möglichkeit von Tunern ist es, das Blindrohr, das sich am Auspuff befindet, zuzuschweißen. Es ist dazu da, den Abgasfluss zu behindern. Wollen Sie diese Drossel entfernen, nimmt der Roller normalerweise an Leistung zu. Allerdings ist dieser Zuwachs nicht immens.
  • Endschalldämpfer: Auch der Endschalldämpfer kann verengt sein. Genau wie bei der Krümmerverjüngung kann hier die Öffnung des Schalldämpfers eine Möglichkeit sein, die Drossel zu entfernen. Der Roller kann so an Leistung gewinnen.

Können Sie auch am Quad die Drossel entfernen? Ja, auch hier können Sie – wie beim Roller – die Drosselung entfernen. Je nach Aufbau kann auch hier beispielsweise eine Krümmerverjüngung vorliegen oder aber der ganze Auspuff muss durch einen Sportauspuff ersetzt werden.

Den Roller entdrosseln: Welche Strafe ist zu erwarten?

Ob Sie bei einem Roller oder Motorrad die Drossel entfernen wollen, macht technisch nicht immer Unterschiede.
Ob Sie bei einem Roller oder Motorrad die Drossel entfernen wollen, macht technisch nicht immer Unterschiede.

Grundsätzlich gilt, dass bei baulichen Veränderungen an Auspuff, Luftfilter, Vergaser oder ähnlichem die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erlischt. Dies kostet den Fahrer in der Regel 50 Euro, wenn dieser von der Polizei erwischt wird. Auch der Versicherungsschutz kann in solch einem Fall erlöschen.

Werden durch den Umbau die Umwelt oder sogar Menschen gefährdet, so erhöht sich das Bußgeld auf 90 Euro. Im Zusammenhang mit der Beeinträchtigung anderer Menschen wird zusätzlich ein Punkt in Flensburg fällig.

Den Roller zu entdrosseln, ist nur legal, wenn Sie diese baulichen Veränderungen abnehmen lassen, beispielsweise von einem Sachverständigen beim TÜV, der Dekra oder einer anderen Prüfstelle. Ist die Eintragung der Veränderung in die Fahrzeugpapiere erfolgt, so kann auch mit dem getunten Roller gefahren werden.

Beachten Sie: Fährt Ihr Roller nach einem Umbau schneller oder vergrößern Sie den Hubraum, sind allerdings nur im Besitz eines Führerscheins der Klasse AM oder A1, so machen Sie sich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar. Denn: Dieser bauliche Veränderung bedarf vor der Nutzung auch eines anderen Führerscheins, zum Beispiel der Klasse A2 oder A. Das Fahren ohne Führerschein ist im Vergleich zur ungültigen Betriebserlaubnis jedoch nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr sanktioniert werden!

Wie Sie beim Motorrad die Drossel entfernen

Oft ist ein Bußgeld fällig, wenn Sie Ihren Roller entdrosseln und von der Polizei ohne gültige Betriebserlaubnis erwischt werden.
Oft ist ein Bußgeld fällig, wenn Sie Ihren Roller entdrosseln und von der Polizei ohne gültige Betriebserlaubnis erwischt werden.

Auch bei Motorrädern kommt es vor, dass diese gedrosselt sind.

Hier kann ebenfalls oft eine Drossel entfernt werden, bevor die volle Leistungsstärke des Motorrads in Anspruch genommen werden kann.

Ähnlich wie beim Roller kann beispielsweise auch hier der Gasschieberanschlag durch eine Drossel so bearbeitet werden, dass das volle Gasgeben bis zum Leistungsmaximum nicht möglich ist.

Auch andere Drosseln, die beim Roller existieren, können bei Motorrädern vorkommen. Ebenfalls gilt hier, dass bauliche Veränderungen abgenommen und eingetragen werden müssen. Wollen Sie also Ihr Motorrad oder den Roller entdrossseln, muss dem TÜV Ihr Fahrzeug zur Änderungsabnahme vorgeführt werden.

Nur professionelle Gutachter können diese Eintragung vornehmen, durch die Sie sich mit Ihrem Fahrzeug – bei Vorhandensein des passenden Führerscheins – legal im Straßenverkehr bewegen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar